Erfahrungen nach MMR Impfung...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von engelchen211103 15.04.10 - 14:43 Uhr

Hallo,
ich bin verunsichert und würde gerne mal hören welche Erfahrungen ihr gemacht habt.
Mein Sohn hat letzten Mittwoch die Impfung bekommen. Seit Sonntag fiebert er. Sonntag bis Dienstag waren es knapp 40Grad. Mit Fiebersaft haben wir es mal für ein paar Stunden senken können, aber er ist seitdem sehr schlecht drauf. Jetzt hat er immernoch 38,5.
Schnupfen kam am Sonntag auch noch dazu und seitdem läuft seine Nase. Bin ständig am Nase putzen bei ihm. Sein Stuhlgang ist auch anders und er hat mit Blähungen zu käpfen. Das Problem hatte er noch nie. Er schläft schlechter und ißt kaum was. Trinken geht seit gestern einigermaßen wieder.
Ist das alles normal nach der Impfung MMR? Möchte ihm eigentlich sehr ungern das ganze nochmal in 3 Wochen antun Kann es dann wieder so schlimm werden?

Danke für eure Antworten im voraus

Beitrag von wemauchimmer 15.04.10 - 15:41 Uhr

Das ist individuell sicher sehr verschieden, unsere Große reagierte nach einigen Stunden mit leichtem Fieber, am nächsten Tag war sie wieder fit, die Kleine hatte keine nennenswerte Reaktion.
Aber: Bei der zweiten Impfung hatten beide keinerlei Reaktion mehr gezeigt.

Kopf hoch, das sind alles nur kleine Wehwehchen, dagegen haben Masern, Mumps oder Röteln oft sehr folgenschwere Verläufe.
LG

Beitrag von vivia 15.04.10 - 22:15 Uhr

Mit der Impfung werden (abgetötete oder abgeschwächte) Erreger sowie zahlreiche Zusatzstoffe in den kleinen Körper gepumpt. Gut möglich, dass er darauf reagiert.
Genaueres kannst Du Dir hier anhören, ein sehr interessanter kritischer Vortrag aus dem Jahr 2008:

http://video.google.com/videoplay?docid=2472456726520598454#

Liebe Grüße und gute Besserung
vivia