Zyklusfrage?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von angelmone29 16.04.10 - 07:35 Uhr

Ich hätte eine Frage bzgl des zyklus!
Seit dezember 2009 habe ich die Pille abgesetzt. Hatte normal immer einen 28 Tage Zyklus. Doch die letzten beiden waren jetzt nur 27 tage.
Ich benutze den urbia ES Rechner. Bis jetzt hat es leider noch nicht geklappt mit der Ss, nun meine Frage, soll ich nun mit neuen Zyklus den ES errechnen oder bei dem alten bleiben?
Hier mal noch die Zeiten meiner letzten Mens.

Jan 20.1.-23.1.
Feb 17.2.-20.2.
Mär 15.3.-20.3.
Apr 8.4.-12.4.

Sorry für die Frage aber für mich ist das neugebiet.
Um Antwort wäre ich sehr dankbar.

Lg angelmone

Beitrag von tosse10 16.04.10 - 07:42 Uhr

Hallo,

der ES-Rechner kann allenfalls einen groben Anhaltspunkt vorgeben. Um den ES genauer einzugrenzen können Ovus helfen. Die funktionieren aber nicht bei jeder Frau. Anhaltspunkte können auch die Beobachtung von Zervixschleim und Muttermund geben. Im Nachhinein kann man den ES recht gut durch die Temperaturmessung in einem Zyklusblatt darstellen. Ideal ist eigentlich die symptothermale Methode (http://www.nfp-online.de/). Das ist eine Kombination von Temperatur- und Schleimbeobachtung (alternativ Muttermund).

LG