Qualität der Spermien

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von krumel-hummel 15.04.10 - 21:11 Uhr

Hallo

Mich würde mal interessieren, ob sich die "Qualität" der Spermien verbessern kann? Als ich meinen Mann kennenlernte, meinte der Urologe (da wir einen Kiwu hatten und sich aber nichts tat), dass er lediglich 3% gesunde (gute) Spermien hat und wir um eine künstliche Befruchtung wohl nicht rumkommen werden.

Tja, nach zwei Jahren (wir hatten uns schon damit abgefunden, dass es nichts wird) kam unser Sohn auf die Welt, weitere 2 1/2 Jahre danach unsere Tochter.

Jetzt würde es mich eben interessieren, ob sich da was verändern (verbessern) kann, oder ob das jetzt zwei mal das absolute Zufalls-Glücks-Prinzip war?

Gruß
Hummel

Beitrag von amazone6 15.04.10 - 22:22 Uhr

ja, das kann durchaus wechseln.

gesundere lebensweise, weniger stress, homöop. mittelchen, keine sauna und keine engen hosen:-[
usw