jeden Monat nur eine neue Breimahlzeit oder auch schneller?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von african-mum 15.04.10 - 15:03 Uhr

Hallo zusammen!

Mein Silas ist jetzt 7 Monate alt. Habe bis er gut 5 1/2 Monate war voll gestillt. Dann habe ich erst Mittagsbrei gegeben und seit zwei Wochen nun auch die Nachmittagsmahlzeit ersetzt. Klappt super, ist wirklich gut - Mittags ca. 300 - 350g; Nachmittags 200 - 250 g. Abends zum schlafen still ich ihn dann, in der Nacht auch noch mal ca. zwei mal und dann morgens gegn 9.00.
Ich kenne es so, daß pro Monat nur eine Brustmahlzeit durch Brei ersetzt wird, aber mein lieber ist am Vormittag jetzt immer so knatschig, Mittags nach dem Brei ist alles wieder super, daher überlege ich, ob ich jetzt schon die dritte Mahlzeit morgnes als Brei geben soll?

Danke für Eure Erfahrungen und Tips
Schöne Grüße
Monika

Beitrag von marjatta 15.04.10 - 15:51 Uhr

Davon konnten wir nur träumen.

Aber generell spricht nach dem 6. Monat nichts dagegen, weitere Mahlzeiten zu ersetzen. Wenn er es braucht, ist es richtig. Meine Schwägerin hat das bei ihrem auch so gemacht. Es gibt kein richtig und falsch, sondern nur das was das Kind braucht.

Gruß
marjatta

Beitrag von hej-da 15.04.10 - 18:10 Uhr

Hallo!

Ich würde mich nicht mehr nach irgendwelchen starren Beikostregeln richten.
Versuche es doch einfach! Und wenn er es akzeptiert ist es doch super!

#mampf

Beitrag von kathrincat 15.04.10 - 18:14 Uhr

innerhalb von 3 tagne hatten wir 3 breimahlzeiten weil sie die flasche nciht mehr wollte.

Beitrag von perserkater 15.04.10 - 19:24 Uhr

Hallo Monika

Ich würde bei Beikost bleiben und nicht Ersatzkost draus machen. 3 Breimahlzeiten sind viel zu viel. Dieser Schwachsinn mit dem ersetzen habe sich findige Babynahrungshersteller ausgedacht. Ein Baby braucht weiterhin nach Bedarf seine Milch und die Beikost ist nur zum kennenlernen von fester Nahrung.

LG