Langsam nervt es echt :-(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von derkleinebonsai 15.04.10 - 19:11 Uhr

Hallo Mädls,

ich muss jetzt mal meinen Ärger luft machen.
Es geht um meine Schwester und um eine Arbeitskollegin. Die zwei sind der Meinung ich sollte mal wieder raus, weggehen, Party machen, einfach mal auf mich schaun.
Hallo, gehts noch? Ich weis doch sicherlich selbst was mir gut tut. Ich bin gar nicht mehr wild drauf Party zu machen. Ich bin einfach froh wenn ich Abend wenn die Kleine im Bett ist meine Ruhe habe und auch mal was für mich oder gar nix tun kann. Mein Mann macht derzeit Schule und ist unter der Woche nicht da - und - ich genieße das auch ziemlich. Stundenlang Lapi auf der Couch, ohne das jemand rumjammert (so schlimm ist es zwar nicht aber ich bin keinem ne rechenschaft schuldig).

Wem geht es genau so? Ich will da gar nicht mehr bei dem Thema weiterreden, die hören sonst nie auf. Die wissen doch gar nicht was ich will, langsam nervt es einfach. Meine Prioritäten sind eben jetzt mit Kind ganz anders. Die Arbeitskollegin hat zwar ein Kind, was sie aber am Wochenende meist zur Oma bring, nur damit sie Party machen kann. Ich bin auch froh wenn ich am Wochenende mal mit meinem Mann quatschen kann, wo wir unter der Wochen nicht die Möglichkeit dazu haben.
Meine Schwester selbst hat noch kein Kind, sie glaub ich weis auch nicht was das Bedeutet "Mami und Ehefrau" zu sein.

Wie geht ihr mit sowas um?

Grüßle
Moni

Beitrag von yilwyna 15.04.10 - 19:25 Uhr

Hallo,
Ich werde zwar nicht gernervt, das ich mal wieder raus soll, aber mir reichen die 2- 3 mal im Jahr. Ich bin auch froh, wenn ich abends im Bett liege und etwas lesen kann. Da hab ich Zeit für mich.
Kannst du den beiden nicht nett, aber deutlich sagen, dass es nervt? Erklär einfach, das es dir lieber ist, abends auf der Couch zu entspannen, anstatt nachts um die Häuser zu ziehen. Ich versteh dich voll und ganz.
LG:Yilwyna

Beitrag von maria1987 15.04.10 - 19:27 Uhr

hi,

ich verstehe dich auch. mir reicht das zur zeit auch, wenn ich einfach abends, wenn die kleine im bett ist, auf der couch mit dem laptop liegen kann ind einfach garnichts zu tun:-D das tut sooo gut #huepf

lg maria

Beitrag von tragemama 15.04.10 - 19:32 Uhr

Dein Text könnte von mir sein... meine Freundinnen und meine Schwester nerven mich auch ständig damit, dass wir ja bald - wenn Christina nicht mehr stillt (haha...) - endlich (!) wieder in die Disse können... ICH WILL NICHT. Mein Mann ist oft nachts weg, ich finde das auch nicht nur schlimm, es hat durchaus Vorteile, mal allein sein zu können. Und wenn wir beide Zeit haben, wollen wir was als Familie erleben und sie nicht irgendwo abgeben und allein etwas machen.

LG Andrea

Beitrag von whiteangel1986 15.04.10 - 19:38 Uhr

lass dich nur nicht überreden. Ich bin auch abends viel lieber in ruhe auf der couch oder räume noch auf. Am aller liebsten gehe ich früh schlafen um genug schlaf zu bekommen um tagsüber ausgeglichen zu sein.

Steh zu deiner meinung!

MfG WhiteAngel

Beitrag von nic-mz 15.04.10 - 19:39 Uhr

Hallo Moni,

hm, als noch vor einigen Monaten hätte ich auch so gedacht, aber mittlerweile sehe ich das etwas anders!

Ich gehe wieder 30 Stunden/Woche arbeiten, wir haben 2 Hunde, die tagsüber bei meinen Eltern sind, und unseren etwas über 2 jährigen Sohn.

Anfangs war ich auch richtig platt und froh, mich mal auf die Couch zu legen, ein Buch zu lesen, gemütlich zu baden etc.

