Sie schreit immer!

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von ewi70 15.04.10 - 22:07 Uhr

Hi zusammen
Meine Tochter ist 4 1/2 Jahre. Mein Problem ist, dass sie ein enormer Dickkopf ist und wirklich auf jede Art versucht, ihren Willen durchzusetzen. Das schlimmste ist ihr ständiges Schreien. Sie hat eine ziemlich laute, etwas hohe Stimme. Wenn sie nun noch schreit, ist das echt grenzwertig. Und sie schreit immer, wenn etwas nicht nach ihrem Willen geht oder sie etwas nicht kann. Sie wird richtig jähzornig und steigert sich richtig rein. Beruhigen kann ich sie dann nicht, Erklärungen intressieren sie nicht. Oft lasse ich sie dann schreien oder schicke sie ins Zimmer, aber sie schreit auch in Läden, im Auto, wenn wir zu Besuch sind, hängt sich an meine Beine, beisst in meine Jacke (!), echt schlimm. Klar gehe ich in einer solchen Situation sofort nach Hause, und sage ihr, dass ich ihr nicht zuhöre, wenn sie mich so anschreit. Aber das nützt nichts. Sie macht es immer wieder. Ich habe keine Ahnung, wie ich ihr das "abgewöhnen" soll.#kratz
Wäre echt dankbar um Tipps.

Liebe Grüsse

Ewi

Beitrag von lilly7686 16.04.10 - 11:00 Uhr

Hallo!

Ich hatte das Problem zwar nie so extrem, aber meine Große hatte auch schon so ne Phase, wo sie wegen jedem Blödsinn gebrüllt hat wie nur was...

Wenn deine Tochter zu schreien beginnt, dann frag sie ruhig und vorallem leise, was denn los ist und was sie möchte? Wenn sie weiter brüllt, sagst du ihr, du kannst sie nicht verstehen, wenn sie so laut schreit. Und wenn sie dann weiter brüllt, dann lass sie einfach liegen, wo sie grad ist und ignorier das Geschrei.
Selbst wenns in nem Laden ist! Viele Mütter lassen sich gerade in nem Laden erweichen, nur damit andere Leute nicht lästern. Aber das muss dir egal sein!
Einfach weiter gehen, du wirst sehen, deine Tochter wird sich schnell beruhigen und dir nachlaufen, weil sie nicht allein sein will.
Zu Hause trag sie in ihr Zimmer, geh raus, Türe anlehnen (nicht zumachen oder gar sperren, damit machst du dem Kind Angst!) und sie brüllen lassen. Sag ihr, sie kann wieder raus kommen, wenn sie sich beruhigt hat.

Aber wichtig ist, dass du ruhig bleibst, auch wenns nicht leicht ist.

Ich wünsch dir viel Kraft, Geduld und alles Liebe!

Beitrag von kathrincat 16.04.10 - 14:04 Uhr

nach hause fahrn ist vielleihct genau, dass was sie will! ihr sagen, du kannst sie nicht verstehen, und sie soll kommen, wenn sie sich wieder beruhigt hat, und raus gehen.