Überfordert?!?? Achtung laaaang...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von katha20 16.04.10 - 08:18 Uhr

Hallo,

ich hab eine 2 1/2-jährige Tochter zuhause, die momentan sehr anstrengend ist (früh wach gg. 6 Uhr, ziemlich dickköpfig...) und einen Sohn, der fast 3 Monate alt ist, aber er wurde 2 Monate zu früh geboren.

Die Schwangerschaft war aus verschiedenen Gesichtspunkten sehr schwierig und da musste die Große schon zurückstecken und jetzt schreit Luca sehr viel und möchte viel Körpernähe, aber somit hab ich wieder kaum Zeit für Lisa. Und was das schlimmste ist: ich bin momentan ziemlich ungeduldig mit beiden!
Da ich voll stille kann ich den Kleinen auch nicht mal weggeben und zum "Kräfteauftanken" mir mal nen halben Tag freinehmen. Er trinkt zwar Muttermilch aus der Flasche aber eben keine Fertignahrung und unser Tiefkühl-Muttermilchvorrat ist jetzt aufgebraucht (da ich gestern ne Darmspiegelung hatte und zwei Tag lang Muttermilch aus dem Fläschchen gegeben habe. weil man wg. der Medikamente nicht stillen darf).

Wollte mit den zwei und meiner Mutter oder Freundin wegfliegen (nach Mallorca, kurze Flugzeit, deutsche Ärzte...) aber mein Mann meinte, ich könne auch Urlaub bei seinen Eltern machen...#schock Die sind zwar echt lieb, aber "Erholung" findet man nicht bei den Schwiegereltern (finde ich).

Klar, Mallorca mit dann 4 Monate altem Baby ist auch nicht der Hit, aber ich könnte mich mal nur um die Kinder kümmern und muss nicht auch noch mit Haushalt und Kochen rumgehen. Dass es nicht so erholend wird wie ohne Kinder ist mir klar (ausschlafen bzw. durchschlafen wird nicht drin sein). Aber wie gesagt, alles andere fällt weg und ich hab nur meine Kinder....

Geh da nicht blauäugig rein, aber ein bisschen Sonne, Strand, Meer tut der Seele doch sicher auch gut, oder??? Zumal wir das Hotel und die Umgebung kennen (waren letztes Jahr schon dort).

Wer hat Erfahrung mit Urlaub mit Baby? Was denkt ihr?

Liebe Grüße & sorry für das #bla
Katharina

Beitrag von lucie75 16.04.10 - 09:05 Uhr

Liebe Katharina,

wenn Deine Mutter mitkommt warum nicht?
Ich würds machen.
Wir waren mit Muriel zum ersten mal auf Gran Canaria (4h Flugzeit) da war sie 6 Monate alt. Ging wunderbar, auch der Flug. Der Vorteil ist auch beim voll stillen dass Du keine Babynahrung mitnehmen musst. Bei Strat und Landung sollten die Kinder trinken sonst gibts Druck aufm Ohr.
Wann würdet ihr denn fliegen? Im Hochsommer wärs mir da zu heiss...
LG Carola

Beitrag von whiteangel1986 16.04.10 - 09:12 Uhr

ich denke, in deiner momentanes situation würde ich das nicht urlaub nennen. Somal der Flugverkehr momentan eh eingeschrenkt, bzw fast unmöglich ist (siehe nachrichten und es wird warscheinlich noch schlimmer) Davon abgesehen, ist es einfacher hier was zu unternehmen? Spassbad, Zoo, Puppentheater,... es soll das Wochenende in fast ganz deutschland schönes Wetter werden, geht doch in den Park, Garten, oder Spielplatz (ist dann was für eurer Ältestes Kind) Oder du fragst die Großeltern ob sie eure Kinder mal für ein paar stunden betreuen können. Oder du suchst für eure große eine Tagesmutti/Kindergrippe. Findet 2 Aspekte. 1. Wird sie dann ausgepowert, kann mit anderen gleichaltrigen spielen, lernt was und du hast nicht ganzen tag ein 2. stressiges Kind zuhause. Und NEIN du schiebst sie deshalb nicht ab, sondern kannst dich tagsüber etwas entspannen um die kleine kümmern, ggf. um dich und nachmittags um die große. Sie wird dadurch denke ich ruhiger und will dann wieder mehr knuddeln, da sie ausgepowert wurde. Du merkst das rumgezicke nichtmehr ganz so doll, bist entspannter was sich auch auf das kind überträgt. Ist 1000mal besser, als gestresst und genervt zu sein. glaub mir!

MfG WhiteAngel

Beitrag von nightwitch 16.04.10 - 09:38 Uhr

Hallo,

es geht der TE aber eben darum, dass sie alle sonstigen Pflichten wie Haushalt etc mal für ein paar Tage komplett vergessen kann.

Tagesausflüge sind schön und gut, aber mit der ganzen Vorbereitung und Organisation, dem Hinfahren und und und ist es dennoch stressig. Und abends wartet dann wieder die Hausarbeit ;-)

Mit der Krippe bzw der stundenweisen Fremdbetreuung der großen Tochter stimme ich zu.

Aber ich bin schon der Meinung, dass die TE ruhig mal ein paar Tage mit ihrer Mutter oder Freundin verreisen sollte und sich in einem Hotel so richtig verwöhnen lassen ;-)

Gruß
Sandra

Beitrag von schlumpfine2304 16.04.10 - 09:55 Uhr

hi

also urlaub bei den schwiegereltern ist definitiv KEIN urlaub. ich persönlich hab damit nur einen weiteren stressfaktor!

flieg weg. nimm dir ne gute freundin mit, die auch gut mit kindern kann. oder die auch selber kinder im selben alter hat!

du hast völlig recht. mal "nur" kinder ohne haushalt und alltag wird dir gut tun!

lg a.

Beitrag von tinar81 16.04.10 - 10:14 Uhr

Muss es denn unbedingt ein Flug nach Mallorca sein??? Ich würde wenn dann höchstens in ein Babyhotel nach Österreich oder so fahren, das ist genau so schön, du kannst schon den Kleinen mal ne halbe Stunde abgeben, und viel Zeit mit deiner Tochter verbringen. Vor allem solltest du Sicherstellen, dass deine Mutter als Unterstützung für deinen Kleinen Sohn mitkommt - und nicht die Zeit mit deiner Tochter verbringt, denn das würde dich nicht weiterbringen - eher im Gegenteil.

Aber im Endeffekt musst du es selber Entscheiden. Obwohl ich eher warten würde, das mein Mann Urlaub hat und würd dann mit meiner kleinen Familie wegfahren und nicht ne Oma mitnehmen. So kann jeder viel Zeit mit jedem verbringen.

LG Martina

Beitrag von fibo 16.04.10 - 20:03 Uhr

Wir waren das erste mal mit unserem Sohn ( damals 9 Monate ) im Urlaub und dann nochmal mit 1 Jahr in den USA.
Im nachhinein, hätte ich es gewusst, wäre ich viel früher weg geflogen, da es am einfachsten ist, wenn die Kids noch klein sind.
Muttermilch hast du dabei, Schlafen kann er noch überall ( so war es zu mindestens bei unserem )
Warum also nicht.
Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub.

Lg

Fibo