Frage zu Utrogest ....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lipstickjungle 15.04.10 - 17:36 Uhr

ich habe gestern vom Arzt Utrogest bekommen und zwar die Weichkapseln in kreisrund und einer rosa Verpackung ??? Kennt die jemand?? Ich soll sie nämlich ORAL einnehmen, habe hier aber schon öfter gelesen, dass viele sie VAGINAL einnehmen obwohl es auf der Verpackung anders steht weil sie so besser verträglich sind und auch effektiver. Oder sind das dann andere Kapseln ???#kratz#kratz#kratz#kratz

Beitrag von mela05 15.04.10 - 17:43 Uhr

Hallo,

nein, das sind die gleichen Kapseln.

Warum sie viel vaginal einnehmen ist ganz einfach, viele vertragen sie nicht wenn man sie oral einnimmt. Ich habe sie auch oral eingenommen und mir ging es eigentlich ganz gut damit.

Darf ich fragen wieso dir dein Arzt Utro aufgeschrieben hat?

Ich musste damals Utro nehmen weil ich geblutet habe und bei mir ein Hämatom festgestellt wurde.

Lg
mela

Beitrag von lipstickjungle 15.04.10 - 17:48 Uhr

nein, ich habe keinerlei Blutungen oder so etwas... er weiß einfach, es hat lange gedauert, aber das lag an meinem Mann und hat mir ganz viel verschrieben um die SS zu unterstützen.. unter anderem auch Utrogest....

Beitrag von mela05 15.04.10 - 17:50 Uhr

Ich würde dann an deiner Stelle das Utro so nehmen wie es dein Gyn gesagt hat und falls du Übelkeit bemerken solltest (na ja ist jetzt ein blödes Anzeichen weil Übelkeit auch ohne Utro auftritt) dann würde ich deinen Gyn ansprechen ob du es auch vaginal einnehmen kannst.

Aber egal wie du es einnimmst es hat die selbe Wirkung.

Ich wünsche dir alles Liebe und Gute.

Mela

Beitrag von frau.sonnenschein 15.04.10 - 18:06 Uhr

Hallo,

ich nehme es nach 2 FG 3x2 vaginal und muss sagen es geht mir damit sehr gut.

Es wird vaginal genommen, weil dieses Hormon direkt "vor Ort" die Frühschwangerschaft bestens unterstützt. Nimm es und wundere Dich nicht, man hat etwas verstärkten Ausfluss mit den Überresten der aufgelösten Tabletten.

Viel Glück Frau Sonnenschein

Beitrag von nici71284 15.04.10 - 18:21 Uhr

Wie du schon sagst du bekommst es zur unterstützung weil es bei euch so lange gedauert hat. Vielleicht ist dein Progesteronwert in ordnung und es ist eine Vorsichtsmaßnahme dann reicht es wenn du es oral nimmst.

Ich muss es z.B. vaginal nehmen da mein Progesteronwert zu nieder ist und es direkt an ort und stelle wirken kann.

Aber ich glaube wenn du deinen FA darauf ansprichst kannst du es auch vaginal nehmen.


Ich wünsch dir alles gute

Beitrag von little-amin 15.04.10 - 18:23 Uhr

Ich musste Utrogest auch Vaginal einführen hat mich am anfang auch sehr verunsichert..

Beitrag von evpu 15.04.10 - 19:52 Uhr

Hallo!
Habe das geliche bekommen wegen Gelbkörperhormonmangel und musste es auch Vaginal nehmen! 3x2 Stück, Nachmittags hab ich sie auch mal Oral genommen wenn ich unterwegs war (hat der Doc gesagt geht auch) aber mir wurde es total Schwindelig davon, das steht auch im Beipackzettel außerdem ist man wohl im Staßenverkehr eingeschänkt (will dich damit nicht Verunsichern) aber es ist doch Wichtig zu wissen!
Probier es aus und wenn du sie nicht gut verträgst, frag einfach deinen Gyn ob du sie Vaginal nehmen kannst!
Alles Gute lg evpu