brauche dringend Aufmunterung....

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von meilensteinchen 15.04.10 - 18:46 Uhr

:-(Hallo ihr Lieben, ich muss euch leider mal vollheulen...

Obwohl... diesmal kann ich schon nicht mehr heulen, habe wohl schon alle Tränen für dieses ewige nicht-schwanger-werden-wollen-Thema verbraucht.

Habe heute meine Periode bekommen und bin mal wieder total enttäuscht... :-( Aber wir Esel haben auch den ES nicht gut erwischt (drei Tage vorher). Mein Mann hat gerade einen neuen Job angefangen und ist abends sehr erschöpft und ausgepowert, was ich natürlich verstehe... Aber es macht mich einfach unheimlich fertig...
In meinem Freundeskreis werden jetzt auch noch alle nach und nach schwanger, was mich leider noch mehr unter Druck setzt.
Ich weiß, dass ich entspannter werdern muss, aber ich bekomme es nicht hin. Ich habe vor zwei Monaten Endometriose diagnostiziert bekommen und weiß nicht, wie lange es dauert, bis die Eileiter wieder verklebt sind...

Hilfe!!!!!!!!!!!!!:-[

Sorry fürs #bla

Danke fürs zuhören... Meilensteinchen

Beitrag von maya18max 15.04.10 - 19:07 Uhr

Hallo,

lass mal kräftig Dampf ab. Ich weiß wie du dich fühlst... Bei mir ist es die Tage auch ein auf und ab.

Wir wünschen uns eigentlich nur ein Baby und alle sagen: Bleib cool und entspannt.

Irgendwie kann ich das nicht bleiben. Wir haben schon einen Glücksteffer, einen zweijährigen Sohn. Aber unser Wunsch nach einem zweiten war schon von anfang an da und wir übten gleich weiter. Einzelkinder sind ja immer blöd ;-)

Wir sind jetzt auch dran alles abchecken zu lassen. Ich nehme jetzt den zweiten Zyklus Clomi. War am Mo beim Doc und heute: es gibt kein sprungreifes Ei. Letzten Zyklus war auch nicht optimal. Die Spermien sind auch nicht der Brüller.
Hatten heut morgen schön geherzelt in der Hoffnung, dass wir ein bisschen Glück haben. Doch der Doc fand keine lebenden Spermien unter seinem Mikroskop :-(

Nebenher geh ich wieder vollzeit arbeiten. Sollte nur zur überbrückung sein bis zum zweiten... Tja und nun seh ich kein Ende mehr. Ständig die FA-Termine, Babysitter organissieren. Verpasse auch viel von meinem Sohnemann und kann mir nicht die zeit nehmen die ich möchte.Schließlich ist mein Mann schon über 40.
Und die Zeit rennt einfach nur davon...

Dem nächsten, der sagt, bleiben sie entspannt, dem werde ich womöglich die Meinung geigen, wenn ich gerade in einer schlechten Verfassung bin.

Ich wünsch dir alles Liebe und Gute! Drück die Daumen für euch.

Sorry, jetzt hab ich auch viel gelabert

LG Maya

Beitrag von idak 15.04.10 - 19:08 Uhr

hallo meilensteinchen,
da kann ich dich gut verstehen. hab dir eine pn geschickt.
liebe grüße,
idak