Blähungen - welche Globuli?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sternie12 15.04.10 - 18:11 Uhr

Hallo,

men kleiner Spatz hat des öfteren Blähungen und ich habe gehört, dass es solche homeopat. Kügelchen dagegen geben soll. Kann mir jemand sagen welche das sind?

Beitrag von sonnenstern2010 15.04.10 - 18:15 Uhr

Ich meine Nux Vomica ... frag da aber einfach mal in der Apotheke nach

LG
Sonnenstern

Beitrag von runenhexe 15.04.10 - 19:12 Uhr

Nee, die sind gegen Übelkeit und werden gern von Schwangeren genommen.

Frag am besten in der Apotheke.

Beitrag von maxmama.3009 15.04.10 - 19:17 Uhr

ich mache lefax zur jeden milchmahlzeit in die flasche hinein

Beitrag von angel81 15.04.10 - 19:46 Uhr

hallo,

weiß nicht wie die heißen, aber hast du schon carum carvi ausprobiert? das sind zäpchen auch auf homöopatische basis. ich geb meiner lütten eine halbe am tag und dann pupst sie wie ein weltmeister ;-)

lg mandy + julia + johanna jarlotta 8 1/2 Wochen

Beitrag von angel81 15.04.10 - 20:00 Uhr

ähhhh....

johanna Karlotta

#herzlich

Beitrag von yorks 15.04.10 - 19:57 Uhr

Hi, das kann man pauschal nicht sagen. Es gibt verschiedene Mittel dagegen. Du kannst es mal mit Chamomilla D12 ausprobieren.

Wenn die Bauchschmerzen eher zwischen 16 und 20 Uhr auftreten dann ist Lycopodium D12 wahrscheinlich hilfreicher.

Überstreckt sich dein Baby oder wie machen sich die Bauchweh bemerkbar?

LG yorks mit Louis (17 Wochen alt)

Beitrag von tronda 15.04.10 - 20:14 Uhr

Cuprum metallicum wurden mir empfohlen, hab sie aber noch nicht angwendet weil ich nicht weiß wie ich sie bei meinem 3-Monate-alten Baby sicher anwenden soll :(((

Beitrag von yorks 15.04.10 - 20:20 Uhr

Hallo Tronda,

die sind eigentlich eher was bei Krämpfen in den Fingern oder Zehen oder auch krampfartiges Husten oder Atemnot. Würde ich nicht bei Bauchweh versuchen...hätte ja gar nicht die richtige Wirkung.

Bei einem 3 Monatealtem Baby würde ich sie in ganz wenig Wasser auflösen und mit dem Löffel geben. Das klappt bei meinen Sohn (17 Wochen inzwischen) sehr gut.