uuuuaaaarrrrg... brauche mal hilfe wg. magen-darm

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von stina79 15.04.10 - 15:55 Uhr

hi ihr lieben,

ich bräuchte mal dringend alle haushaltstipps die bei magen-darm-infekten helfen.

unser monster ist jetzt etwas über 1 jahr und am di nacht hat er ca 5x erbrochen. habe dann ein vomex gegeben weil er sich richtig gequält hat. dann war bis auf 3 durchfallwindeln bis abend nächsten tag gut und dann hat er wieder erbrochen. und heute nochmal... aber keinen durchfall mehr.

habt ihr noch tipps und ideen???

danke und lieben gruß

stina

Beitrag von momfor2 15.04.10 - 16:00 Uhr

Also wir hatten zum Glueck noch nie nen Magen/Darm/Infekt laenger als 24 Stunden.


Ich rate dir AB ZUM ARZT!!!!!


mf2

Beitrag von stina79 15.04.10 - 16:03 Uhr

da war ich schon...

haben auch ne stuhlprobe eingeschickt... aber das dauert halt bis das ergebnis da ist....

und wg. erbrechen sagen die max. ein vomex... mehr können die nicht machen... und so schnell möchte ich die auch nicht geben da es meist nach 1 mal brechen wieder gut ist und er noch prima zufrieden ist (naja... den umständen entsprechende...)

Beitrag von angelika1608 15.04.10 - 16:01 Uhr

Hi,

diese Diät habe ich von meinem Kinderarzt:

125 ml dünner schwarzer Tee
1 TL Zucker
1 Prise Salz

o.

1/3 Cola + 2/3 Wasser + 1 Prise Salz
eiskalt und teelöffelweise

Guten Besserung Deinem kleinen Schatz!

Lg Angelika mit Leonhard (16 Monate)

Beitrag von stina79 15.04.10 - 16:04 Uhr

danke ... das mit dem tee werde ich gleich probieren...

und cola geht auch schon bei so kleinen??? oder dann die ohne koffeein???

danke schon mal und lieben gruß

christina

Beitrag von nicole2510 15.04.10 - 16:24 Uhr

Hi!

Welchen wir Tipp wir damals befolgt haben und der auch das letzte mal gewirkt hat:

KEINE Milchprodukte!!!!!!

Bei uns war es auch so: Nachts gespuckt, tagsüber ging es ihm wieder gut - dann die tägliche Milchflasche am Abend bekommen und er hat Nachts wieder gespuckt!

Versuch es einfach mal die Milch heute Abend wegzulassen oder evtl. durch Reis bzw. Hafermilch zu ersetzen. (z. B. DM)

Hoffe ich konnte Dir helfen.

Grüße Nicole

Beitrag von zigeunerlein 16.04.10 - 12:37 Uhr

Beobachte ihn gut! Immer wieder etwas anbieten, Livia hatte am Anfang des Jahres die Rotaviren, dachte am anfang auch das wär nur ne "normale" Magen Darm Geschichte.. sie hat zwischendurch immer wieder gegessen aber alles wieder erbrochen... nach ein paar Tagen lag sie dann nur noch ganz schlapp da und ihr war sogar egal ob ich in der Nähe war oder nicht... bin dann sofort zum Doc und der hat uns dann ins KH geschickt... nach einer NAcht an der Infusion war sie wieder fit!
Hoffe ja das es bei euch nicht soweit kommt!
Lg
Elly