frage zu buggy

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von pushkin 15.04.10 - 20:29 Uhr

hallo.
ich wollte für meine tochter die im august 2 jahre wird einen buggy kaufen .ich hatte den peg perego mit dem ich nicht ganz glücklich war ich bin immer mit meinen füßen an die räder gekommen wenn ich gelaufen bin.

jetzt meine frage welchen empfehlt ihr denn??
ich suche ungefair sowas in der richtung

er sollte

höhenverstellbare griffe haben
schwänkräder vorne und einzele räder hinten haben
4 rädrig sein
und evtl auch gefedert sein.

über antworten würde ich mich freuen

Beitrag von kathrincat 15.04.10 - 21:06 Uhr

cybex callisto

Beitrag von suedseeinsel 15.04.10 - 22:15 Uhr

Lol, dass der Zapp keine liegefunktion hat: in deinem Beitrag liest sich das bischen so, als sei dir das erst JETZT aufgefallen:-p#rofl Ich HASSE diesesn Zapp-Buggy. Meine Cousine hat so einen (sie ist auch wirklich ziemlich klein) und ich finde ihn nur unpraktisch! Zu niedrige Schieber, keine Liegeposition, nicht Kippfest, man kann nix dranhängen, kein Einkaufs´korb, halt einfach nicht zuende gedacht dieser Zapp!

Aber nun zum Gesslein Swift: ich habe einen und ich muss der Vorrednerin zustimmen: Er ist schlecht gefedert und ziemlich lang zusammengeklappt, aber in unseren Kofferaum passt er rein. Ich finde den Swift gut, weil er ein schmaler Buggy ist, der auch ziemlich leicht ist. Und er hat einen Einkauffskorb/Netz unten, das in Sitzposition gut zu erreichen ist. Außerdem hat er eine Liegeposition.