etwas anderes thema - welche steuerklasse??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von masupilami84 15.04.10 - 13:44 Uhr

habe jetzt schon einige bekannte gefragt, aber keiner kann mir genau was sagen.

welche steuerklasse wäre am besten, wenn ich in elternzeit gehe, mein mann aber noch vollzeit arbeitet. habe gehört, bei 4 würde er nicht wirklich mehr raus bekommen und wenn er aber in 3 geht und ich in 5, dann muss er ende des jahres meine versäumten steuern zurück zahlen, weil ich ja nichts eingezahlt habe. stimmt das, oder bin ich wegen der elternzeit befreit und mein mann muss weniger steuern im falle des kindes zahlen?

wie macht ihr das?
kennt ihr eine gute seite, wo ich das ganze mal nachlesen könnte? beim googeln habe ich nur so eine allgemeine seite gefunden, aber nicht speziel zum thema elternzeit.

dankeschön

Beitrag von tami_26 15.04.10 - 13:46 Uhr

Steuerklasse 4/4 ist während der Elternzeit die bessere Wahl. Ansonsten kann (in der Regel) es zu einer Nachzahlung kommen. Das Elterngeld und das Mutterschaftsgeld unterliegen dem Progressionsvorbehalt. Es wird zwar nicht versteuert aber erhöht dennoch euren Steuersatz.

Wenn ihr3/5 nehmt zahlt dein Mann ja weniger Lohnsteuer, was am ende dann doch fehlt.

lg

Beitrag von muffin357 15.04.10 - 13:48 Uhr

dir kann keiner ne genaue AUssage machen, weil es für jeden individuell ist, -- du kriegst ja auch elterngeld.... und das liegt unter progressionsvorbehalt.

gebt doch einfach in euer steuerprogramm die daten für 2010 ein und ändert zum spass mal die klassen, - dann seht ihr genau, wie es aussieht, --

lg
tanja

Beitrag von bunny007 15.04.10 - 14:27 Uhr

hallo,
das kann man pauschal nicht sagen das es darauf ankommt wieviel dein mann verdient und wie viel elterngeld du bekommst.

die regel ist zwar wie meine vorrednerin geschrieben hat das du bei 4/4 zwar mehr steuer unterm jahr zahlst aber dann ne rückzahlung erhälst.

bei 3/5 bekommt dein mann unterm jahr mehr raus aber es kann zu einer rückzahlung kommen!

.... dein elterngeld wird ende des jahres immer zum gehalt deines mannes dazu gerechnet und dann kommt es darauf an ob ihr zusammen veranlagt seid oder einzelnt. besser ist zusammen!!!

.... wenn ihr immobilien habt die vermietet sind .. sieht das ganze auch wieder anders aus.. wir haben trotz 3/5 eine rückzahlung bekommen ;-)

ich empfehle dir wenn du 100% sicher gehen willst.. lass es von einem steuerberater berechnen!

lg bunny007