er will sich jetzt räumlich trennen, eine wohnung in nähe der alten...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lady-1 16.04.10 - 08:46 Uhr

Hallo,

mein jetziger braucht eine Auszeit, will sich jetzt räumlichen trennen. Hatte ja auch jemand neues kennengelert und möchte jetzt in die nähe unserer alten Wohnung ziehen.
Wäre das für euch o.K. ???
Hab erst mal ganz schön geschluckt...wegen #bla Tratsch und Knatsch (Schule, Nachbarn u.s.w.)
Er sieht es der Kinder wegen, könnte sich dann schnell drum kümmern oder älteres Kind kann allein zu ihm, wenn es möchte.
Wer hat hier gute oder schlechte Erfahrung gemacht?

LG

Beitrag von sonne.hannover 16.04.10 - 09:26 Uhr

für mich isses o.k.

Beitrag von xyz74 16.04.10 - 09:32 Uhr

Der Tratsch wäre mir herzlich egal.

Ein Bekannter und seine Ex haben das auch so geregelt.
Nur ein paar Häuser auseinader gewohnt.
Für die Kids war das super.
Die konnten hin und her laufen.

Beitrag von silk.stockings 16.04.10 - 10:07 Uhr

Mein Ex und ich haben lange in getrennten Wohnungen in einem Haus gewohnt. Das war für die Kinder super.

Natürlich gab es Tratsch, hat mich nicht interessiert.

Beitrag von nixfrei 16.04.10 - 10:20 Uhr

Hallo!

Seid ihr da nun getrennt oder nicht?
Er will allein sein, weil er ne Neue kennengelernt hat. Damit er sich mit ihr treffen kann? Aber von dir nur ne "Auszeit", keine Trennung, oder wie muss ich das verstehen?

LG

Beitrag von lady-1 16.04.10 - 13:43 Uhr

Hallo,
wir sind nicht getrennt, haben auch kein Scheidungsverfahren laufen. Er weiß im Moment gar nicht was er will. Sagt das er mich ja auch noch gern hat, hat aber eine andere kennengelernt. Dieses Spiel mach ich auf Dauer aber nicht mit, er muß sich entscheiden.
Da er keine Entscheidung treffen kann, will er nun ausziehen. Was nun wird steht in den Sternen...#stern???

LG

Beitrag von nixfrei 16.04.10 - 13:48 Uhr

Hm, habs mir schon so gedacht. Er will also erstmal die Neue ausprobieren...
So hatte sich mein Ex das nach über 10 gemeinsamen Jahren auch vorgestellt. Aber nicht mit mir #aerger
Ich bin noch in der gleichen Woche mit meinem ganzen Kram aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen. Das hatte er sich auch nicht so vorgestellt.
Und die Beziehung zu der Neuen hielt nicht mal 2 Monate.
Naja... er wollte mich dann zwar unbedingt zurück, aber ich bin wieder frisch verliebt #verliebt

LG

Beitrag von lady-1 16.04.10 - 14:02 Uhr

Mit dem so schnell ma ausziehen ist bei uns ein wenig schwierig.
Im Haus bleib ich mit den Kindern, hängt aber auch viel Arbeit dran ist schon sehr alt; Garten, Haustier#hund bla, bla... will auch versorgt werden. Müßte ich mir wenigstens einen #kochversorgen der bei mir Abends denn Grill anwirft während ich noch im #blumeGarten mit einem Kleinkind rumwühle...

LG

Beitrag von nixfrei 16.04.10 - 14:14 Uhr

Hm, dann schmeiß ihn erstmal raus...
Vielleicht suchst du dir nen Babysitter (ersatzweise ihn) und gehst mal ein bißchen aus?
Er wird zurückkommen (sofern du das noch willst), wenn er merkt, dass du auch prima ohne ihn klar kommst.
Dann wird ihm klar werden, was er verloren hat.
Glaub mir...

LG

Beitrag von der anfang vom ende 16.04.10 - 11:39 Uhr

mein ex hat vor unserer zeit fast tür an tür mit seiner ex und mutter seines kindes gewohnt. dann kamen wir zusammen, er zog zu mir, das ist so etwa 15 km entfernt und dauert 10 minuten über die autobahn. das kind wohnte mal bei ihm, mal bei der mutter.

dann bekam ich ein kind von ihm.

KURZ VOR DER GEBURT fiel ihm ein, dass er solche sehnsucht nach seinem "alten leben" hat und nach seinem kind, dass er sich dort wieder eine wohnung in der nachbarschaft genommen hat, damit sein 1. kind wieder pendeln kann zwischen vater und mutter. ständig hin und her zufahren um sein kind zu holen, dazu war er zu faul. also verließ er lieber mich und sein 2. kind!!!!! (aussage von ihm: das ist noch ein baby und rafft eh noch nix!)

er wollte trotzdem die beziehung zu mir weiterführen, immer dann zu mir kommen, wenn sein 1. kind es vorzog, tage bei der mutter zu verbringen!!!

ich fühlte mich verständlicherweise wie ein lückenfüller und entwickelte einen unbändigen hass gegen ihn und sein 1. kind!

das war dann unser anfang vom ende.....

heute, 5 jahre später, wohnt er immer noch da, kümmert sich rührend um sein 1. kind und um unser kind nur, wenn er gerde mal lust hat! das ist alle 8 wochen, wenn überhaupt....er hat immer ausreden, warum er unser kind nicht nehmen oder besuchen kann.

eine andere frau hat er nie wieder gehabt.

wenn deiner nun wegen einer anderen frau wegzieht, würde ich ganz schluss machen, solchen psychoterror würde ich mir nicht antun. eine pause zwischen euch ist eine sache, aber die beinhaltet nicht, sich auszuvögeln!

such dir einen, der weiß was er will und es ernst mit dir meint!

viel glück

Beitrag von lady-1 16.04.10 - 13:52 Uhr

Hallo,

natürlich hab ich keinen Bock drauf das er sich einen Auszeit nimmt, um sich bei anderen "auszuvögeln...".
Er muß sich schließlich entscheiden und er konnte es bis jetzt noch nicht...#kratz

LG

Beitrag von nele27 16.04.10 - 12:55 Uhr

Hi,

ich habe das Gefühl als wollte er erstmal die neue ausprobieren und sich eine Hintertür offenhalten, zu Dir zurückzukehren, wenn die nichts taugt ...

Willst Du denn mit ihm zusammensein??

LG, Nele

Beitrag von lady-1 16.04.10 - 13:34 Uhr

Genau du hast voll ins schwarze getroffen, ich fühl mich genau so in einer hinhalte Position.
Wenn er die Auszeit für sich nimmt und er Zeit zum nachdencken hat wird sich vieleicht was ändern. Deswegen erstmal räumliche Trennung. Wenns paßt würde ich ihm sicherlich eine Chance einräumen.
Aber dazu müßte er sich ja auch erst mal um 180 Grad drehen und Fehler eingestehen sowie andere weibliche Kontakte abbrechen. Wobei er natürlich auch positive Seiten hat und 2 Kinder dazu gehören.

Viele Grüße

Beitrag von nele27 16.04.10 - 13:55 Uhr

Au weia, da hast Du Dir ja was vorgenommen :-(

Mach Dir lieber nicht zu viele Hoffnungen bzw. überlege genau, zu welchen Konditionen Du ihn zurückwillst, FALLS er überhaupt kommt...
Als Notnagel würde ich es nicht machen, echte Reue gehört schon dazu - aber ob er die hat, wenn er erstmal seelenruhig eine andere ausprobieren will? #gruebel

Alles Gute!
LG, Nele