Frauenarzt wechseln?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von zwergi1982 15.04.10 - 21:28 Uhr

Guten Abend!
Im November 2007 Pille abgesetzt, seit 1,5 üben wir mehr oder weniger Intensiv.
Hatte meine Frauenärztin gefragt, ob sie mich nicht mal ordentlich durchchecken könnte. Vielleicht liegt es ja an einem Mangel oder so.

Ihre Antwort: Solche Untersuchungen würde sie nicht machen. Blut abnehmen. Hormone, etc.
Macht ein Frauenarzt solche Untersuchungen nicht? Meine Tante wurde auch vom Frauenarzt gecheckt und ihrem Problem konnte mit Kleinigkeiten abgeholfen werden.

Muss es denn immer gleich die KiWu-Klinik sein?
Wie ist es bei euch? Blockt euer Frauenarzt auch so ab?

Liebe Grüße



Beitrag von qnucki 15.04.10 - 21:33 Uhr

SOFORT WECHSELN!!! Das ist ja wohl unverschämt :-[ von Deiner FA!! Zumal ihr nun nicht erst seit gestern übt!#schwitz

LG Qnucki

Beitrag von sonnenstrahl97 15.04.10 - 21:37 Uhr

Ich hab gewechselt. Hab in 14 Tagen nen Termin, hab nur gutes von ihr gehört, würde sich viel Zeit nehmen, gründlich sein und viel von Homöopathie verstehen und einen als ganzes sehen.
Am Telefon schon super nett, freu mich schon drauf. Hoffentlich endlich jemand der einen zuhört und nicht immer sagt warten sie ab, das wird schon.
schließlich werd ich net jünger.

Beitrag von marilama 15.04.10 - 21:47 Uhr

Hallo,

wir üben auch seit eineinhalb Jahren und mein Frauenarzt hat nach einem Jahr gemeint, mein Mann soll ein Spermiogramm machen lassen. Das habe ich ihm dann nach ein paar Monaten vorgelegt, hat soweit gepasst, dann wollte er aber auch nichts weiter machen, da meine Temperaturkurven einen Eisprung angezeigt haben und er meinte, dann wäre ja alles i. O. Ich habe aber zu einem Hormontest gedrängt, da ich Zwischenblutungen eine Woche nach Temp.-Anstieg hatte. Er hat am 5. Zyklustag und am 19. Zyklustag Blut abgenommen. Erster Wert war i. O., zweiter Wert hat angezeigt, dass ich keinen Eisprung hatte (obwohl meine Temp.kurve ganz normal gestiegen ist). Jedenfalls habe ich morgen in einer Woche einen Termin und bekomme Clomifen verschrieben.
Ich persönlich würde den Arzt wechseln und deinen Mann/Freund auf ein Spermiogramm vorbereiten :)

Beitrag von moon86 15.04.10 - 21:48 Uhr


ich würde mir einen neuen suchen wenn ich du wäre!!



meine fa ist super die macht alles

die kann mir meist schon mal tele helfen!! die rufte mich heute an weil ich vor 2 tagen bei ihr angerufen habe und sie wollte heute wiesen wie es mit geht !! und sie hat an hand der untersuchen mir auch sagen können das ich am 13.04 meinen es hatte weil seit 5 jahren ist mein Zyklus gleich immer 28 tage !! und das was ich als ziehen und schmerz war genommen habe zu 1000% der es war.

auch wenn so mal was ist die ruft dann meist paar tage danach mal an und frag wie es so ist!!

die macht bei mir alle untersuchen die sie als fä machen kann

Beitrag von zwergi1982 15.04.10 - 21:52 Uhr

Vielen Danke für eure Antworten.
Ich werde morgen mal eine Frauenärztin anrufen, die einen sehr guten Namen hat. Wahrscheinlich mit wochenlanger Wartezeit, aber "warten", dies bin ja gewöhnt :-)

Beitrag von marilama 15.04.10 - 22:04 Uhr

Ich bin eigentlich zu meinem FA vor einem Jahr gewechselt, damit ich nicht mehr warten muss, da bekomm ich innerhalb von drei Wochen jeden Termin, den ich haben will. Er ist neu in einer ziemlich kleinen Stadt. Aber ich weiß auch nicht, ob der so toll ist, weil wie schon gesagt, hätte der mein Blut gar nicht untersucht, wenn ich ihn nicht von selbst drauf angesprochen hätte. Er hat gemeint, wir warten noch ein halbes Jahr, dann überweist er mich einfach in die KIWU zum Spermiendirekteinführen bzw. künstl. Befruchtung. Jetzt hat sich ja rausgestellt, dass bei mir was net stimmt, also war er eigentlich im Unrecht. Na ma schau, was er bei dem Termin nächsten Freitag sagt, davon mach ichs abhängig, ob ich wechsel.
Viel Glück weiterhin

Beitrag von rotes-berlin 15.04.10 - 23:28 Uhr

Such dir eine andere Frauenärztin, dass ist wieder typisch. Eine die nur deine Überweisung einkassiern will ohne etwas dafür zu leisten...