Benutzt Ihr Maggi Würze??? Wenn, was würzt hr damit??

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von flotte-lotte01 15.04.10 - 12:38 Uhr

Hallo

Ich war gerade Einkaufen und hab in drei verschiedenen Einkaufswagen diese Maggi Würze in der Flasche gesehen? #gruebel

Ich frag mich die ganze Zeit, was man damit aufpeppen kann #kratz Kommt das mit in Suppen z.b. Kartoffelsuppe oder Möhreneintopf rein oder was macht man damit???
Hm, bin einfach nur mal neugierig, also bitte kein Pro und Kontra aufzählungen ob man soetwas überhaupt verwenden sollte :-P #schein

#danke

LG die Lotte, die heute u. morgen frei hat #freu #huepf

Beitrag von swety.k 15.04.10 - 12:41 Uhr

Hallo Lotte,

ich benutze sowas nicht. Da es aber sehr salzig ist, nehmen viele das statt Salz. Bei meinen Großeltern stand es zu jeder Mahlzeit auf dem Tisch zum Nachwürzen.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von okraschote 15.04.10 - 12:49 Uhr

Hallo Lotte,

ich persönlich mag den Geschmack von Maggi Würze nicht, wohl, weil meine Mutter das an einfach alles drangetan hat (meine Mutter hat meine Kochkünste stark geprägt - ich mache quasi alles anders als sie *lach*).

Mein Mann macht sich das aber manchmal (wenn er dran denkt, dass wir das Zeugs im Schrank haben, was ca. 1 mal im Jahr vorkommt) in Karotteneintopf. Wenns auf dem Tisch steht, futtert er das tröpfchenweise neben dem Fernsehen. Vermutlich aus Langeweile, wie er manchmal auch mein Fleur de Sel pur verputzt.

Viele Grüße
Kerstin

Beitrag von schlefi 15.04.10 - 13:35 Uhr

Hi!

Ich liiiiebe Maggi! Könnte ohne garnicht leben.

Gibt es zu :

-Suppen
-Kartoffel-Möhren Eintopf
-Kartoffel, Spinat und EI
-Reibekuchen
-Eier
-Brot mit Butter und dann Maggi drauf
-zum abschmecken von Sossen

Mhh mehr fällt mir gerad nicht ein....aber denke wir benutzen es noch öfter.

LG Janine

Beitrag von metalmom 15.04.10 - 13:45 Uhr

Hi,
ich benutze es nicht, aber meine Mutter kippt das Zeug in ihre Suppen und Eintöpfe, damit es überhaupt nach irgendwas schmeckt.
LG,
Sandra

Beitrag von miss-bennett 15.04.10 - 13:59 Uhr



#rofl

Darum benutze ich es selten und sparsam, damit meine Kinder so was nicht behaupten können ;-)

Beitrag von flotte-lotte01 15.04.10 - 16:16 Uhr

hihi ;-)

Beitrag von lichtchen67 15.04.10 - 13:55 Uhr

Ein Schandfleck in meiner Küche aber ich gestehe: Ich liebe Maggi!

Kommt bei mir in Suppen jeder Art. Und Nudeln mit Butter und Maggi sind ebenfalls lecker.

Mein Onkel aß Maggi aufs Frühstücksei.

sonstiges Essen würze ich nicht mit Maggi, dafür kommt überall Brühe rein, also Gemüsebrühe als Pulver.

Lichtchen

Beitrag von miss-bennett 15.04.10 - 14:12 Uhr

Hallo!

Ich nehme Maggi gerne für Tomate-Mozzarella (Essig, Öl, Maggi, Salz, Pfeffer und Basilikum) - die Kinder lieben es und tunken die ganze Soße mit Brot auf.

Oder wenn ich gefüllte Pfannkuchen mache (Champignons, Käse, etwas Paprikapulver und eben Maggi)

Sonst für nichts.

Aber mein Schwager bringt die Flasche immer mit zum Tisch, wenn es bei mir Suppe oder Eintopf gibt, er kann nicht ohne.

Gruß und schönen freien Tag

Miss Bennett

Beitrag von biene07 15.04.10 - 14:20 Uhr

Hallo!
Wir haben auch immer Maggi im Haus. Bei uns kommt es an Nudel und Reiseintopf oder auch mal, wenn wir Nudeln mit Butter anbraten. Aber ansonsten nicht.

lg Bienchen

Beitrag von goldtaube 15.04.10 - 14:58 Uhr

Früher haben wir Maggi auch gekauft. Und das immer in die Suppe (Rindfleischsuppe, Hühnersuppe etc.) getan oder auch mal ins Hackfleisch, wenn wir Frikadellen gemacht haben.

Allerdings mögen wir es mittlerweile nicht mehr. Wir haben vor Jahren aufgehört mit diesen Fix-Tütchen zu kochen und irgendwann mochten wir auch kein Maggi mehr.

Maggi ist nichts anderes als ein Geschmacksverstärker.
Zutaten sind: Pflanzliches Eiweiß, biologisch aufgeschlossen (Wasser, Weizenprotein, Salz), Wasser, Aroma, Geschmacksverstärker (Mononatriumglutamat, Dinatriuminosinat), Salz

Muss man also nicht wirklich haben.

Beitrag von guezeldenise 15.04.10 - 14:58 Uhr

Wir sind auch absolute Maggi-Fans,
Wir machen es überall dran auch an den Salat da gibt es die besondere Würze#mampf

Aber manche mögen es und manche nicht...

Beitrag von tragemama 15.04.10 - 19:43 Uhr

Bäh, nein! Aber mein Mann liebt das Zeug und schüttet es in Suppen, auf Soßen...

Andrea

Beitrag von steffie1310 15.04.10 - 19:48 Uhr

Hallo!
Früher habe ich es auch in Suppen/Eintöpfe getan. Jetzt nehme ich einfach Liebstöckl, schmeckt fast genauso und ist natürlich!
Steffie1310

Beitrag von manscho 15.04.10 - 22:34 Uhr

Nehm ich auch! Hab immer einen großen Pott getrocknetes Liebstöckel in der Küche (wird auch Maggiekraut genannt#aha)
Schmeckt um Längen besser und ist eben eine richtige Gewürzpflanze und kein künstliches Zeug.

Beitrag von sassi31 16.04.10 - 01:05 Uhr

Hallo,

ich hab Maggi Würze im Haus und kippe es mit in Suppe oder Eintöpfe zum Nachwürzen. Aber nur dann, wenn ich ohne absolut keinen Geschmack dran bekomme. Und manchmal würze ich damit das Hackfleisch für Frikadellen.

Gruß
Sassi

Beitrag von litalia 16.04.10 - 10:51 Uhr

ich mach maggi immer an nudeleintopf.

ich mach mir auch gern mal einen halben teelöffel voll maggi und "esse" ihn so .,..... ich weiß, bin ein freak ;-)

Beitrag von viva-la-florida 16.04.10 - 11:41 Uhr

Hi Lotte,

Maggi kommt bei mir nur aufs Frühstücksei :-)

LG
Katie

Beitrag von twins 16.04.10 - 21:05 Uhr

hi,
früher schon aber wenn man selber alles selber würzt ist es ein schmarrn. Mein mann hatte früher auch gekochte eier mit Maggi gewürzt...iii....

Lisa