Rauchen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julia89 15.04.10 - 14:31 Uhr

hallo

hab da mal eine frage.
Vor meiner SS habe ich fast zwei päckchen kippen geraucht!jetzt habe ich vor genau einer woche erfahren das ich schwanger bin! und ich komme einfach nicht von dem schei* los! ich würde doch so gerne! will doch nicht das meinem kleinem wurm was passiert!

hat jemand einen guten tipp??

LG

Beitrag von julia89 15.04.10 - 14:32 Uhr

jetzt rauche ich wenns hoch kommt 3 ziggis!!

Beitrag von jenni-1978 15.04.10 - 14:38 Uhr

Ich hab vorher auch ne gute Schachtel geraucht, aber sowohl bei meinem Großen als auch jetzt SOFORT mit dem positiven SST mit dem Qualmen aufgehört.
Ich könnte das mit meinem Gewissen einfach nicht vereinbaren und das ganze Geheimnis ist einfach der feste Wille nicht rauchen zu wollen.
Vielleicht solltest Du Dir mal im I-net Bilder von Raucher-Babys angucken, der Schock kann auch heilsam sein.

Gruss Jenni
mit Jonas (7) & #baby-boy (22+2 SSW)

Beitrag von lauramarei 15.04.10 - 14:35 Uhr

Informier dich mal gescheit drüber was du deinem Kind antust wenn du rauchst. Ich weiß, es ist alles viel leichter gesagt als getan.... hol dir zur Not ärztliche Hilfe oder wenigstens einen Rat.

Man kann es schaffen wenn man es wirklich möchte, ganz bestimmt. Auch 3 Zigaretten schaden deinem Würmchen .....

Wünsche dir ganz viel Kraft, du packst das!!!

Beitrag von bombi81 15.04.10 - 14:35 Uhr

Denk an dein Kleines wenn dich wieder der Gedanke an eine Ziggi packt.

Beitrag von anya71 15.04.10 - 14:35 Uhr

mein Tipp: "einfach" aufhören. Keine Kippe mehr anfassen, das ist Gift für das Ungeborene. Es gibt keine Entschuldigung von wegen "ich schaffs nicht; plötzlich aufhören ist nicht gut" usw. usf.
War auch starke Raucherin und bin jetzt seit 4 Jahren "clean". Geholfen hat nur die harte Tour, von jetzt auf gleich weg mit dem Zeug! Alles Gute, du schaffst das! Immerhin willst Du ein Kind zur Welt bringen, dagegen ist nicht rauchen ein Klacks ;-)
Alles Gute ANja

Beitrag von muschu2 15.04.10 - 14:35 Uhr

Hi!

Habe mir,allerdings im unschwangeren Zustand,das Rauchen abgewöhnt.Habe mir einfach keine mehr gekauft.Es hat geklappt,bin seit 10 Jahren Rauchfrei.
Frag doch mal Deinen FA ob man in der Schwangerschaft diese Pflaster nehmen darf,vielleicht fällt es Dir dann leichter.
Akkupunktur soll auch helfen.

LG

Mascha mit William 4,Henry 2,5 und Boy? 15.SSW

Beitrag von sheila-1982 15.04.10 - 14:36 Uhr

Mein Mann schwört auf das Buch "endlich Nichtraucher"

Ich habe mir wirklich vor Augen gehalten was ich meinem Kind antue!!!!!
Dann kam noch die Übelkeit und dann hatte ich gar keine Lust mehr auf eine Zigarette. ;-)

Es ist hart, aber versuche es!!! Rede auch mit deinem Arzt drüber. Vielleicht hat er Tipps für dich, oder an wen du dich wenden kannst!
Lg
Sheila

Beitrag von tini2802 15.04.10 - 14:36 Uhr

Hallo Julia,

glaub mir ich hab auch nicht gedacht dass ich das schaffe. Hab letzten August aufgehört (war da aber noch nicht schwanger). Hab abends die letzte Zigarette geraucht und am nächsten Morgen einfach keine mehr. Obwohl noch welche in der Schachtel waren (früher hatte ich oft dieses "da sind aber doch noch welche drin die ham ja auch Geld gekostet #augen"). Hab die dann meiner Freundin gegeben nach paar Wochen. Indem du schläfst senkt sich dein Nikotinspiegel und es fällt dir leichter aufzuhören wenn er gar nicht so hoch ist.

Viel #klee dabei!!!! Du schaffst das!!!!!!!!!!!#ole

Denk ans Würmchen #verliebt

Beitrag von julia89 15.04.10 - 14:40 Uhr

Vielen lieben dank für eure einträge!! Werde echt alles daran setzen nicht mehr zu rauchen und die kippen ganz weg zu lassen'!!!
habe mir immer gesagt ich höre auf wenn ich schwanger bin!! Aber ich bin soooo schwach!! ich will doch das kleine würmchen nicht verlieren!!
Danke euch allen noch mal!!!!


LG

Beitrag von antonia30 15.04.10 - 16:02 Uhr

Hi Julia,

sorry, aber dieses "ich bin soooo schwach" klingt fast schon wieder mnach ner Ausrede, warum du es trotzdem weiter tust.
Ich hab selbst bis Dienstag noch ne Packung am Tag geraucht, aber als ich wusste, dass ich schwanger bin, hab ich seitdem gelassen. Alles andere find ich persönlich hochgradig ........ dem Ungeborenen gegenüber. Lies mal nach, was gerade in den ersten paar Wochen alles geschädigt wird, und zwar durch JEDE Zigarette.

