Arbeit *SILOPO* Lang

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von beckie83 15.04.10 - 22:00 Uhr

Boa ich muss mich jetzt echtmal über meine Chefs auskotzen.

Ich bin nun seit knapp 6 Jahren hier im Betrieb ( Hotel-Restaurant). Im Oktober haben sie mir das Angebot gemacht den Laden zu übernehmen. Ich total happy, klar, mach ich.
So nun bin ich aber im Februar schwanger geworden #huepf wenn auch ungeplant. Nun hat es natürlich den ganzen Plan bissl durcheinander gebracht.
Sie wollen sich eigentlich bissl aus dem Geschäft zurückziehen, was ja nun erstmal ins Wasser fällt.
Erste Reaktion meiner Chefin war entsetzen über meine SS, vor 2 Wochen hat sie mir gesagt das sie Abends zu ihrem Mann sagte, hoffentlich verliert sie das Kind. Was ich ja schonmal ne Frechheit hoch 100 finde. Aber ok, komm ich mit klar.

Und ich mein nun bin ich nunmal schwanger und es interessiert kein Schwein. Ich arbeite 14-16 Stunden am Tag, durchgehend, ohne Pause. Wenn ich mich hinsetzte werd ich dumm angeschaut.

ich soll den Laden hier leiten und all furz labern sie dazwischen... sollen sie den Scheiss doch alleine machen, hab eh kein Bock drauf mein Kind zu gefährden nur wegen denen. Ich hab so einen Hass entwickelt.
Gestern Abend meint meine Chefin zu einem Gast : In 5 MOnaten werd ich Oma, also sie... Hallo... OMA??? Ich habe Elter... da brauch ich nicht sie als Oma.

Bin echt am überlegen ob ich einfach auf Krank machen soll.

Wie lange soll ich das aushalten 14 Stunden am Tag und das 7 Tage die Woche....

Ich könnte schreien.

So, bissl besser gehts mir jetzt... sorry

Beitrag von berry26 15.04.10 - 22:07 Uhr

Also solange du angestellt bist, würde ich mich auch an die Mutterschutzbestimmungen halten! Es geht ja schließlich um dein Kind!

Heisst nach 8,5 Stunden ist Schluss und Pausen werden soviele gemacht wie du für nötig hältst.