Ebay:Uhr gekauft, Stifte halten nicht. Was kostet das?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von micha.ela 15.04.10 - 15:42 Uhr

Hey Leute,

hab bei Ebay eine Uhr für meinen Freund ersteigert.
So ganz schick und alles ok, hat minimale Gebrauchsspuren die angegeben waren, aber damit kann er leben, denn die fallen nicht auf.

Problem ist, das er die Uhr ca. 10 min. um hatte und auf einmal fiel sie ihm ab, er hat gleich geschaut und meint, die Stifte wären ausgeleiert.

Hab der Verkäuferin das so geschrieben, sie meint, kann sie sich nicht erklären, ihr Ex hatte immer solche (Fossil) Uhren und da war alles ok.

Ich kann mir aber nicht vorstellen, das dass jetzt bei meinem Freund das 1. mal passiert ist#schmoll

Weiß denn jemand was das kostet da neue einsetzten zu lassen oder das nachziehen zu lassen, oder was weiß ich was man da machen muss?#schein

Sie fragt was wir da nun machen. Also behalten wollen wir sie schon...soll ich mir was erstatten lassen?

Sie war aber jetzt auch nicht soo teuer, von daher frag ich mich ob das gemein wäre#kratz.

Bilder hab ich angeboten, hat sie aber nix dazu gesagt.
Aber negativ will ich jetzt auch nicht unbedingt bewerten. Wie würdet ihr handeln?#schein

Bin unschlüssig.

LG Ela

Beitrag von auisa 15.04.10 - 18:52 Uhr

Hallo Lea,

geh doch mal in nen Laden und frag nach, was es kostet die Stifte zu erneuern.
Diese Stifte müssen vorher schon ausgeleiert sein, denn sonst wär deinem Freund die Uhr nicht vom Arm gefallen.

BTW was haste für die Uhr gezahlt ;-)
Frag nur, ich hab noch ne so gut wie nie getragene Herren Fossil Uhr daheim

LG Ausia

Beitrag von nightwitch 15.04.10 - 20:22 Uhr

Hallo,

in einen Laden gehen, in dem sie Fossiluhren verkaufen, denen das Problem schildern (also nicht direkt sagen, so gekauft, sondern ist schon länger eure Uhr ;-) )und fragen, ob und was das kostet.

Machen lassen, fertig.

Je nachdem, ob das was kostet und wie teuer würde ich das machen lassen und dann so der Verkäuferin schreiben (evtl den Kassenbon einscannen/fotografieren und mitschicken, so sieht sie, dass ihr wirklich Kosten hattet).

Letztendlich ist es aber immer so ne Sache bei gebrauchten Gegenständen. Es kann wirklich jetzt erst passiert sein (also wäre es bei ihr auch die nächsten Tage passiert) oder es kam durch den Transport (naja unwahrscheinlich, aber nichts ist unmöglcih) oder aber, das problem bestand vorher schon (keine Beweismöglichkeit).

Ich würde ihr schreiben, dass ich mir wünschen würde, dass sie sich an den Kosten (wenn welche angefallen sind) beteiligt.

Je nach Reaktion dann bewerten:
wenn sie die Kosten zahlt: positiv, evtl. mit Zusatz "Kulant bei kleineren Unstimmigkeiten"
und wenn sie rumzickt und sagt "is Pech" neutral mit dem Zusatz "Uhr untragbar angekommen, Versuch der Einigung durch VK abgelehnt"

Gruß
Sandra