Absolut schlechtes Gewissen wenn ich wieder mit der Arbeit anfange

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von goldhasi 15.04.10 - 17:55 Uhr

ich muss wenn meine kleine im oktober 1 wird wieder arbeiten gehen will es aber garnicht...die kredite müssen nunmal zurückgezahlt werden...
ich habe solch eine angst,dass sie nicht loslassen kann wenn ich zur arbeit muss...könnt echt heulen..und ich hoffe sie wird nicht drunter leiden...
hoffe auf einen kitaplatz bis dahin ansonsten wird meine schwägerin aufpassen...

es ist so deprimierend,dass man sein kind nicht alleine ohne geldsorgen aufziehen kann.
werde 6 std arbeiten gehen.

bin echt so depri, hoffe ihr könnt mich aufmuntern...

Beitrag von steffni0 15.04.10 - 19:05 Uhr

#liebdrueck Jeden Tag 6 Stunden?

Ich habe damals mit 10 Wochenstunden angefangen, als Amelie 7 Monate alt war. Sie war dann bei einer Tagesmutter.

Jetzt ist Amelie 3,5 und ein sehr aufgewecktes und fröhliches Mädchen. Es hat ihr nicht geschadet. Im Gegenteil: Ab einem gewissen Alter können Eltern ihren Kindern einfach gar nicht mehr das bieten, was sie im Kindergarten bzw. mit anderen Kindern erleben können.

Klar ist das mit 7 Monaten noch nicht der Fall, aber mit einem Jahr ist es für Kinder nicht nur eine Belastung, von Mama getrennt und statt dessen mit vielen anderen Kindern zusammen zu sein.

Sei nicht traurig!!!! Es wird Deiner Kleinen nicht schaden! Lasst Euch genug Zeit mit der Eingewöhnung und nutz die Zeit, die Du mit ihr hast dann um so mehr.

Viele liebe Grüße!
Steffie