Umfrage: Kinderwunsch

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von martha2111 15.04.10 - 17:59 Uhr

Hallo meine Lieben,

da sich die Gedanken in meinem Alltag ständig um das Kinderbekommen und dessen kleinen "hilfsmittelchen" kreisen und ich das alles irgendwie mal verabreiten muss, habe ich mir überlegt, mein nächstes Buch soll über die großen und kleinen Hindernisse des Baby-Bekommens handeln.

Hier nun ein paar Fragen zu dem Thema, damit ich ein wenig von euch inspiriert werde:

1. Wie lange übt ihr schon?
2. Was nehmt ih an "Medikamenten" (Tees, tabletten, Vitaminen, Spritzen"?
2. Habt ihr konkrete "Probleme", warum es bei euch nicht klappt? (kein ES, keine Mens, Mann zur besten Zeit nicht zur Hand etc.)
3. Worüber regt ihr euch am meisten auf?

Schreibt euch mal richtig den frust und eure Probleme, eure gedanken eure Ängste von der Seele.

Ich suche erstmal nach ein paar Anregungen, was genau darin vorkommen soll und hoffe auf eure Hilfe, denn so lange übe ich ja noch nicht, dass ich überhaupt so viel zu berichten hätte.

Danke und bitte seid meine Musen ;-)

lg, martha

Beitrag von diekleene581 15.04.10 - 18:04 Uhr

hey ich finds echt toll das du darüber ein buch schreiben willst. ich werde dir nachher wenn ich mehr zeit habe mal eine private nachricht schreiben und hoffe dich inspirieren zu können #ole

Beitrag von martha2111 15.04.10 - 18:08 Uhr

Super, das freut mich! Wenn ich ein paar Seiten geschrieben habe, gibt es natürlcih auch eine Kostprobe für euch und bin ganz gespannt auf eure Meinungen!
#liebdrueck

Beitrag von majleen 15.04.10 - 18:05 Uhr

Wir sind im 14.ÜZ
Nehme Femibion und KK-Tee und Persona
Probleme haben wir keine. Zumindest keine wirklich bekannten. SG ok, meine Hormone ok, hab immer ES, sehr regelmäßige Zyklen, Mann eigentlich immer verfügbar, wollte aber noch nicht klappen.

Aber irgendwann klappts schon. Ganz sicher. #huepf

Liebe Grüße & viel Glück

Majleen

Beitrag von locke09 15.04.10 - 18:15 Uhr

Hallöchen....

Wir sind im 9. Üz......ich nehme die ganze Zeit Folio forte,hab seit diesen Monat den Clearbluemonitor & trinke den KK-Tee.
Bei mir ist alles so weit ok....bekomme regelmäßige meinen Es und die Zyklen sind meist so 28-31 tage lang. Mein Freund wird jetzt bakd zum SG gehen mal gucken was dabei raus kommt. Lg

Beitrag von tatti73 15.04.10 - 18:41 Uhr

Bei mir läßt es sich kaum in Monaten ausdrücken, ich übe seit 2004.
Mal mehr mal weniger hibbelig.

ich habe eine SD Unterfunktion und Hashimoto, außerdem habe ich nur einen Eierstock.

Ich trinke KK Tee und nehme jetzt auch hochdosiertes Selen, demnächst dann wieder L-Thyroxin, je nachdem was meine Werte so sagen.

Aufregen tut mich nix, außer die mens jeden Monat.

Beitrag von shendresa 15.04.10 - 18:43 Uhr

Also:

ÜZ 78
Ich:Folio Forte,Kindlein Komm Tee,ACC 600
Er: Orthomol Fertil Plus

Problem?
Schlechtes SG OAT II

Aufregung:gibts eigentlich nicht wirklich...die traurigkeit überwiegt.
Freu für mich jeden der es auf natürlicher Weise doch schafft...hoffen das wir bald auch zu den glücklichen gehören werden.
Bin grad mittendrin am hibbeln.#zitter

Beitrag von tatti73 15.04.10 - 18:45 Uhr

Dein "Nächstes" Buch? Was hast du denn vorher geschrieben?

Beitrag von martha2111 15.04.10 - 18:47 Uhr

Über die Probleme des täglichen Bahnfahrens...
Wurde sogar auch verlegt, aber ist mal zeit was Neues anzupacken.
Und mit dem Schreiben kann ich echt gut etwas verarbeiten und mich nicht mehr zu viel darüber aufregen, das hilft wirklich.

