Frage zur Vaterschaftsanerkennung

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von dani7684 15.04.10 - 16:29 Uhr

Was muss ich tun, damit ich als Mutter die Vaterschaftsanerkennung bestätigen kann? Einfach beim Kreisjugendamt auflaufen und "Hallo" sagen oder gibt es da Vordrucke????
Danke schon mal...

Beitrag von ibikat 15.04.10 - 16:31 Uhr

Also bei uns in Berlin müssen beide Elternteile zum Jugendamt. Termin gemacht. Dann wird ne Urkunde aufgesetzt in der drin steht, das er die Vaterschaft anerkennt und du der Anerkennung zustimmst. Beide eigenhändig unterschreiben.
Kann aber ja bei dir anders sein. Würde einfach mal anrufen und fragen. Die wissen das wohl am Besten.
LG

Beitrag von julie8r 15.04.10 - 16:43 Uhr

Meinst Du eine gemeinsame Sorgerrechtserklärung? Dafür müsst ihr zusammen aufs Amt.

Wenn Ihr nicht verheiratet seid, liegt das Sorgerrecht erst mal nur bei der Mutter. Erst durch eine gemeinsame Erklärung bekommt auch er das Sorgerrecht.

#blume Julie

Beitrag von reveal 15.04.10 - 16:51 Uhr

Ganz so einfach ist es leider nicht. Du musst mit dem Mann zum Jugendamt und dort offiziell die Vaterschaft erklären. Dafür braucht Ihr beide Eure Geburturkunden. Ihr werdet auch darüber belehrt und müsst Unterschriften leisten. Ist an sich nicht weiter kompliziert, aber ein bisschen Zeit solltet Ihr schon einplanen.

LG reveal

Beitrag von haseundmaus 15.04.10 - 18:24 Uhr

Hallo!

Wir waren dafür im Standesamt. Müsst ihr einen Termin machen, beide da erscheinen und das Schriftliche wird dann da erledigt.

Manja mit Lisa Marie #verliebt *18.09.09

Beitrag von 72010 15.04.10 - 19:10 Uhr

Wir waren dafür auch beim Standesamt. Mit unseren Geburtsurkunden und unseren Personalausweisen. Beide müssen die Vaterschaftsanerkennung unterschreiben. Einen fertigen Antrag gab es dafür nicht. Der wurde erst vor Ort augestetzt.

Beitrag von gslehrerin 15.04.10 - 19:27 Uhr

Wir haben die Vaterschaftsanerkennung vor der Geburt beim Standesamt gemacht.
Perso reichte meiner Meinung nach. Die Anerkennung ging dann nach der Geburt mit zum Standesamt. So konnte das gleich in die Geburtsurkunde eingetragen werden.
Wir wurden dann vom Jugendamt angeschrieben (da war ich noch nicht mal zu Hause) wegen der Sorgerechterklärung. Dann also noch mal zum Jugendamt.

LG
Susanne

Beitrag von gslehrerin 15.04.10 - 19:28 Uhr

Oh, du kommst ja aus Gütersloh. Dann sind die Infos ja ganz passend für dich;-)
In welchen Khs gehst du denn, wenn ich fragen darf?

Beitrag von 19jasmin80 15.04.10 - 19:33 Uhr

Ihr müsst zusammen zum Standesamt und die Erklärung abgeben/unterzeichnen.

Beitrag von bienja 15.04.10 - 19:54 Uhr

hey

wir sind einfach ins Bürgerbürp / Standesamt und haben gesagt wir wollen vor der Geburt ne Vaterschaftsanerkennung machen!

mussten zusammen kommen, geburtsurkunden mitbringen, ausweiß dabei haben und dann haben die da ein formular was sie am pc ausfüllen mit euch und ihr unterschreibts.... und gut!
dann bekommt ihr 2 seiten und die behalten sich was - das was sie dann ans zutreffende KH geben!
die Anerkennung sollten wir mit zur ET nehmen! und dann steht der Papa von anfang an auf der geburtsurkunde! hat NICHTS mit den Sorgerecht zu tun!!!

lg