Plazenta liegt zu nah an Gebärmutter

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cosi83 15.04.10 - 16:03 Uhr

Hallo,
ich hatte heute morgen ja schon einmal geschrieben, weil ich Fragen zu wiederkehrenden Schmierblutungen hatte.
Heute Mittag war ich beim Arzt. Der Gebährmutterhals ist lang genug, Muttermund geschlossen, allerdings liegt die Plazenta wohl zu dicht an der Gebärmutter.
Der Arzt sagte gleich, dass er mich so nicht arbeiten lassen könne. Ich bin zwei Wochen krank geschrieben, soll viel Magnesium nehmen und in zwei Wochen wieder zur kontrolle kommen.
Ich habe ihn gefragt, was schlimmsten Falls passieren kann.
Er meinte es ist zwar kein normaler Befund, aber in der Regel würde die Plazenta ihren Sitz noch verändern, sprich es verwächst sich wieder.
Aber im schlimmsten Fall kann es zur Plazentaablösung kommen.

Hat jemand Erfahrung damit?
Damit hätte ich nicht gerechnet und dementsprechend war ich natürlich vor den Kopf gestoßen:(
Danke schon einmal

LG Cosi

Beitrag von sheena87 15.04.10 - 16:20 Uhr

Du meinst wohl zu nah am Gebärmutterhals... denn die Plazenta ist ja IN der Gebärmutter...

Hatte sowas selber nicht aber hier oft gelesen dass die Plazenta "hochwandert" bzw sich vom Gebärmutterhals entfernt und somit auch eine spontan Geburt möglich ist.

Lg und alles Gute

Beitrag von cosi83 15.04.10 - 16:24 Uhr

Ich würde eher sagen am Muttermund!?
Er sagte mir ja auch, dass sich das in den meisten Fällen verwächst. Aber mich wundert es, dass ich gleich mindestens zwei Wochen zu Hause bleiben und mich schonen soll!?
Ist es so gefährlich!?

Beitrag von gartenberg 15.04.10 - 16:23 Uhr

Hallo

ich hatte das auch mußte mich sehr viel ausruhen , nichts Heben und nicht viel laufen ist mir echt schwer gefallen.
Hatte das von anfang an der SSW bis ca 17 Woche dann hat sich die Platzenta hochgezogen.

Aber soviel ich weiß hat das zeit bis zur 25 Woche bis dahin muß sich die Plazenta hochgezogen haben.

gruß gartenberg

Beitrag von cosi83 15.04.10 - 16:26 Uhr

Danke für deine Antwort.
Wurdest du auch krank geschrieben etc?
Auf dem US konnte man richtig sehen, dass zwischen Plazenta und MM kaum Platz war.
Sah das bei dir ähnlich aus?
LG

Beitrag von maria-s 15.04.10 - 17:43 Uhr

halol,

mir geht es genauso, lag deshalb auch drei tage im krankenhaus
mehr als abwarten und sich schonen kann man nicht.

das wichtigste ist, positiv denken!!!!!!!!!!!