Brauche Euren Rat!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von oerre13 15.04.10 - 18:05 Uhr

Hallo,

bin noch recht neu hier, merke aber, dass man hier echt super tips bekommt und verstanden wird. Da es mir heute mal wieder total sch.. geht werde ich jetzt mal meine erste Frage los.
Eigentlich soll in diesem Zyklus die erste IUI gemacht werden. Dienstag (ZT 10) BE und Ultraschal = Eiblässchen da, aber noch nicht groß genug. Heute dann wieder BE und Ultraschal, ich war so aufgeregt, da ich dachte jetzt kann es endlich losgehen, aber: es ist nicht gewachsen. Muss jetzt Samstag (ZT 17) wieder hin. Kann es sein, dass es nicht mehr wächst und eine IUI dann nicht gemacht wird. Ich könnt grad nur heulen, da irgendwie alles hoch kommt ...

#danke im voraus
oerre

Beitrag von meilensteinchen 15.04.10 - 18:28 Uhr

Hey du!
Weiß genau, wie du dich fühlst!!! (Fühle mich auch gerade besch...eiden.)
Hast du nur wenige Follikel / Eibläschen? Ich habe zwei IUIs gemacht. Ich hatte genug Follikel, nur wachsen wollten sie nicht. #schmoll Ich musste damals mit Hormonen (Spritzen) nachhelfen und selbst dabei war es bei meinen häufigen Besuchen in der KiWuKlinik sehr frustrierend. Ich musste total oft dorthin (wahrscheinlich wegen der Dosierung der Hormone). Fast jedes Mal fuhr ich heulend nach Hause. Doch dann kam der Punkt, dass sich doch endlich etwas tat. Wir lösten dann auch mit Homonen den Eisprung aus und konnten die IUI vornehmen. - Es klappte aus anderen Gründen nicht.
Ich sollte eigentlich noch eine dritte IUI machen, die habe ich aber psychisch einfach nicht mehr verkraftet. Heute weiß ich, dass die auch nichts gebracht hätte...

Ich kann dir nur raten irgendwelche Entspannungstechniken zu erlernen. Das ist zwar zeitaufwendig und manchmal auch nervig oder peinlich, aber es ist das einzige, das hilft ruhig zu bleiben. Die Zeit vor der IUI ist total aufreibend und danach wird es ja auch wieder spannend.
Ich habe immer unheimlich lange Zyklen gehabt. Die IUI konnte aber immer durchgeführt werden.

Wenn du noch was wissen möchtest, schreibe mir doch eine Nachricht.

Ich wünsche dir viel Durchhaltevermögen, Kraft und Energie und natürlich, dass es klappt!

Liebe Grüße Meilensteinchen