Bewertungen bei ebay- Neuerdings so üblich??

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von pigletti 15.04.10 - 14:08 Uhr

Hallo!
Sagt mal, kennt Ihr das auch? Ich müsste noch von 12 Käufern eine Bewertung bekommen!!! Und das von Käufen, die inzwischen schon 2 Monate zurückliegen. Ich versteh das nicht und finds auch unfair.
Wenn ich etwas kaufe, dann bewerte ich sofort nach Erhalt der Ware. Klar, man kanns auch mal vergessen oder hat keine Zeit, aber spätestens nach ein paar Tagen kann man das doch mal grad erledigen, zumal die ja auch weiterhin aktiv dort unterwegs sind.
LG
Silvia

Beitrag von swety.k 15.04.10 - 14:16 Uhr

Hallo Silvia,

wieso unfair? Es schadet Dir doch nicht, wenn Du nicht bewertet wurdest. Ist zwar bedauerlich, aber unfair finde ich es nicht.

Ich selbst bewerte auch immer nach ein paar Tagen, aber es ist mir schon öfter passiert, daß ich als Verkäufer keine Bewertung bekommen habe. Das stört mich überhaupt nicht.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von binnurich 15.04.10 - 14:30 Uhr

doch es schadet und zwar, wenn man mal eine negative oder neutrale bekommt wiegt diese dann deutlich schwerer

Beitrag von gaeltarra 15.04.10 - 15:38 Uhr

Hi,

mir fehlen z. B. 3 Bewertungen - das sind 3 Sterne mehr auf den Weg zu den "vollen" 50 - ab da kann man dann endlich ohne Paypal anbieten!

So gesehen schadet es auf jeden Fall.

nicht ganz so fröhliche Grüße von
Gael

... die leider zur Zeit nichts mehr auf ebay verkauft wegen der leidigen Paypal-Geschichte und so wenig kauft, dass auch als Käufer jeder Stern wichtig ist.

Beitrag von blacknickinblue 15.04.10 - 14:29 Uhr

Hallo,

ja, das scheint neuerdings so üblich zu sein.

Ich habe meine Käufer bisher immer sofort nach Gelderhalt bewertet.

Nach meiner letzten Verkaufsaktion mache ich das nicht mehr. Ich hatte ca. 20 Auktionen und nur 5 Bewertungen bekommen.

Im Prinzip ist es egal - ich habe inzwischen c. 400 Bewertungen.

Aber für einen Neuling ist es schon blöd, wenn nicht bewertet wird. Erstmal wegen der Paypal-Regelung für Verkäufer mit unter 50 Bewertungen und auch, weil das Vertrauen der evtl. Käufer bei Neulingen noch nicht so groß ist, wenn man keine Bewertungen hat, um die Qualität der Abwicklung einzuschätzen.

Gruß,

B.

Beitrag von fienchen1101 15.04.10 - 14:36 Uhr

Hallo,

ich bewerte erst, wenn ich vorher vom Verkäufer schon eine Bewertung bekommen habe.

Ich habe vor ca. 6 Wochen etwas ersteigert. Habe sofort online überwiesen und das Paket war schon 3 Tagen nach Auktionsende bei mir. Ware ist Top, alles supi.

Ich mache es immer so, dass ich einmal die Woche alle Bewertungen gesammelt abgebe.
So, jetzt schickt mir dieser eine Verkäufer alle 2-3 Tage ne e-mail, dass ich doch bitte bewerten soll. Mittlerweile nervt es schon.

Jetzt kommt das Aber: Ich gebe nur Bewertungen für Verkäufer ab, wenn ich bereits meine schon erhalten habe. Der Grund: Ich habe zuerst meinen Teil des Vertrages erfüllt und erwarte auch die Bewertung als Erstes dafür. Solange mich der Verkäufer nicht bewertet, bewerte ich auch nicht.