Beitrag von tatti73 15.04.10 - 18:49 Uhr

Mit Problemen des täglichen Bahnfahrens hast du ein ganzes Buch gefüllt?
#pro
Dann ist ja gut das ich Auto fahre. #rofl

Beitrag von mauerbluemchen86 15.04.10 - 18:48 Uhr

Hallo,
Kennst Du das Forenarchiv?
Die Suchfunktion?
Kennst Du die Basics zum Schwangerwerden?
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=24&id=2179343

Weißt Du, dass es gefühlte eine Million Bücher zu dem Thema gibt?
Zum Beispiel:
http://kiwu.winnirixi.de/

Ich glaube, ich bin keine gute Inspiration...#schein

Dir viel Erfolg beim #schwanger werden und dem Buch (??)
#blume

Beitrag von martina2104 15.04.10 - 19:04 Uhr

ich übe seit 2001 und habe jetzt mal wieder nach langer pause einen clomizyklus hinter mir, der natürlich negativ war.
diesen monat setze ich aus, weil mein arzt im urlaub war und habe auch prompt keine es bis jetzt (heute zt23). im nächsten zyklus geht es weiter mit clomi.

die diagnose ist: sekundäre sterilität und leichtes pco!

ich rege mich am meisten über mich auf, weil ich jeden monat wieder auf meine tempi reinfalle und an nmt nen test mache, der doch negativ is.

so, das wars.

lg martina

Beitrag von tutsy1002 15.04.10 - 19:10 Uhr

Hallo,

also wir üben seit 6 Zyklen und leider noch kein Erfolg in Sicht. Ich nehme seit August 09 Folio Forte, den KK-Tee (seit 2 Zyklen) und seit diesem Zyklus auch noch Mönchspfeffer. Die letzten beiden Zyklen hab ich angefangen die Tempi zu messen. Habe die ersten 3 Zyklen mal die Ovus versucht, allerdings kam immer negativ raus. Jetzt hab ich natürlich Angst, dass ich überhaupt keinen Eisprung habe oder die Ovus nicht funktionieren! Mein Zyklus ist seit dem absetzten des Rings 21 Tage KURZ, deshalb versuch ich nun selbst mal mit den natürlichen Mittelchen nachzuhelfen. Mein Mann ist 14 Jahre älter und hat schon eine 12 jährige Tochter aus erster Ehe. Er meint natürlich an Ihm liegts nicht (schon klar!#augen). War auch schon beim Doc, aber der meinte es sei noch zu früh und wir sollten noch bis zum Sommer warten und üben, bis er aktiv wird.
Jetzt versuch ich einfach durchzuhalten und mich nicht zu sehr reinzusteigern. Allerdings gelingt das mal mehr, mal weniger. Verfügbar ist mein Mann zwar eigentlich immer, allerdings hab ich das Gefühl für ihn bedeutet der Kinderwunsch nicht soviel bzw er denkt auch nicht soviel darüber nach (und sagt mir auch wir sollen es doch einfach auf uns zukommen lassen), weil er ja auch schon ein Kind hat und deshalb ist er einfach auch nicht immer bereit für #sex wenn zB. die Müdigkeit überwiegt oder der Tag besonders stressig war im Büro! Manchmal denke ich einfach vielleicht mach ich mir doch zuviel "Stress" mit dem Thema, aber andererseits ist es scheinbar heutzutage ja nicht mehr selbstverständlich was das schwangerwerden betrifft. Und ich hab einfach auch Angst, dass wir vielleicht zu den Paaren gehören, die ohne fremde Hilfe garnicht Eltern werden können. Was dann? Schließlich geht er schon auf die 50 zu und ewig Zeit haben wir deshalb auch nicht mehr!
Die ersten 3 Monate war alles ganz ungezwungen. Schließlich denkt man ja es wird schon klappen, warum auch nicht! Die letzen 3 sind schon intensiver geworden was meine recherchen und Bemühungen betrifft und man kommt doch ins krübeln ob alles ok ist. Außerdem hat man das Gefühl, alles um einen wird schwanger ´nur bei mir klappt es nicht:-(
Ändern kann ich es momentan ja eh nicht! #schwitz
Schön das sich jemand auch mal gedanken macht und es in einem Buch zusammen tragen will. Je mehr ich mich mit dem Thema beschäftige und lese, forsche etc...stelle ich dabei fest, das es ja sehr viele Frauen bzw Paare betrifft.
Ich finds sehr gut!#pro DANKE!

Beitrag von kg1982 15.04.10 - 20:28 Uhr

Hallo!
Bin ganz neu hier und nehm gleich mal an der Umfrage teil!

Wir sind im 9.ÜZ und bisher hat es leider noch nicht geklappt. seit März weiß ich nun auch warum.:-( Hatte ne Bauchspiegelung bekommen weil ich immer wieder Unterleibsschmerzen hatte. Und jetzt hat sich heraus gestellt, dass ich Endometriose hab! Die Herde sind zum Glück entfernt worden, können aber immer wieder kommen. Deshalb hat es wohl bis jetzt auch nicht geklappt mit dem #schwanger werden.
Wir sind aber guter Hoffnung das es bald klappen wird und sind nun fleißig am #sex! ;-)
Trinke Himbeerblättertee und Frauenmanteltee und nehme zusätzlich noch Folsäure ein.

LG kg