Umfrage: Dauer/Geburtsbeginn 1. und 2. Geburt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sommer33333 16.04.10 - 09:11 Uhr

Guten Morgen zusammen

in paar Wochen steht meine 2.Geburt vor der Türe:-)

Jetzt nimmt es mich doch wunder wie die 2. bei euch so war, viel schneller als die 1.?
War der Geburtsbeginn vor oder nach ET gleich wie bei der 1.Geburt?

Klar kann man das nicht verallgemeinern, aber wunder nimmt es mich schon.:-D

Meine 1.Geburt war mit 6h schon relativ schnell. Mein FA hat mir schon gesagt, es könnte gut sein, dass die 2. noch schneller geht. Er meinte auch, eine Frau hat die Tendenz ob sie vor oder nach ET entbindet.

Vielen Dank für eure Erfahrungen#danke

Liebe Grüsse sommer

Beitrag von kleiner-gruener-hase 16.04.10 - 09:14 Uhr

Also meine erste Geburt war vor 5 Jahren meine Tochter, sie kam 5 Tage nach Termin und insgesamt lag ich 12 Std mit ihr in den Wehen.

Die zweite Geburt habe ich im Dezember hinter mich gebracht mit meinem Sohn. Er kam 9 Tage vor Termin. Frühs um 5 ist zwar die FB geplatzt, aber da tat sich noch nicht viel. Als gegen 13 Uhr die Wehen losgingen ging es dann relativ schnell mit 3 Stunden.

Beitrag von windelrocker 16.04.10 - 09:15 Uhr

ich steh zwar erst kurz vor der 2. kann aber bissl was erzählen.

die 1. geburt war rekordzeit #rofl

um halb neun uhr morgens bekam ich ziehen. dachte an normale rückenschmerzen.
kam dann aber alle 4 min. #rofl

gegen neun bin ich duschen gegangen ... dann hab ich gefrühstückt ...

so um dreiviertel zehn sind wir ins KH gefahren. kurz nach 10 uhr dann dort gewesen! dann mal die anmeldung ... kurzer US ... dann ans CTG ... da wars ca halb elf ... noch net ganz ...

während ich da lag bekam ich heftige wehen. von 0 auf 100 ... "einfach so" ... vorher war die ganze zeit nix ausser paar rückenschmerzen. #rofl

ja und um 10.41 uhr war die maus da!

das war einen tag vor ET! damit hätt niemand gerechnet.


jetzt bin ich zum 2. mal schwanger und heut bei ET+4 angelangt #aerger

befürcht fast, dass die theroie von wegen ... "beim 2. schneller" dann bei mir auch net aufgeht. denn viele meinen ja auch dass 2. eher kommt als 1. #rofl

lg, carina

Beitrag von rabe2 16.04.10 - 09:19 Uhr

Hallo,

ich rechne immer ab Blasensprung, weil es bei mir erst dann wirklich heftig mit den Wehen wurde und vorher nur ein "Geplänkel".;-)

1. Geburt: 4 Stunden
2. Geburt: 30 Minuten
3. Geburt: 3 Stunden

Alles Gute#klee
Stephanie

Beitrag von maylu28 16.04.10 - 09:24 Uhr

Hallo Sommer,

kann Deine Bedenken voll nachvollziehen. Hab auch schon ganz schon bammel.
Meine erste Geburt hat vom Blasensprung bis er da war 4,5 Stunden gedauert.

Ich befürchte auch, dass ich fliegen muss. Besonders Angst habe ich, was passiert wenn mein Mann noch in der Arbeit ist und erst noch nach Hause kommen muss und wir dann erst los können. Fahrzeit haben wir wenn es gut läuft 20 min.

Oh, man ich bin echt gespannt. Aber andererseits ist eine schnelle Geburt ja auch toll. Ich fand die Geburt zwar schmerzhaft aber durchaus aushaltbar.

