Wer muß auch Heparin spritzen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marge2211 15.04.10 - 11:42 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich "darf" nun die ganze Schwangerschaft wegen einer Thrombose Heparin spritzen. Nun zu meinen Fragen:
-Was spritz ihr und warum?
-Habt ihr irgendwelche Nebenwirkungen?
Ich hoffe ich bin nicht zu neugierig und Danke schon mal
#herzlich

Beitrag von rockygirl 15.04.10 - 11:51 Uhr

Hi,

keine Sorge ;-) Ich spritze nach 3 Fg in dieser SS seit der 6. ssw Fragmin P und habe weder Nebenwirkungen noch sonstiges und bin mittlerweile in der 25 SSW, Yippie. Eine genetische Thrombiphilieneigung konnte bei mir nicht festgestellt werden, aber es gibt so viele serologische Einflussfaktoren, so dass ich prophylaktisch spritzen soll und ich tue es gern, denn diese SS läuft prima und wir freuen uns auf August und unseren süßen kleinen Käfer ;-)

Dir alles Gute
rockygirl

Beitrag von marge2211 15.04.10 - 12:04 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort. Mache mir nur Sorgen, daß meine Thrombozyten zu weit abfallen. Mir wird jede Woche Blut abgenommen, also wird schon alles gut gehen. :-)
LG

Beitrag von dienchen87 15.04.10 - 11:55 Uhr

Hallo ich musste in der letzten Schwangerschaft ab den 4 Monat Fraxiparin spritzen (die dosis wurde nach Gewicht und Empfehlung vom Labor berechnet). Ich hatte irgendein Mangel in der SS und war extrem Thrombose gefährdet . Ob ich in dieser SS wieder spritzen muss erfahre ich nächste Woche. Ich hatte keine Nebenwirkungen ausser verhärtungen am Oberschenkel vom vielen Spritzen. Ich wollte nicht in den Bauch spritzen aus angst das Baby zu verletzen (was aber angeblich nicht möglich ist). Habe dann immer in den Oberschenkel gespritzt und das war auch ok.
Übrigens Fraxiparin =Heparin. Wenn du noch fragen hast kannst du dich bei mir melden.

LG nadine mit Fabio an der Hand und 7.ssw

Beitrag von marge2211 15.04.10 - 12:05 Uhr

Hallo Nadine,
vielen Dank! Machte mir nur Sorgen, weil mir sehr schwindlig ist, aber das wars mir auch schon vor den Spritzen. Wird schon alles gutgehen.
LG

Beitrag von schildi28 15.04.10 - 11:57 Uhr

Hallo,

ich spritze täglich Fragmin! Mein Blut war zu dick und ich hatte eine erhöhte Gefahr auf ne Thrombose! Spritze seit einem Monat und soll noch mindest. bis zur 12-13 SSW spritzen. Kontrolliert wird regelmäßig! Nebenwirkungen habe ich keine!

LG, Schildi
9.SSW + 1 #stern

Beitrag von sheila-1982 15.04.10 - 14:33 Uhr

ich spritze zur Zeit Fraxiparin 0,8 (wird meinem Gewicht ggf noch mal angepasst).
ich habe Faktor V homozygut und habe ca 3 Monate vor unserer Übungsphase angefangen zu spritzen. Also schon seit ungefähr 10/08 und muss so lange spritzen bis ich aufhöre zu stillen. Was der Grund ist, das ich wohl nicht lange stillen werde.
Nebenwirkungen habe ich keine ausser natürlich zwischendurch mal einen blauen fleck und ziemlich großen Frust.
Lg
Sheila

Beitrag von doreenscheffler 16.04.10 - 07:17 Uhr

Hallo ich mußte in der letzten SS Fraxiparin spritzen und in dieser hat mir meine FÄ Fragmin P verschrieben, ab nächste Woche fang ich an. Mein Sohn ist per KS zur Welt gekommen und ich hatte als "Nebenwirkung" eine Thrombose ;=( Mich stört es nicht mehr, aber am Anfang hatte ich wirklich Schwierigkeiten, mir selbst weh zu tun .. ;=) Alles wird gut...