Kiga-Beitrag ? - Große wird 18 ...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 19lotte68 15.04.10 - 15:46 Uhr

Hallo,

folgendes, meine Große wird 18 - jetzt hab ich von der Gemeinde mitgeteilt bekommen, dass sich der Kiga-Beitrag für die Kleine erhöht - die Große geht aber noch mind. 2 Jahre zur Schule - das Kindergeld für sie bekomme ich weiter -

Jetzt hat ´ne Bekannte gesagt, ich solle gegen die Erhöhung Einspruch erheben - wenn ich für die Große weiter Kindergeld bekomme - dürfte der Kiga-Beitrag nicht erhöht werden.

Die Gemeinde beruft sich auf die "Benutzngsordnung" der Kigä. - darin sei das so geregelt etc. ...

Wie ist das bei euch in der Gemeinde/Stadt geregelt ?

Danke für eure Berichte/Meinungen/Erfahrungen

lotte

Beitrag von axaline 15.04.10 - 16:17 Uhr

Also , die KiGa Beiträge berechnen sich in jedem bundesland, sogar bei jedem verschiedenen Träger anders.

Bei uns gibt es feste Beiträge egal wieviele Kinder man hat, oder wieviele Kinder in den KiGa geht. Daher kenn ich mich mit so etwas leider nicht aus, aber die sollen Dir die entsprechende *Benutzungsverordnung* auf die sie sich Berufen mal zeigen !

Ich wusste nichtmal, daß es da Zusammenhänge geben kann.

Gruß Janine

Beitrag von 19lotte68 15.04.10 - 16:25 Uhr

... hab mal geschaut ...

da steht:

"...Der mon. Betrag beträgt ...

... je Kind, welches einen Kindergarten besucht.
Als Kind zählen alle Kinder, die zu Beginn des Beitragsmonats zur Familie gehören, im gleichen Haushalt leben und das 18. Lbj. noch nicht vollendet haben. ..."

Ist dann wohl eindeutig. Oder?

lg lotte

Beitrag von marathoni 15.04.10 - 19:22 Uhr

Das ist in jedem Bundesland anders. Bei uns ist ab kommenden Kigajahr ( ab Sept 10 ) auch die Regelung, wenn ein Geschwisterkind 18 Jahre alt ist, zählt es bezüglich der Kindergartengebühr nicht mehr als Kind mit. Mit einem Einspruch hast du somit keine Chance.
Ich habe 4 Kinder , nur eines geht ab nächstes Jahr in den Kiga. Die anderen sind längst in der Schule. Nach der neuen regelung muß ich aber zum Glück relativ wenig Kindergartengebühr zahlen ( 20.-€), da ich ja 4 Kinder habe. Wenn der Gr0ße allerdings nächstes Jahr dann 18 wird, habe ich nur noch 3 Kinder. Zahle dann wieder etwas mehr Kindergartengebühr. Wird also bei euch ähnlich sein.
Ich finde es absolut o.k. und gerecht.