Immer wieder krank!!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von shootbet 15.04.10 - 19:29 Uhr

Hallo,
mein Sohn ist vier Jahre und ist seit 1 1/2 Jahren im KiGa. Die erste Zeit lief es wie bei allen, immer mal wieder einen kleineren Infekt.
Seit diesem Winter ist alles anders, irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Infekte immer stärker werden.
Unsere Tochter ist gerade ein halbes Jahr alt und war schon zwei mal im Krankenhaus da sie sich immer angesteckt hat,.
Nun war unser Grosser vor drei Wochen mit einer Angina zu Hause, er war kerngesund vier Tage KiGa, alles hat gehustet und nun liegt er schon wieder flach und die Kleine natürlich auch.
Mittlerweile würde ich Ihn am liebsten zu Hause lassen, nur möchte ich ihm natürlich seine sozialen Kontakte nicht nehmen.
Kann mir jemand Mut machen, dass es irgendwann besser wir? Wie war es bei euch mit kleineren Geschwister? Ist bei euch auch der Kiga "Quelle allen Übels" ?

Beitrag von sally1701 15.04.10 - 19:41 Uhr


Es wird besser...zu mindest war es bei uns so.

Sophie ist mit 3 Jahren in den Kindergarten gekommen und war quasi dauererkältet. Husten, Schnupfen...das übliche eben. Fieber bekommt sie nur selten. Am Anfang waren es ständig Mittelohrentzündungen, die sind nach der OP (Paukenröhrechen und Polypen) ausgeblieben.
In den Ferien war sie fit, und nach ein paar Tagen Kindergarten fing die Nase wieder an zu laufen.
Mit 5 Jahren wurde es besser. Nur noch zwei Mal im Jahr ein Husten und ab und zu ein bißchen Schnupfen. Also normal.

Bei Sarah ging es mit der Kita los. Mit 18 Monaten ist sie dort hin gekommen und war sehr oft erkältet. Meistens aber nur Schnupfen und ab und zu ne Mittelohrentzündung. Wird aber auch besser. Das Imunsystem wird durch die ganzen Infekte ja auch gestärkt.

Wir sind nur immer vorbereitet falls was im Anmarsch ist: Sinupret Saft, Bronchipret und Mucosolvan, Contramutan und Nasentropfen. Das haben wir immer da. Bei Husten kommt meist noch der Zwiebelsaft dazu.

Mein Mann und ich gehen beide arbeiten, und da könne wir uns es nicht leisten so oft wegen der Kinder krank zu feiern.

Also, viel an die Luft, gesund ernähren und hoffen das es besser wird !

LG Sally
#blume

Beitrag von cherry19.. 15.04.10 - 20:07 Uhr

also bei uns ists das gleiche gewesen. keanu geht seit september und war dann bis märz jetzt dauerkrank. durchfall, mittelohrentzündung, fieberinfekte bis sogar 40,9 fieber und und und.. wir haben ihm ende februar die polypen entfernen lassen und paukenröhrchen einsetzen lassen. jetzt geht er die dritte woche schon ohne was zu haben!!! davor hatte er gerade noch drei tage am stück geschafft. ward ihr mal beim hno und habt polypen checken lassen? das ist oft die quelle allen übels. die ganzen infekte des hno-bereiches hatte unserer def. hauptsächlich durch diese polypen.

Beitrag von janalein 15.04.10 - 21:15 Uhr

Hallo unser kleiner ist auch seit nem jahr im Kiga und andauernd krank, paar tage kiga paar tage krank ist bei ihm mittlerweile normal, die erzieherinen haben gesagt es wäre langsam angebracht dass er regelmäßig kommt, nur wenn er so stark hustet und verschnupft ist dass er wieder inhalieren muss steck ich ihn nicht in den Kiga.
Dier erzieherinen haben dann gesagt ich soll man mit ihm zur heilpraktikerin gehen sie hatten so einen fall schon mal das kind war danach wie ausgewechselt fast gar nicht mehr krank und ausgeglichener, ich werd es wohl mal versuchen...

will ja auch nicht dass er ständig krank und zuhause ist, denn er geht gern in den Kiga

Beitrag von nebelung 16.04.10 - 11:19 Uhr

Hallo.

Bei uns wurde es auch besser.
Die Kurze wurde sogar allergiegetestet, weil sie ab 3 Monaten praktisch dauererkältet war.
Seit Mai geht sie in der Kindergarten und hat nun den Winter echt super überstanden, die ganzen Anfangsinfekte, die neue Kindergartenkinder so haben, sind bei uns ausgeblieben.
Allerdings ist mein Grosser, der auch 4 wird, auch zur Zeit ständig krank, seltsam...

Gute Besserung für euch.
Lg, nebelung

Beitrag von shootbet 16.04.10 - 18:00 Uhr

Vielen Dank euch allen für die Antworten, es macht einem Mut zu hören, dass es irgendwann besser wird.
Wir waren heute wieder beim Kinderarzt und der Grosse hat nun ne Lungenentzündung, kanns abwarten bis die kleine nun auch soweit ist, haben aber für den Notfall schon alle Medis zu Haus.
Danke an alle die mir geantwortet haben.