Hast du bei deinen Auktionen die Käufer schon bewertet? Vielleicht handhaben die es genauso wie ich.

lg
Fienchen

Beitrag von carrie23 15.04.10 - 15:36 Uhr

mach ich mittlerweile genauso.
Ich sehe nicht ein dass ich vorher bewerten soll wo ihc meinen Teil des VErtrags doch vorher erfüllt habe und dann, bei derart bewertungsfaulen Verkäufern bei Ebay, ohne Bewertung da stehe.
Nönö ich bewerte erst nach erhaltener Bewertung.
Wenn ich verkaufe bewerte ich zuerst.

Beitrag von blacknickinblue 15.04.10 - 20:28 Uhr

Wobei die Bewertung für den Käufer doch eher nebensächlich ist. Da geht doch gar nichts anderes als positiv.
Das ist sicher auch der Grund, warum so viele Verkäufer nicht mehr bewerten.

Beitrag von carrie23 16.04.10 - 13:37 Uhr

Nein das ist nicht nebensächlich wenn man zb noch unter 50 Bewertungen hat und kein Paypal.
Abgesehen davon möchte ich auch dass meine anderen Verkäufer wissen dass ich zuverlässig bin wenn mal ne Zahlung später eintrifft-so wie letztes Mal weil ebay die Kontoinfo des Verkäufers nicht weitergeleitet hat und die Verkäuferin meinte die anderen hättens auch bekommen.
Da hab ich ihr geschrieben dass ich ihr nicht umsonst ne Mail geschrieben habe und um ihre Kontodaten gebeten habe und dass sie sich bitte meine Bewertungen anssieht da ich normal ein sehr schneller Zahler bin.
Nur wer mich nicht bewertet hat von mir auch keine Bewertung zu erwarten-sorry.

Beitrag von nadeschka 15.04.10 - 15:35 Uhr

Wenn ich etwas kaufe, hat ja der Verkäufer mein Geld erhalten, bevor ich meine Ware bekomme. Daher warte ich oft erstmal ab, bis ich meine Bewertung gekommen habe, bevor ich selbst bewerte.

Allerdings muss ich gestehen, nach vielen Jahren Ebay ist für mich das ganze nicht mehr so weltbewegend und ich vergesse oft auch einfach, Bewertungen abzugeben. Manchmal, wenn ich dann viele Wochen später etwas kaufe, fällt mir wieder ein, dass evtl. noch alte Bewertungen offen sein könnten und dann mach ich einen Schwung auf einmal.

Wenn ich mit einer Aktion vielleicht nicht so ganz happy war, es mir aber nicht reicht, um negativ zu bewerten, dann lass ich das Bewerten auch manchmal ganz bleiben.

Du siehst also, es können alle möglichen Gründe dahinter stecken, nicht unbedingt immer böse Absicht, wenn jemand nicht bewertet.

Beitrag von schwarzesetwas 16.04.10 - 00:09 Uhr

Falsch.

Als Käufer sollte man zuerst bewerten!

Schließlich musst Du die Ware beurteilen usw.
Geldeingang ist doch ein normaler Vertragsgegenstand.

Dass man sich um einen schnellen Ablauf bemüht, ist doch normal - umso schneller hat man seine Ware.

Wichtig ist für den Käufer, ob die Ware auch gut und seinen Erwartungen entsprechend angekommen ist.

#aha

Beitrag von carrie23 16.04.10 - 13:38 Uhr

Sehe ich anders, derjenige der zuerst seinen Teil des Vertrags erfüllt sollte auch zuerst bewertet werden.
Ob die Ware angekommen ist kann ich dem Verk. auch per Mail mitteilen.
Das die Ware der Beschreibung entspricht ist nämlich auch ein normaler Vertragsgegenstand

Beitrag von tammyli 16.04.10 - 12:05 Uhr

Hallo,

ich selber sehe das auch nicht so eng. Ich dachte immer das ist freiwillig? Klar ist es für Dich ärgerlich.

Selber habe ich auch erst Wochen später bewertet, ich habe es einfach vergessen weil ich ewig nicht bei ebay war. Auch schaue ich nicht wirklich wann ich bewertet wurde.

Viele Grüße.

Beitrag von rienchen77 16.04.10 - 13:25 Uhr

Bewertungen sind freiwillig....