Bade- und Wickelkombi für die Badewanne

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jana-marai 15.04.10 - 13:22 Uhr

Hallo,
wisst Ihr, bis zu wieviel kg so eine Kombination belastbar ist?
Unsere ist von Geuther, und nun hat die Badewanne unten einen Riss bekommen.
Das Kind wiegt 12 kg, ist aber noch zu unsicher, um in der großen Badewanne zu baden.
Meint Ihr, dass liegt am Gewicht, oder vielleicht eher Verschleiss, da wir sie täglich benutzen? (3. Kind, die anderen haben allerdings nicht täglich darin gebadet, und passten auch nur sehr kurz hinein.)
LG
jana-marai

Beitrag von muffin357 15.04.10 - 13:29 Uhr

hi,

über die Jahre wird Plastik spröde, - es muss nicht unbedingt nur am Gewicht liegen, --

wie alt ist denn Dein Kind mit 12kg, - die hat julian grad mit knapp 2 jahren erreicht? -- julian sass schon mit knapp nem jahr mit einer rutschmatte in der dusch- bzw. badewanne, aber eben nicht sehr hoch befüllt, --- wir waren ja immer dabei ...

lg
tanja

Beitrag von jana-marai 15.04.10 - 13:41 Uhr

Hallo,
3 Jahre, aber stark entwicklungsverzögert und deshalb motorisch unsicher und ängstlich. Die Begrenzung der kleinen Wanne ist unbedingt nötig. Gut, die könnte ich in die Große stellen, ist bei täglichem Einsatz aber halt für mich echt blöd.
LG
jana-marai

Beitrag von muffin357 15.04.10 - 14:04 Uhr

achso -- ja klar dann ist ne kleine wanne sicherlich besser nund vermutlich braucht ihr sie noch ne weile - da lohnt ne neue anzuschaffen (der riss wird sicher alter gewesen sein) ..... --

aber ich selbst hatte mal so nen aufsatz und fand ihn doch recht wackelig, -- wenn ich mir jetzt den julian drin vorstellen würde, wärs mir gewichtsmässig schon mulmig, - da hast du recht aber für Deinen rücken ist es auf dem boden ja echt viel zu schmerzhaft....

freunde von uns haben ein Winkelbrett als Badewannenauflage und stellen da die wanne drauf -- vielleicht wär das ne stabilere Lösung für euch?

Das brett hat unten jeweils angrenzend an den wannenrand ne leiste und kann so nicht verrutschen -- vielleicht wär das ne idee für euch?

Beitrag von lumani 15.04.10 - 14:13 Uhr

Hi

Ich denke auch dass es am Plastik liegt das durch das Alter spröde geworden ist...aber ich denke dass Gewicht ist für so ´ne Konstruktioin (haben auch die von Geuther...wo man die Wanne seitlich neben die Wickelauflage schieben kann) auch enorm...vorallem wiegt ja das Wasser auch einiges...

...ich hätte Angst meine Tochter (wiegt 12,5kg) da noch reinzusetzten weil ich denken würde das Teil bricht irgendwann zusammen!

Es gibt doch auch so aufblasbare Becken für die Dusche...da wäre die Begrenzung auch gegeben...aber du hättest halt immer noch das mit dem Bücken!

LG