Jetzt schon Anzeichen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jewels1985 15.04.10 - 13:43 Uhr

Hallo ihr Lieben Urbianerinnen,

ich habe mal eine Frage an euch. Normalerweise bin ich nicht sooo die Hibblerin, aber wegen einer Sache mache ich mir momentan schon Gedanken.

Bin heute ES+6, lt. Einem Rechner war die Einnistung am Mittwoch, 14.04.10. (Ob das stimmt, keine Ahnung) Mein ES war am Freitag, haben da auch sehr brav geherzelt :-p

Jetzt zu meiner eigentlichen Angelegenheit. Es kann doch rein rechnerisch nicht sein, das ich Anzeichen habe, oder? Weil seit Samstag ist mir täglich schlecht. Nicht schlimm, aber den ganzen Tag über einen flauen Magen! Es ist genau diese Übelkeit, die ich bei meiner ersten Schwangerschaft hatte, jedoch erst ab ES+17!? Heute ist es sogar so schlimm, das ich schon seit heute morgen Globulis nehme. Aber es kann doch eigentlich nicht sein, das es Schwangerschaftsanzeichen sind, oder?

Vor allem habe ich seit Sonntag durchgehend SB. Erst habe ich auf Ovulationsblutung getippt. Mittlerweile könnte es sich aber um Einnistungsblutung gehandelt haben...?!?!

Ach, irgendwie kenn ich meinen Körper zur Zeit gar nicht mehr #schmoll

Habt ihr vielleicht irgendwelche Ideen? Wäre um jeden Tipp dankbar.

#herzlich DANKE, eure Jewels mit #stern für immer im Herzen

P.S. für einen SST ist es ja leider noch zu früh.....

Beitrag von mrslucie 15.04.10 - 13:47 Uhr

Hallo,

für die Anzeichen ist es definitiv noch zu früh - leider! Die Übelkeit kam bei mir erst so Ende der 6. SSW.

ABER: mein schlaues Schwangerschaftsbuch sagt, dass in dem Monat, in dem man dann tatsächlich schon "versteckt" schwanger ist, das PMS stärker ausgeprägt sein könnte...

Alles Gute,
Lucie

Beitrag von islandelfe80 15.04.10 - 13:47 Uhr

Hey Jules,

willkommen im Club. Bin auch ES+6 oder +7 und ich habe das Gefühl meine Bubis wachsen minütlich...das spannt ordentlich. Hatte im Nov. ne ELSS, da habe ich auch schon am ES+7 was an den Brüsten gemerkt...
man weiß es immer nicht so genau. Alles kann, nichts muss auf eine SS hindeuten.
Bleibt uns leider nur das weiterhibbeln.....
Vielleicht haben wir ja besonders quirlige Bienchen gesetzt, so dass wir schon was merken :-)

Beitrag von ria107 15.04.10 - 15:38 Uhr

Also ich glaub man hat erst nach Ausbleiben der Regel deutliche Anzeichen. Ich hab 11 Monate gebraucht um Schwanger zu werden und du glaubst nicht wie oft mir übel war oder meine Brustwarzen dunkler waren. *g* Man kann sich echt viel wünschen und glaubt dann wirklich was zu fühlen. Meine ersten Anzeichen hatte ich erst inner 7. oder 8. Woche.

lG Maria (36.SSW)