Noch SS - jetzt schon Frust wegen KIGA Platz

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julepopule 15.04.10 - 14:14 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bin jetzt in der 35. Woche und das wird mein erstes Kind sein.
Heute Vormittag hab ich mir ne KITA angeschaut. Die Kleine soll im März/April 2011 wenn möglich in die KITA gehen, da ich dann unbedingt weiter studieren muss und mein Studium endlich zu ende bringen will, weil ich sonst kein BaföG mehr bekomme und das mehr ist als Hartz 4:-(

Die haben mir gleich offenbart das das zu dem Zeitpunkt nicht möglich sein wird und es überhaupt schlecht aussieht mit den Plätzen. Da im September hauptsächlich die Gruppen ausgemacht werden würde es wohl genrell eher da was werden:-[

Man, muss man sich in der SS schon wegen sowas ärgern???
Wem gehts noch so?

PS: Kann man sich den Schriebs vom Jugenamt schon in der SS holen??

LG
Jule

Beitrag von muffin357 15.04.10 - 14:17 Uhr

hi,

für so ein kleines Kind würd ich mich eher vielleicht mal nach einer Tagesmutter umkucken? - wär das nicht ne Idee?

so ganz kleine Knirpse find ich in einer Kita mit mehreren Kindern irgendwie fehl am Platz bzw. nicht so gefördert, wie es wünschenswerter wäre...

lg
tanja

Beitrag von julepopule 15.04.10 - 14:19 Uhr

Hast du da Erfahrung? Meldet man sich da auch so an wie um nen KITA Platz??

Beitrag von muffin357 15.04.10 - 14:29 Uhr

hi,

wenn Du Fördergelder beantragst, dann muss es eine geprüfte Tagesmutter mit Schein sein -- in vielen Städten gibt es TAMU-Vermittungsstelllen, -das Jugenamt oder Bürgeramt hat da Adressen, sonst hilft das internet ... in unserer Stadt gibt es stundenweiso sogar "Leih-Omas".

meine Freundin hat es aber mit einer anderen Freundin, die selbst ein Kind hatte realisiert, - da wusste sie wenigstens, wo das kind wie untergebracht ist ...

eine TAMU muss man sich selbst suchen -- und rechtzeitig anmelden, - weil die ja meist nur 1-3 kinder nehmen ... aber da bist du ja megamässig früh dran und hat bestimmt erfolg...

ruf mal aufm amt an, wie das bei euch gehandhabt wird ...

bei julian wärs mir wohler gewesen, er wäre bei einer frau zuhause mit 1-2 kindern, als in so einer öffentlichen KITA, wo die ganz kleinen doch eher untergehen ....

Beitrag von catch-up 15.04.10 - 14:19 Uhr

Tjaaaaaaaaaaa, ich hab schon in der 17. Woche beim Kindergarten angerufen (übrigens auch in Potsdam). und hab uns für September 2011 abgemeldet. Wir waren schon spät. Ich wollte mich eigentlich nur erkundigen, wann man sich anmelden muss. da kam nur "Ja am besten sofort, wenn sie wissen, dass sie schwanger sind" Oh dach ich, dann mach ich das mal gleich.

In Brandenburg hast nen rechtlichen Anspruch aufn Kindergartenplatz. Wenn nicht, frag doch mal nach ner Tagesmutti!

Beitrag von julepopule 15.04.10 - 14:22 Uhr

Ja das hab ich jetzt auch mitbekommen :-(

Für September sieht es glaub ich auch ganz gut aus, weil ja da die Großen in die Schule kommen....aber frühling wird wohl blöd....

Ja das mit der Tagesmutter is ne ganz gute Idee...

Darf ich fragen, wo du dich angemeldet hast, bzw. wo du geschaut hast??

Beitrag von catch-up 15.04.10 - 14:25 Uhr

Ich hab uns in der Kita "Sternchen" am Stern angemeldet. Ist ja die einzigst ansehnliche hier! #augen

Hab da nur angerufen und bescheid gegeben. sie hat dann meinen Namen auf ne Liste gesetzt und mir gesagt, dass ich mich noch mal melden soll, wenn der krümel da ist! ich hoff das klappt auch so! #schwitz

Beitrag von julepopule 15.04.10 - 14:30 Uhr

Hmmmm...na so einfach is das ja alles nicht. Ich war in Bornim und hab den Antrag gleich ausgefüllt und da steht jetzt halt uach das Datum von heute drauf. "Offiziell" ist der Antrag dann erst, wenn der Schriebs als Kopie vom Jugendamt abgegeben wird...jede KITA macht das anders, die einen machen nen Antrag erst, wenns da ist, die anderen auch schon früher...verwirrend#kratz

Beitrag von suzi_wong 15.04.10 - 15:02 Uhr

Hi Jule,

ich bin Tagesmutter und empfehle dir daher "dringend", dir eine Tagesmutter zun nehmen. Das hat mehrere Vorteile:

- Kostenersparnis für die Eltern in MANCHEN Fällen
- Babies sind einfach individueller betreut
- Bei einer Tagesmutter erleben sie einen normalen Familienalltag. Dieses: 8 uhr im Kiga abgeben und abgeholt werden" haben sie ja eh bis ca 6 Jahren.
Außerdem kann man sich viel intensiever um dein Baby kümmern als eine Frau die sich um 20 andere Windelträger auch kümmern muss ( BITTE : DAS IST NICHTS GEGEN KITA PERSONAL!! )

Alles Gute

Melanie mit Sahra*2006 #verliebt und #ei Babyboy inside 30.SSW #verliebt
http://suziwong.jimdo.com/ #blume

Beitrag von keks40 15.04.10 - 16:33 Uhr

Hallo,

ich habe meine schon in der 12. SSW angemeldet. Für September 2011.
Das stimmt, generell werden die Gruppen im September gebildet. Wenn ein Kind vorzeitig rausgeht kann dann schon früher was frei werden.
Aber die meisten verlassen im September die Krippen um in den Kindergarten zu gehen.
Meine Kleine geht jetzt seit fast zwei Jahren in die Krippe und wir sind super zufrieden.
Auf 12 Kinder kommen zwischen 2 und 3 Erzieherinnen. Was die da alles lernen, kann dir kaum eine Tagesmutter bieten.

lg
keks