Zurück vom Doc,WAS PASSIERT wenn er nicht zunimmt?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nicole.1983 15.04.10 - 16:35 Uhr

Hallöchen


Also ich hatte vorhin schon geschrieben, das mein Kleiner Mann 7 Monate schlimm durchfall hat, dürfte ihn heute schon 4 xkomplett Umziehen weil es immer durchgeknallt hat heut*gg*


So nun war ich beim Arzt, Stuhl wird ins Labor geschickt, krieg ich morgen das Ergebnis.Da er nun auch keine Nahrung zu sich nimmt und das letze heute morgen gegen 6 Getrunken hat und auch Tee verweigert hat, hat er seit letzte Woche Dienstag(U5) 190g abgenommen.

Nun soll ich Ihm Elektrolyt (wird das so geschrieben) Lösung geben und Heilnahrung von Milupa geben.

Was passiert wenn er nicht zunimmt?


Liebe Grüße
N.

Beitrag von sunjoy 15.04.10 - 16:42 Uhr

Hallo,

nichts! Es geht eigentlich hier mehr um Austrocknungsgefahr. Oder ist dein kleiner soooo leicht, dass durch dieses Abnahme ein großes Gefahr besteht?

Unsere kleine ist 8 Monate alt. Sie war vor eine paar Wochen krank und hat fast ein halbes Kilo abgenommen. Somit wiegt sie jetzt 7400g bei ca. 77cm Sie hat das Gewicht immer noch nicht drauf und es wird schon noch etwas dauern bis sie 500g zugenommen hat

LG

Beitrag von nicole.1983 15.04.10 - 16:46 Uhr

Hallo

Okay dann in ich beruhigt weil ne Freundin gleich sagte ins KH... nein so leicht ist er nicht das die 190g auffallen ;)


Ich hoffe er nimmt mir die Nahrung ab, von dieser Lösung hat er schon 100ml getrunken das ist schon mal gut..

Danke und LG N

Beitrag von steffni0 15.04.10 - 19:12 Uhr

Gib ihm immer und immer wieder was zu trinken. Auch wenn es nur kleine Mengen sind. Immer wieder. Zu- oder Abnehmen ist relativ egal, hauptsache, er trocknet nicht aus.

Wir haben Leon, der sich fast 2 Wochen mit Brech-Durchfall rumgeschlagen hat, nachher ein paar Sachen mit Spritze direkt in den Mund gegeben.

Lacteol, was den Darm unterstützen sollte, wieder gesund zu werden und Elektrolyt-Lösung bekam er mit Spritze. Fand er auch nicht toll, aber ich wollte, dass er das trinkt.

Kommt er nachts noch oft? Wenn ja, vielleicht im Halbschlaf immer mal was zu trinken anbieten.

Viele Grüße und gute Besserung!
STeffie

Beitrag von steffni0 15.04.10 - 19:46 Uhr

Übrigens, erst ab einem Verlust von über 10% des Gewichts wird es wirklich kritisch. Und da bist Du ja mit 190 Gramm noch weit von entfernt ;o)