Magnet verschluckt,oder doch nicht???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von zackzefix 15.04.10 - 15:07 Uhr

Hallo zusammen,
so mein Sohn hatte vermutlich ein Magnetteil verschluckt! Es ist so ein Magnetbuch (Baustelle von Ravensburger) da fehlt von einem Männchen vorne die Schubkarre... so ich komm an den Tisch und was sehe ich, meinen 2 Jährigen Sohn wie er das Teil mit einer Hand hält und es am Mund, an den Lippen hat. Ich erst mal Schock!!!! Ihm das Teil abgenommen und es angeschaut! Es fehlt vorne die Schubkarre! Ich hab natürlich gleich mal die Giftnotrufzentrale angerufen...die meinten nicht schlimm, solange er nicht einen zweiten Magneten dazu verschluckt! Ich soll immer schön den Stuhl kontrollieren. Noch dazu war ich mir gar nicht mehr ganz sicher ob dieses Teil schon kaputt war...(er es also gar nicht gegessen hat)...oje! Ich sollte eine Woche zu warten..nur hatte er schon zwei Tage vorher keinen Stuhlgang und jetzt wo er welchen haben soll natürlich auch nicht. Nach dem 5ten Tag ohne Stuhl hab ich ihm was gegeben das er kann...und immer noch kein Teilchen! So dann hatte er jetzt wieder 4 Tage keinen Stuhlgang musste ihm wieder was geben und...wieder kein Teilchen...hab mit meinem Doc. Telefoniert sie meinte: Naja Kinder verschlucken immer wieder mal was! Kann sein das es auch mal 2 Wochen dauert bis wieder was kommt. Wenns dann immer noch net da ist, weil ich mir ja gar net sicher bin ob er es überhaupt gegessen hat und er gar keine Beschwerden hat muss ich au net zum Röntgen meint sie. So jetzt bin ich natürlich etwas verunsichert...wem gings auch mal so???
Achja und wer jetzt meint"WAS IST DAS FÜR EINE MUTTER!" Der soll ruhig weil das Buch hat er normal nie ohne Aufsicht und es fliegt jetzt auch raus! Das könnt ihr mir glauben! Zumindest bis es geklärt ist, weil falls ich in die Klinik müsste sollt ich es noch haben. Ich habe eben nur ein Glas Wasser geholt und schon ists passiert! Und ich fühle mich schrecklich...brauche jetzt also nicht noch hier vom Forum ein paar aufs Dach! Danke!:-(

Beitrag von jenny133 15.04.10 - 15:11 Uhr

Hallo

ich sag ganz sicher nicht: Was für ne Mutter!
Kann doch jedem mal passieren und ich finde, das es doch gar nicht soo schlimm ist.
Natürlich würde ich das Kind weiterhin beobachten. Aber kleine Kinder verschlucken halt nun mal komische Sachen. Es wird schon wieder zum Vorschein kommen (sofern es überhaupt in seinem Magen gelandet ist und nicht irgendwo im Staubsauger).

Man muss vorsichtig sein, weil sowas auch mal im Hals stecken bleiben könnte und das eben zu ernsteren Folgen führt. Da es aber mit der Atmung keine Probleme gab mach dir nicht so nen Kopf! Alles halb so wild ;-)

Alles Liebe
Melanie mit Nico (zweieinhalb)

Beitrag von zackzefix 15.04.10 - 15:16 Uhr

Mensch du bist aber lieb und machst mir Mut! Ist halt schwierig ist das erste Kind und grad da will man alles richtig machen, aber siehst ja! Mensch Mensch !!!!!!!!!!!!!!!!!;-)

Beitrag von jenny133 15.04.10 - 15:37 Uhr

Bei mir auch der erste ;-)
Aber jetzt mal ganz logisch: Da kann nichts passieren! Soviel ich weiss sind die Sachen ja sogar auf Unbedenklichkeit geprüft!

LG
Melanie

Beitrag von zackzefix 15.04.10 - 15:48 Uhr

Nein steht extra auf der Packung das Magnete nicht verschluckt werden dürfen das sie sogar zum Tod führen können!

Beitrag von jenny133 15.04.10 - 15:58 Uhr

Hallo

kann mir nicht vorstellen, das sie giftig sein könnten.
Ich denke eherdas steht drauf, weil sie die Luftröhre verstopfen und zum Ersticken führen können?

Ab wievielen Jahren ist das Spiel? Hab nur eines gefunden ab zwei Jahren und Kinder mit zwei lecken trotzdem noch vieles ab. Somit wäre ja auch das in den Mund nehmen gefährlich und nicht nur das verschlucken?!

Beitrag von sillysilly 15.04.10 - 20:44 Uhr

Hallo

bei Magneten ist meines Wissens nicht, daß sie giftig sind ..... sondern falls es zwei Magneten wären ..... die den Weg zueinander suchen und dabei auf das Innenleben keine Rücksicht nehmen.

Habe mal im Fernsehen ein Kind gesehen, daß hatte mehrer magnetische Kugeln verschluckt. Die sind dann durch die Organe zueinander gewandert. Das Kind hat knapp überlebt.
Also wohl wirklich nur ein Problem wenn es mind. zwei sind.


Und zum Thema " so eine Mutter" ...

es passieren allen Kinder etwas, das kann ich dir als Mutter von drei Kindern und Erzieherin sagen.
Oft steht man daneben und es passiert etwas.

z.B. hat ein Kind mal am ersten Tag im Kiga gleich eine Tonmurmel ( mit Glasglasur ) zerbissen, weil ihr ein größeres Kind gesagt hatte es ist ein Bonbon

Oder mein Babysohn war am Spieleteppich ( absolut kindersicher ) plötzlich sucht meine Tochter ihren Ring. Tja, mein Sohn lag am Rücken und wir sahen etwas silbernes im Mund glitzern.

Von einer Freundin das Baby hatte den Aufkleber von einer Tempotaschentücherpackung erwischt und so in den Hals bekommen das es fast erstickt ist, mußte mit der Zange im KKH wieder heraus geholt werden.

Von Sachen in Ohren und Nase möchte ich gar nicht erzählen. Zum Glück noch nicht bei mir Privat

Meine Tochter hat mit 2 Jahren mal eine ganze Tube Zahnpasta leer gegessen ...

Meine Tochter ist mit 2 Jahren mal stehend dem Papa vom Wickeltisch in die Arme gesprungen - leider vorbei und sie ist kopfüber auf dem Boden aufgeschlagen. Zum Glück nichts passiert


Wünsche Dir, daß du das Teil bald findest, und mach dir keine Vorwürfe

Alles Liebe
Silly