Rechte wenn betreuende Person des Kindes erkrankt f. Partner

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nima74 15.04.10 - 21:28 Uhr

Hallo zusammen,

habe eine komplizierte Frage und hoffe, hier kann mir jemand helfen. Ich bin zur Zeit in Elternzeit, mein Mann ist verbeambteter Lehrer. Unser Kleiner ist gerade 11 Wochen alt und zur Zeit auch nicht so gut drauf, es wird eine Unverträglichkeit auf Kuhmilcheiweiß vermutet. Er schreit viel und ist ziemlich anstrengend.

Jetzt habe ich seit Mittwoch eine Magen-Darm-Grippe mit Fieber, Schüttelfrost, Durchfall und Gliederschmerzen. Mein Mann hatte heute zum Glück frei und konnte sich um den kleinen kümmern. Morgen müßte er aber wieder zur Schule.

Ich weiß dass jedes Elternteil 10 Tage zuhause bleiben darf wenn das Kind krank ist, aber was ist, wenn der betreuende Elternteil erkrankt ist? Und was müssen wir dann tun? Muß ich dann morgen zum Arzt für die Bescheinigung?

Bitte schnell um eure Antworten.

LG

Nicole

Beitrag von bibuba1977 15.04.10 - 21:31 Uhr

Hi Nicole,

ruf deine KK an, die schicken dir einen Antrag auf Haushaltshilfe bzw. auf Ersatz bei Entgeltausfall des Ehepartners. Damit musst du zum HA, der bescheinigt dir das.
Dein Mann nimmt unbezahlten Urlaub und bekommt einen Teil seines Geldes dann von deiner KK erstattet.

Ich glaube, das mit den 10 Tagen gilt nur, wenn beide berufstaetig sind.

LG
Barbara

Beitrag von nima74 15.04.10 - 21:41 Uhr

Wir sind alle privat versichert. Geht das dann genauso???

Beitrag von bibuba1977 15.04.10 - 21:51 Uhr

Das kann ich dir leider nicht sagen.