WICHTIG!!!! Atemaussetzer. Bitte Hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sannie_de 15.04.10 - 13:55 Uhr

Hallo
Mein Sohn (4,5) bekommt am Montag die Mandeln verkleinert weil er nachts Atemaussetzer von bis zu 15 Sekunden hat. Ich bin ja froh dass das so schnell geklappt hat aber jetzt meine Frage:
Wie kann ich ihm die Zeit erleichern bis dahin? Er kriegt wirklich kaum Luft und im Prinzip müsste man ihn alle zwei bis drei Atemzüge schütteln weil er wieder aufhört. Das kann ich nicht die ganze Nacht machen. Hab immer Angst dass er morgens nicht mehr atmet. Hab alles versucht (gleichzeitig) mit hochlagern, Wäsche und nasse Tücher im Zimmer, Nasentropfen, Wasserstaubsauger und heißes Wasser mit Pinimenthol. Alles nicht berauschend. Habt ihr mir noch irgendwelche Ideen damit ich die Tage noch rumkriege bis Montag???
Danke für eure Hilfe!!!!!

Karo

Beitrag von ca2005 15.04.10 - 13:57 Uhr

Hallo,
Warum fragst du nicht deinen Arzt, bzw. wenn es so schlimm ist warum seit ihr nicht im KH ?
GLG

Beitrag von sannie_de 15.04.10 - 14:00 Uhr

Der operierende Arzt hat sich nicht solche Sorgen gemacht. Hat zwar schon den Ernst der Lage erkannt aber so schlimm scheint es nicht zu sein. Bin ja eh froh dass ich Montag schon den Termin hab. Wäre eigentlich Anfang Mai drangekommen...

Beitrag von 3erclan 15.04.10 - 14:17 Uhr

Hallo

wenn es so schlimm ist dann würde ich mir Angelcare kaufen gehen.

lg

Beitrag von sunflower2008 15.04.10 - 15:38 Uhr

hi,

ein Angelcare ist schon zu empfehlen, da es nach 15 Sekunden einen Alarm abgibt, von dem dein Kleiner dann geweckt würde
bzw. du könntest dann nach ihm sehen.

aber ob sich das bis Montag noch lohnt?
vielleicht bekommst du beim Arzt oder im Krankenhaus so ein gerät, dass die Sauerstoffsättigung im Blut misst, ausgeliehen
das bekommt man ja auch, wenn man ein SIDS gefährdetes Kind hat.

lg
Sunny