Aber mittlerweile gehe ich wieder meinem Hobby nach und gehe reiten 1 x die Woche, hin und wieder aus mit Freundinnen, mal einen Cocktailtrinken, Kino, ja, auch tanzen.

Und soll ich Dir mal etwas sagen, mir geht es besser als zuvor. Hätte ich nicht gedacht, aber diese gänzlich andere Beschäftigung gibt mir mehr Kraft und AUsgeglichenheit, als ich es zuvor gedacht habe.

Aber jeder muss es für sich entscheiden. Diese nervenden Ratschläge anderer find ich auch ätzend. Würde ich aber auch mal klipp und klar sagen.

Jeder Mensch ist individuell!

LG nic

Beitrag von derkleinebonsai 15.04.10 - 19:50 Uhr

Freut mich das ich dann nicht alleine bin.
schön zu hören das es anderen auch so geht und vielen lieben Dank für Eure Antworten.
Kino oder mal schön Essen gehen, klar das machen wir auch schon mal, momentan eben weniger, da mein Mann viel lernen muss (hat bald Prüfung).

Danke nochmal für Eure Antworten

;-)
LG
Moni

Beitrag von schlumpfine2304 15.04.10 - 19:57 Uhr

hi

ich für meinen teil halte es für wichtig, das man nicht vergisst, das man nicht ausschließlich mutter und ehefrau ist.

du bist doch auch eine frau?! eine frau mit interessen, hobbies, freunden? ich hoffe nicht, das du ALLES abgelegt hast mit der geburt deines kindes?

ich für meinen teil genieße es sehr, wenn ich auch mal ohne meine familie bin. einfach mal nen weiberabend. oder nen käffchen in der stadt ohne stress. GEIL!

lg a.

Beitrag von derkleinebonsai 15.04.10 - 20:05 Uhr

nein, ich bin nicht ausschließlich Mutti und Ehefrau ;-)
ich geh auch mal Shoppen mit ner Freundin oder n Käfchen trinken. Geh auch ins Fitnessstudio, aber genau das ist das was ich für mich machen, ich brauche keine Partys mehr. Das meinte ich, das es eben nervt das ich unbedingt Party machen muss. Hab dazu eben einfach keine Lust mehr

Beitrag von jennyp 15.04.10 - 20:55 Uhr

Nachdem mein erstes Kind kam, nervte auch ne Freundin, dass ich ja voll langweilig geworden wäre und mit mir nix mehr los wäre. Ich hatte aber eben erstmal nicht das Bedürfnis weg zu gehen. Ich hab sie oft vertröstet, was allerdings im Nachhinein blöd war. Irgendwann hab ich dann gesagt "Ok, dann bin ich eben jetzt langweilig. Ich kann aber damit leben und bin zufrieden so wie es ist."

Man sollte immer dazu stehen wie man sich fühlt und sich nicht zu irgendwas überwinden. Irgendwann kommt die Lust zum weggehen vielleicht wieder.

Meine Freundin hat jetzt übrigens selber ein Kind und hat jetzt auch nicht mehr so oft das Bedürfnis weg zu gehen.

Beitrag von chaosotto0807 15.04.10 - 21:02 Uhr

ICH AUCH #cool

ich bin froh, wenn die zwerge im bett sind und ich bissel vorm pc oder tv sitzen kann und entspanne ;-)

lg

Beitrag von newlife22 15.04.10 - 21:42 Uhr

Hallo

Ich würde mich freuen, wenn meine "Freundinnen" mich zur Disco abholen möchten.. doch keine machts... Wohl doch keine Freundinnen.. sie haben nie Zeit #aerger oder wohen zu weit weg, um nich mal zur hochzeit zu kommen *kotz*

MfG Sandra

Beitrag von viva-la-florida 16.04.10 - 12:28 Uhr

Hi Moni,

kann Dich voll verstehen :-)

Ich habe meinen Sohn ja nun sehr spät bekommen und mich vorher reichlich ausgetobt.

Ich habe einfach keine Lust mehr, großartig auszugehen. Momentan genieße ich das häusliche Leben ehrlich gesagt sehr.

Wenn der Kleine mal einen Tag und eine Nacht bei Oma ist, gehe ich gerne mal richtig einkaufen, schön Essen oder ins KIno. Das war es dann aber auch.

LG
Katie