ersttrimester sreening?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von girasoul 15.04.10 - 15:39 Uhr

hallo mamis,
ich habe dan mal eine frage an die neutralen.
ist die nackenfaltenmessung wirklich notwendig? ich habe das gefühl es ist nur geldmacherrei. und früher gab es das doch auch nicht?!
was haltet ihr davon? ich weiß nicht was ich machen soll, weil manche sagen ja und manche nein?
wie macht ihr das? ich bin jetzt heute 10+0 und habe am 20.04 einen termin. ich denke da wird dann auch nochmal gefragt ob ich das denn nun möchte oder nicht?
kann mir jemand helfen?

lg melli und #danke für eure hilfe

Beitrag von lani13 15.04.10 - 15:42 Uhr

Ich mache es nicht! Wenn ich mich jetzt nicht arg vertue, ist sowas ja da um eine Behinderung auszuschließen bzw. zu erkennen.
Und dann? Dann weiß man es? Was hat man davon?
Ich mache es nicht. Klar hoffe ich das unser Krümel gesund zur Welt kommt, aber wenn es nicht der Fall ist, werden wir es genauso lieben!
Natürlich muss das jem. selber wissen und ich würde nie jem. verurteilen der dies machen lässt!

Liebe Grüße Nina

Beitrag von girasoul 15.04.10 - 15:45 Uhr

genau das ist auch mein problem. was hätte ich dann davon? mal abgesehen das es teuer ist, werde ich das kind wohl trotzdem bekommen.
deshalb weiß ich nicht ob es mich nicht eher verunsichert... oje, ist das alles schwer :-(

Beitrag von sara1988 15.04.10 - 15:46 Uhr

Also ich habe den test nicht gemacht weil die fehldiagnosen noch viel zu hoch sind und die ärzte immer schnell beim thema abbruch sind. Meiner cousine wurde durch seine fehldianodse die ss vermiest und das ende vom lied ist ein kern gesunder junge von mittlerweile 3 1/2 Jahren.

Also ich würde es nicht machen! Aber das muss jeder selber wissen :-)

LG Sara

Beitrag von jersy1983 15.04.10 - 15:47 Uhr

Hallo

Ganz ehrlich, mein FA hat mir sogar davon abgeraten. Er sagt, dass oft falsche Ergebnisse bei der NFM rauskommen, man dann eine Fruchtwasseruntersuchen machen muss und da rauskommt, das alles prima ist. Er sagt, da ich noch jung bin und keine Behinderungen in der Verwandschaft habe, rät er davon ab. Ich lasse es auch dabei. Denn ma ganz ehrlich, bis die Ergebnisse von der Fruchtwasseruntersuchung da wären (scheinbar ca. 18. oder 19. ssw) würd ich meinen Wurm eh nicht mehr wegmachen wollen, das ist viel zu spät. Ich könnte das nicht übers Herz bringen, von daher weiss ich es lieber nicht und hoffe, das er Gesund ist und bleibt....

Liebe Grüsse

Beitrag von maryjune 15.04.10 - 15:52 Uhr

Hallo Melli,

ich hatte auch am 20.4. einen Termin, den ich heute Morgen wieder abgesagt habe.
Mein Frauenarzt hat gemeint, dass sich nach einer Diagnose wie das Down-Syndrom nur eine Frage stellen würde: Abbruch oder Behalten.
Ich habe für mich entschieden, dass ich mit einer Abtreibung nicht leben könnte.
Aber so leicht wäre eine Abtreibung sowieso nicht meinte er, denn man bräuchte erstmal ein psychologisches Gutachten und einen Arzt zu finden der eine Abtreibung vornimmt, wäre auch nicht so einfach.

Egal, ob er Recht hat oder nicht, ich könnte das Kind nicht abtreiben. Die Falschdiagnose ist einfach ein zu hohes Risiko. Ich kenne eine Frau, die nach einer Fruchtwasseruntersuchung gesagt bekam, dass das Kind mit hoher Wahrscheinlichkeit krank sei. Und der Junge kam kerngesund zur Welt.

lg mary

Beitrag von maryjune 15.04.10 - 15:54 Uhr

Ach ja, so eine Untersuchung kostet auch ne Stange Geld....!

Beitrag von nine-09 15.04.10 - 15:53 Uhr

Ich habe Drei Test die machen lasse,einmal Zucker weil ich es schon hatte,Toxoplasmose lass ich kontrollieren bin ich nicht imun,und B-Streptokokken hatte ich auch in der letzten SS.
Ich habe meine Ärztin gefragt ob diese ganzen teuren untersuchungen notwendig sind,da sagte sie,wenn was nicht stimmt bekomm ich sowieso ne Überweisung.
Also,beim ersten Screening wird das Kind angeschaut wenn den Ärzten dann was auffällt sagen sie es schon.

LG Janine 17 SSW:-)