Und so schnell kann man sein Würmchen wieder verlieren, das müssen doch Gründe genug sein, einen prompten Rauch-Stop durchzuziehen?

Auf gut deutsch gesagt: Reiß dich halt zusammen.

Viel Erfolg :-)

Beitrag von sine78 15.04.10 - 14:38 Uhr

Hi,

ich habe vor meiner ersten SS auch viel und gerne geraucht. Als ich dann erfahren habe, dass ich ss bin, ist es mir auch wirklich sehr sehr schwer gefallen aufzuhören! In der Früh-SS habe ich dann auch noch 3 Zigaretten geraucht, aber die haben nicht mehr geschmeckt, weil mein schlechtes Gewissen mich soooo sehr geplagt hat! Und so habe ich es dann geschafft!!!
Ich habe micht gefragt, ob ich es verantworten kann, dass mein Kind schaden durch das Rauchen trägt und die Antwort war eindeutig: NEIN!!!!#aerger

JEDE ZIGARETTE SCHADET DEINEM KIND, KANNST DU DAS VERANTWORTEN???

Ich wünsche dir viel Kraft und ein gesundes Kind!!!

LG Sine

Beitrag von aegypterin 15.04.10 - 14:38 Uhr

mhhh ich verurteile niemanden der raucht, weil ein raucher weis wie schwer es ist aufzuhören, als ich erfuhr das ich schwanger bin wollte ich sofort aufhören, klappte aber nicht nach ca. 2 wochen habe ich stumm aufgehört und bekam auch brommt die übelkeitsphase, da musste ich nur ne kleinigkeit vom qualm riechen da kam mir dann das brechen.....
6 wochen hatte ich durchgehalten und fing wieder an, schlechtes omen, war selber enttäuscht von mir.....

kleiner tipp, keiner weis warum mein kind zu klein ist und warum es genau zu wenig gefördert wird von der plazenta aber bevor ich mein kind wirklich verliere, habe ich sofort aufgehört... habe nachgefragt weil ich hörte, wenn ich wieder sofort aufhören würde, könnte mein kind einen entzug im bauch bekommen, mein arzt meinte es wäre quatsch, deswegen hatte ich auch nicht wieder aufgehört weil ich davor angst hatte, jetzt habe ich wieder aufgehört, denk an dein kind und was passieren kann, ich habe es selbst erfahren das es durch das rauchen sein kann....

LG

Beitrag von nele27 15.04.10 - 14:39 Uhr

Schau mal auf www.nichtraucher.de ... da gibt es jede Menge Unterstützung von Gleichgesinnten und Nichtmehrrauchern, die es bereits geschafft haben!

LG, Nele
seit 2006 clean - mit Rückfällen :-)
9. SSW

Beitrag von s.klampfer 15.04.10 - 14:46 Uhr

Holla 2 Schachteln, gut ich hab aufgehört als wir kinderwunsch hatten, das war der 1.1.2007 da hab ich die Packung gleich weggeschmissen und seitdem keine mehr geraucht.
Also knall auf fall aufgehört. War aber nicht s zu dem zeitpunkt.
Aber ich würd es wieder so machen.

Bin bis heute glücklicher nichtraucher und werd es hoffendlich auch bleiben!

Beitrag von 20girli 15.04.10 - 14:47 Uhr

Hi,

also ich hatte das große Glück das mir in den letzten beiden SS so schlecht davon wurde das ich die Finger freiwillig davon gelassen habe. Obwohl in der letzten SS ich den ein oder anderen Tag mal rückfällig geworden bin. Aber eher selten. Aber eben nicht ganz weg...ca. 1-2 Ziggis im Monat. Manchmal auch eine mehr.

Jetzt ist es besser...denn ich war ja seid einem Jahr wieder Raucher...aber bisher seid mir so schlecht wurde habe ich keine mehr gebraucht.

Vielleicht wird dir ja auch noch sooo schlecht--kam bei mir später als 7 woche...

Und zumindestens versuchen erst einmal zu reduzieren. So stark wie es geht.

Und was ganz wichtig ist...setzt dich selbst nicht so unter Druck - Druck erzeugt Stress und bei Stress Raucht man eine.
Nicht jeder hat das Glück einfach aufhören zu können.

Ich hab auch ab und an schmacht...und ich würde auch eine rauchen - ich hab aber das Glück das ich gar nich will.

Drück dir die Daumen das dir so richtig kotzig davon wird denn das hilft am besten :-)

Lg Kerstin

Beitrag von sineba 15.04.10 - 15:01 Uhr

Hallo,

Nimm einfach Asche und tu sie in eine Tupperdose. Wenn dich dann die Lust überkommt, riech an der Dose ;-)

Kann leider nicht sagen, ob es klappt aber so ein Aschenbecher riecht ja wirklich widerlich.

Wünsch dir alles Gute und tschakka du schaffst das ;-)

Biene

Beitrag von mausi2311 15.04.10 - 16:14 Uhr

Hallo, ich habe in der letzten SS geraucht. Leider. Ich habe mich sehr unter druck gesetzt das ich unbedingt aufhören muss.
Dann habe ich es lockerer gesehen, und habe dann wenn uach erst in der 25.SSW es endlich geschafft aufzuhören.
Dem kleinen gehts gut. Das näcste mal höre ich bei Kinderwunsch schon auf.

lg Jeanette