Scheiße Scheidenpilz in der 6.Woche!! Brauch euch Mädels!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von atina82 15.04.10 - 20:51 Uhr

Tja irgendwie ist diese Schwangerschaft vom Pech verfolgt aber ich geb nicht auf.
So Hab einen Scheidenpilz und Clotrimazol soll man ja im ersten Drittel nicht nehmen.
Hab nur so ein Joguhrt von Müller mir diesen Knusperdinger die man da reinschüttet. Kann ich den mit nen Tampon benutzen natürlich ohne die Knusper oder was soll ich tun.

Oh man helft mir bitte.Ich hab jetzt schon so viel hintermir (röntgen Antibiotika Kortison ) ich hab so eine Angst und jetzt auch noch sowas.

Danke euch schonmal

Tina

Beitrag von windelrocker 15.04.10 - 20:52 Uhr

KNOBLAUCH - OB

jetzt aber ohne scherz!

tip von meiner sis bei der es super geholfen hat

besten über nacht

knoblauchzehe FEST an ner schnur festmachen und wie ein OB nutzen.

über nacht drinnen lassen.


lg, carina

Beitrag von bibuba1977 15.04.10 - 20:53 Uhr

Hi Tina,

Angst musst du nicht haben wegen eines Pilzes... Das ist nicht weiter schlimm.
Das mit dem Joghurt wuerde ich nicht unbedingt machen. Fahr lieber in die Notapotheke und hol dir ein Mittel, das du nehmen kannst. Z.B. Kadefungin. Oder warte bis morgen, wenn du es aushaeltst und geh zum FA.

LG
Barbara

Beitrag von -ladylike- 15.04.10 - 20:53 Uhr

Also ich würd den Joghurt nich nehmen, sondern reinen natur joghurt. In dem anderen ist doch zucker und sonstige sachen drin.

Beitrag von deifelsche 15.04.10 - 20:55 Uhr

Hallo Tina,

bin selbst ab heute in der 8. Woche und hatte auch letztens einen Scheidenpilz.
Hab mir "Biofanal" aus der Apotheke geholt (Kombipackung), das darf man ohne weiteres auch in der Schwangerschaft einsetzen.

Hab den Tipp von hier.

Viel Erfolg!

LG
Katharina

Beitrag von katgra1976 15.04.10 - 20:57 Uhr

Ich kann von derartigen Experimenten nur abraten. Ich hatte das auch und erstens ist es mit dem Jogruth sofort schlimmer (jucken und brennen) geworden und zweitens weil ich so ne Angst hatte was zu nehmen hatte ich zwei Wochen später auch noch Bakterien und ne dicke Blasenentzündung. Kann Dir nur raten auf Deinen Arzt zu hören. Zum Schluß halft auch kein Bioflanal mehr und ich musste Antibiotika und Nystolocal nehmen....und auch das hab ich überlebt. Der Zwerg hat alles bestens überstanden. Vertraue Deinem Arzt.....

Beitrag von ina175 15.04.10 - 20:58 Uhr

Bitte auf keinen Fall Kadefungin, kann in der Frühss zu einer FG führen. Ich hatte im Nov. eine FG und davor diese Zäpfchen genommen.

LC1 Joghurt hilft gut. Als ich letztens AB nehmen musste habe ich gleich dazu OB mit probiotischen Joghurt benutzt und habe keinen Pilz bekommen.

Den Tipp mit dem Knoblauch kenne ich nicht aber Knobi ist ja gut gegen vieles also warum nicht.

Gute Besserung

LG, Ina mit Marius und #stern#stern

Beitrag von bibuba1977 15.04.10 - 21:01 Uhr

http://www.embryotox.de/kadefungin.html

Beitrag von cici83 15.04.10 - 21:38 Uhr

Hallo,

ich kann mir nicht vorstellen, dass ein FA Kadefungin verordnet wenn dies doch so gefährlich in der SS wäre.
Ich hatte bei beiden SS ca in der 8. Woche nen Pilz und benutzte bei beiden SS Kadefungin und meinen Sohnemännern hats nicht geschadet.
Ich würde also die FG nicht unbedingt auf die Salbe bzw. beim Kombipack auf die Zäpfchen schieben. (nicht böse gemeint)

GLG Cici mit Leon (16.09.07) und Lukes (17.02.10)

Beitrag von ina175 15.04.10 - 22:01 Uhr

Ich weiß, dass die FG auch andere Gründe haben kann. Ich hab bereits unter der Anwendung leichte Blutungen bekommen.

Das hat mal ein Arzt im anderen Forum dazu geschrieben:

KadeFungin (Clotrimazol) sollte man im ersten Schwangerschaftsdrittel nicht nehmen, Präparate mit dem Wirkstoff Nystatin sind unbedenklich. Viele Grüße

Und in der Packungsbeilage ist der Hinweis auch erwähnt also wird es auch einen Hintergrund haben.

Schwangerschaft:
Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!

- Das Medikament sollte aus Vorsicht nicht in der Frühschwangerschaft angewendet werden.
- Im 2. und 3. Drittel der Schwangerschaft sowie in der Stillzeit kann das Medikament auf ausdrückliche Anweisung des Arztes angewendet werden.
- Aus Gründen besonderer Vorsicht sollte in der Schwangerschaft die Behandlung mit den Vaginaltabletten ohne Applikator durchgeführt werden.

Ich persönlich würde es nicht mehr nehmen.

LG, Ina





Beitrag von canadia.und.baby. 15.04.10 - 21:07 Uhr

Wie wäre es wenn du zum FA morgen gehst und dir was verschreiben lässt?

Steck dir blos keine Joghurt oder Knoblauch ect pp Tampons rein , das kann mehr kaputt machen .....

Beitrag von katgra1976 15.04.10 - 21:15 Uhr

Biofanal - war das was mir der Arzt als erstes verschrieb....ist gut. War auch in der 6ssw.
Nystalocal hat noch besser geholfen, weils sofort den Juckreiz nahm...auch vom Arzt ´verschrieben...zwei Wochen später...

Beitrag von kleiner-gruener-hase 15.04.10 - 21:25 Uhr

Ich hatte ganz am Anfang der SS (5. Woche) einen Pilz und ganz am Ende und es half NUR Clotrimazol! Mein FA hat mir gesagt da experementiert er gar nicht lang rum, es wäre schlimmer fürs Baby wenn der Pilz nicht bekämpft werden würde.

Beitrag von maylu28 15.04.10 - 21:48 Uhr

Also ich benutze immer Knoblauch und Naturjogurt (mit Kulturen ist wichtig)
Ich hab es immer mit dem Frauenarzt abgesprochen und er war einverstanden es erstmals mit der Natur zu probieren, und er ist kein Naturheilkundler.
Konnte immer auf die Chemiekeule verzichten.
Hatte als früher immer Scheidenpilze die eigentlich garnicht mehr weggegangen sind. Dann hab ich Knoblauch benutzt und Jogurt, seitdem hab ich wenn es hochkommt Scheidenpilz alle 2 Jahre mal.

Alles Liebe,

Maylu