Wieviel Gemüsebrei darf er essen (knapp 6 Monate)???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von baby-boy09 15.04.10 - 21:00 Uhr

Hallo Mamis,

meine Kleiner Mann bekommt nun fast 4 Wochen Brei zu Mittag.
Und seit 1 Woche haben wir damit schon 1 Stillmahlzeit ersetzt.

Er aß die ersten Tage so 130-150 g und wollte dann nach 1,5 Stunden wieder an die Brust (hat zum Brei aber nichts getrunken)
Nun seit 3 Tagen ist er 170-200 g und will so 2-2,5 Std später an die Brust.

Sonst kommt er alle 3 Stunden.

So nun meine Frage:
Ist das etwa zu viel was er isst?
Meine Mutter meinte heut zu mir, dass ich ihn überfütter#gruebel


Lg
Kati

Beitrag von lissi83 15.04.10 - 21:05 Uhr


Hi!

Die Menge des Breis ist ok! Was bekommt er denn für Brei?
Wenn da noch keine Kartoffeln und keine Fleisch bei ist, dann ist es auch normal, dass er nach 2.5 std wieder stillen möchte, da reiner Gemüsebrei nicht genug Nährstoffe bzw. Energie liefert um lange satt zu machen!

lg

Beitrag von baby-boy09 15.04.10 - 21:15 Uhr

Er bekommt von Anfang an Pastinake. 1Woche pur, 2.Woche mit Zucchini und nun seit fast 2 Wochen mit Kartoffel...aber noch kein Fleisch.

Meist trinkt er um 8 und will Mittag gegen 11.30/ 12 Uhr...
da ist er dann ja auch richtig hungrig.

Lg

Beitrag von majasophia 15.04.10 - 21:15 Uhr

am besten du bietest ihm schon während des breiessens ein getränk an, z.B. abgekochtes wasser oder tee (bitte nur beuteltee)

Beitrag von baby-boy09 15.04.10 - 21:27 Uhr

Ja ich versuche es immer.
Aber er mag es einfach nicht (nach höchstens 10 Löffelchen ist Schluß, und die hälfte läuft ja eh raus:-/)

Ich hab schon einiges ausprobiert: Alles nur Beutel;-)
Fencheltee, Früchtetee mit Karotte, Baby Apfelsaft unverdünnt und verdünnt, frisch gepressten Apfelsaft und Möhrensaft (man das ist immer mühseelig das auszudrücken und er spuckt es wieder aus#aerger)

Achso Flasche nimmt er gar nicht.

Und wenn ich ihm Muttermilch vom Löffel zum Brei gebe, die trinkt er und spuckt nichts aus.
Aber ich kann da doch nicht mit ausgepackten Brüsten sitzen und die Milch auf den Löffel rausdrücken...#augen

lg

Beitrag von my_angel 16.04.10 - 09:43 Uhr

Guten Morgen,

Hast du schon Wasser probiert?
Dauert zwar etwas bis die kleinen an den Geschmack gewöhnen, aber meine Maus trinkt mittlerweile bis zum 1/2 L am Tag.... Am Anfang mochte sie auch nichts.

lg
Angie

Beitrag von kathrincat 15.04.10 - 21:27 Uhr

na soviel bis er satt ist. überfüttern kannst du nicht, meine hat locker 400 gr. gegessen.

Beitrag von baby-boy09 15.04.10 - 21:33 Uhr

Waaaaaaas 400 g?
Wow...#schwitz

Beitrag von kathrincat 15.04.10 - 21:39 Uhr

ja, und dabei so dünn, und nach 2-3 stunden schon wieder hunger.