Nicht zu altbacken??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von littlesnail 15.04.10 - 17:49 Uhr

Ich habe eben schon im SS Forum gepostet. Meine Oma ist am Sonntag verstorben und ich wollte gern unsere Tochter nach ihr benennen. Also der Zweitname sollte der von meiner gliebten Omi sein. Sie würde dann MAGDALENA CHRISTA heißen. Ich finde den Namen sehr schön aber klingt der nicht etwas zu altbacken?

Beitrag von metalmom 15.04.10 - 17:58 Uhr

Hi!
Mein Beileid.
Magdalena finde ich nicht altbacken.
Christa ist da schon eher...äh..unmodern. Aber als Zweitname völlig ok.
LG,
Sandra

Beitrag von anyca 15.04.10 - 18:00 Uhr

Jedenfalls klingt er sehr fromm in der Kombination ;-)

Beitrag von minni81 15.04.10 - 18:04 Uhr

Hallo,
auch von mir erstmal mein Beileid. #kerze

Also meine Oma heißt auch Christa, und ich finde den Namen sehr schön. Hätte ihn auch an mein Kind weiter gegeben, aber mein Mann fand ihn nicht so schön.

Also nimm ihn ruhig. Er ist super schön !! :-D

LG Minni81

Beitrag von marewb 15.04.10 - 18:13 Uhr

Erstmal mein Beileid.

Meine Nichte hat als 3. namen den von meiner Oma bekommen (Magarete). Ich finde das einen tollen "brauch". Unser sohn bekommt als 2. Namen den Namen vom Onkel von meinem Freund. Der ist Ende November gestorben und im Dezember bin ich SS geworden.
In meiner Familie gehört es dazu, dass die Namen von Verstorbenen weitergeben werden. Drum hab ich nen 2. Namen bekommen.

Lg Maria

Beitrag von haseundmaus 15.04.10 - 18:23 Uhr

Hallo!

Auch von mir herzliches Beileid. #kerze

Magdalena ist ja ein gängiger Name, der ist nicht altbacken. Christa, ok der schon, aber es ist ja nicht der Rufname. Ich finds völlig in Ordnung und auch sehr schön, dass ihr den Namen wählt.

Manja mit Lisa Marie #verliebt *18.09.09

Beitrag von brausepulver 15.04.10 - 18:43 Uhr

Ich finde den Namen Magdalena einfach nur wunderschön! Aber stell dich drauf ein, das sie dann nur Lena genannt wird #augen Bei meiner Tochter wird der Name auch immer ungefragt abgekürzt und man muss immer verbessern #schein#cool

Beitrag von casssiopaia 15.04.10 - 18:50 Uhr

Ich wußte gar nicht, dass Du auch eine Magdalena hast #freu.

Meine Magdalena wird nach wie vor von allen bei ihrem vollen Namen genannt, wir haben auch von Anfang an gesagt, dass wir eine Magdalena wollen und keine Lena oder Leni. Nur sie selbst nennt sich "Nena".

Wie das aussieht, wenn sie mal im Kindergarten ist, wird sich zeigen. Kann ja durchaus sein, dass sie von ihren FreundInnen irgendwann Lena, Leni oder auch Nena genannt wird. Zumal wir in der Nachbarschaft nochmal eine Magdalena haben, die auch nur 3 Wochen jünger ist als unsere.

LG
Claudia #sonne

Beitrag von brausepulver 15.04.10 - 19:04 Uhr

Oh hoppla, nein meine Kleine heißt nicht so, ihr Name wird dennoch ins Unendliche verstümmelt. Ich wusste gar nicht, was man aus einem normalen Namen so anstellen kann #augen

Aber Magdalena ist wirklich toll! Gute Wahl! #pro

Beitrag von rabe2 15.04.10 - 18:45 Uhr

Mir gefallt die Kombination auch sehr gut und ich finde sie nicht altbackend.

Mein Beileid.#kerze

LG
Stephanie

Beitrag von casssiopaia 15.04.10 - 18:46 Uhr

Auch von mir zuallererst mein herzliches Beileid. Ich zünde ein #kerze für Deine Oma an.

Magdalena ist ein wunderschöner Name #verliebt ;-). Christa ist zwar nicht unbedingt modern, aber an sich ein schöner Name. Und es geht ja vor allem um die Bedeutung.

Von daher #pro für Magdalena Christa!

LG
Claudia mit Magdalena #sonne

Beitrag von tragemama 15.04.10 - 19:12 Uhr

Ich finde es immer schön, wenn Namen eine Bedeutung haben.

Meine Kinder heißen mit zweitem Namen Leonarda (eine Tante meines Mannes, früh an Krebs verstorben) und Anna (so hieß meine Oma). Klingt altbacken, mir egal, für mich ist es schön und gut so.

Andrea

Beitrag von gussymaus 15.04.10 - 19:24 Uhr

ICh finde Christa nicht zu altbacken... ich fände es auch als ersten namen schön. Aber so als Kombi finde ich klingt es auch gut. Es gibt noch sehr viel altmodischere namen, die ich auch ok finde... außerdem ist es ja der meist stille zwischenname, und sda ist finde ich fast alles erlaubt... ich finde es schön wenn kinder ererbte namen bekommen, ob nun als rufname oder nicht ist nicht so wichtig finde ich...

Ich würde es so machen!

Beitrag von knusperfisch 15.04.10 - 20:15 Uhr

Hallo!

Auch mein herzliches Beileid :-(

Meine geliebte Oma hieß ebenfalls Christa und deshalb wird unsere Tochter Lieselotte Christa heißen, finde ich sehr schön als Zweitname.
"Altbacken" sind für manche sowohl Magdalena, Lieselotte, Christa & Co., für mich sind das schöne, klassische Namen. #pro

Gruß
Knusperfisch

Beitrag von littlesnail 15.04.10 - 21:13 Uhr

VIELEN DANK für die lieben Kommis!! DANKE! Zum Schluß finde ich von beiden Namen die Bedeutung sehr schön...Magdalena bedeutet "die Erhabene" und Christa bedeutet "die Gesalbte"....