Sitzbad mit Totem Meer Salz nach Scheidenriss?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von marple83 15.04.10 - 18:26 Uhr

Hallo!

Ich habe letzte Woche Dienstag entbunden und hatte leider einen Scheidenriss der bis zur Harnröhre rauf geht. Es tut mir beim sitzen sehr weh. Aber auch im liegen ist es nicht wirklich besser.
Meine Hebamme meinte ich soll kühlen, aber mehr nicht.#aerger
Jetzt hab ich aber schon öfter gelesen das manche ein Sitzbad mit Totem Meer Salz machen und würde das gerne auch ausprobieren.
Allerdings trau ich mich nicht, weil ich denke es wird fürchterlich brennen. Weiß auch nicht wie sich das mit der Wunde verträgt.
Hat jemand damit Erfahrung und kann mir weiterhelfen?
Wäre auch sehr dankbar über andere Tipps zur Erleichterung der Schmerzen!

Gruß Margit

Beitrag von vreni5 15.04.10 - 19:18 Uhr

Hallo!

Ich habe immer in Kamillensitzbädern gebadet (bin mehrfach gerissen) http://www.apotheke-online-internet.de/p329289_kamillin-extern-robugen-loesung.html Das tat echt gut. Hab zwischendurch noch beim Wasserlassen mit Kamillentee/Bad gespült und beim duschen ganz vorsichtig mit milder Intimlotion gewaschen.
Das tat der Wunde alles wirklich gut#pro
Von totem Meer Salz kann ich nicht berichten stelle ich mir aber auf offener Wunde schmerzhaft vor#zitter

LG

Vreni

Beitrag von myszka76 15.04.10 - 19:38 Uhr

Ich habe es noch nicht versucht, habe auch noch Schmerzen an der Wunde - Dammschnitt.

Aber wo ich im Urlaub war habe ich mir mal einen Zähennagel abgerissen und das Baden im salzigen Meer war wirklich lindernd, während das Duschen mit Süßwasser schmerzhaft gebrannt hat.....

Ich überlege auch, ob ich mir Meersalz kaufe und mich mal reinsetze. Hebi meint: Meersalz mit etwas Lavendel Öl und reinsetzen....

Also ich weiß nur, bevor ich mich vollständig reinsetze, werde ich mit nem Finger die Stelle betupfen und gucken, ob es schmerzhaft ist #schein#schwitz

#blume
myszka

Beitrag von -marina- 15.04.10 - 20:13 Uhr

Hallo!

Meine Hebi hatte mir geraten, Sitzbäder mit Tannolact zu machen
http://www.galderma.de/Produkte/Tannolact/TannolactBadezusatz/tabid/287/Default.aspx

Habs mir gekauft, hatte mich aber irgendwie nicht getraut, weil ich Angst hatte es würde brennen.

War dann halt die ersten 6 Wochen nach der Geburt gegangen wie Cowboy Joe, der 4 Wochen nur auf seinem Pferd geritten ist #rofl

LG
Marina&Etienne (23 Wochen) #herzlich

Beitrag von evpu 15.04.10 - 20:38 Uhr

Hallo!
Ich bekam von unserer Hebamm ein Sitzbad von der Hebamme Ingeborg Stadelmann (Orginal IS Aromamischungen) das war so genial hat beim Wasserlasser schön beruhigt! Hab mir das in einem Messbecher mit Schnabel aufgelöst und während dem Wasserlassen langsam von oben die Scheide runterlaufen lassen hat super geklappt und gut geholfen!
http://shop.bahnhof-apotheke.de/ in dieser Apotheke bekommst du alles von der Stadelmann, hat noch ganz viele andere tolle Produkte rund um Mama und Babyplfege.
Ansonsten in einer Apotheke vor Ort fragen ob die das bestellen können! Ich kann´s nur Empfeheln (hatte nen riesen Dammschnitt nach Sauggl. und Zangengeburt)
Alles Gute lg evpu

Beitrag von minnie85 15.04.10 - 20:48 Uhr

Hallo,

ich hatte zum Glück keine Probleme, habe aber damals schon im GVK einen Zettel bekommen mit Dingen, die man tun kann:

- Calendula-Sitzbad
- Tanolact-Sitzbad
- Calendula - Salbenvorlage
- Arnica einnehmen
- nach jedem Toilettengang eine Honig-Lavendelspülung

...Salzbad stelle ich mir weder heilend noch besonders angenehm vor.

Beitrag von 19021982 15.04.10 - 21:22 Uhr

Hi,

hab das damals gemacht und dazu noch eine Mischung von meiner Hebi bekommen. Hat super geholfen.
Probier es außerdem einmal mit Arnicaglobuli.

LG

Simone, auch ein dammschnittopfer

Beitrag von superstar01 16.04.10 - 20:20 Uhr

Hallo,
ich hatte einen relativ langen Dammschnitt und mache auch Sitzbäder mit Tannolact. Außerdem hat mir meine Hebamme ab und zu Arnica Globuli gegeben und ich nehme noch Traumeel Salbe, die gibt es wohl auch als Tabletten zur Wundheilung.

Gute Besserung,

kann mir 4 1/2 Wochen nach der Geburt auch noch nicht vorstellen, mich "da unten" wieder zu rasieren und normal zu duschen, aber wird schon!!!!
Hauptsache der Kleinen geht es gut, ich akzeptiere jeden Schmerz, solange sie fit ist=))))
Alles Gute!!!!