Alles Liebe Maylu

Beitrag von lolia1 16.04.10 - 09:30 Uhr

Hallo,

Bei meiner 1. Geburt hat es vom ersten Ziehen bis zum Schluß 20 Stunden gedauert, Wobei ich die meiste Zeit aber noch zu Hause verbracht habe. Die letzten 4 Stunden waren wir in der Klinik und da war es auch am heftigsten. Kind kam ET+0

Die 2. hat vom ersten Ziehen bis zum Schluß dann nur 6 Stunden gedauert, davon 2 Stunden in der Klinik. Kind kam ET + 4

Bei der 3. bin ich mit Blasensprung ( ET+0) in die Klinik ohne Wehen. Diese setzten etwa 1 Stunde später ein und nach 5 1/2 Stunden war die Kleine da ET +1.

Der Abstand zwischen den Geburten soll auch eine Rolle spielen sagte meine Hebi. zwischen den ersten beiden lagen 3 Jahre und zwischen der 2. und 3. waren 7 Jahre. Sie meinte wenn der Abstand länger ist können die Entbindungen auch wieder länger dauern.

Bin auf meine 4. Entbindung gespannt, zur letzten sind es 3 Jahre her.

LG Petra

Beitrag von lisett 16.04.10 - 09:33 Uhr

beim ersten hat se 1h gedauert mit wehen bekommen fruchtblase platzen und kindl raus.. der zweite war der schmerzhafteste und der hat aber nur 25min. deduert mit wehen und fruchtblase und kindl raus. es war eine dauer wehe und voll schmerzhaft. der dritte 2hund55min. mit allem was dazu gehört..... ich muss dazu sagen der 1 und der 3 sind eine woche nach ET geholt wurden und der schnellste,der2 kleine mann eine woche vorm ET geholt wurde...

Beitrag von erdwuermchen 16.04.10 - 09:34 Uhr

1. Geburt.

09:00 Blase angerissen durch Sturz
11:00 zum Arzt
14:00 im KH
ca. 17:00 Einleitung
22:14 war mein Sohn da
Geburt also ca 5 1/2 Stunden, mein SOhn kam 5 1/2 Wochen zu früh

2. Geburt
7:30 Blasensprung
10:54 war meine Tochter da
Geburt also 3 1/2 Stunden, meine Tochter kam 3 1/2 Wochen zu früh

3. Geburt ist im September und wenn mein Kinder sich treu bleiben, hab ich eine Rekordgeburt von 1 1/2 Stunden vor mir ca. 1 1/2 Wochen vor ET.

HIHI. Na mal sehen was kommt.

LG
erdwürmchen

Beitrag von monab1978 16.04.10 - 09:34 Uhr

1.: blasensprung bis erster Schrei 8 Stunden, 39+0
2.: blasensprung bis erster Schrei 2 Stunden, 37+5

Hat beides Vor und Nachteile...

Ach ja, beide vor ET eingeleitet

mona

Beitrag von mutschki 16.04.10 - 09:42 Uhr

huhu

also,bei dem ersten war ich mit leichten wehen ins kh,mumu 2-3 cm...wehen gingen dann wieder weg,kamen nachts wieder,und wieder weg...am nächsten tag gar nix mehr,dachte eigentlich das ich wieder heim kann.
musste um kurz vor 13 uhr in den kreissaal weil die ärztin gucken wollte,mumu immernoch net viel getan,3-4 cm. sie hat dann die fb gesprengt und ich kam an den wehentrop. dann gings ziemlich schnell,gleich hammer wehen...um 17.08 uhr war dann da,allerdings hätte er noch früher da sein können,wenn die äerztin eher den fa gerufen hätte...lag über 2-2,5 std in den presswehen,der kleine musste dann mit der zange geholt werden.
also kann man sagen,richtiger geburtsbeginn bis er da war,4 std.
da war ich 38+3 ssw.

beim 2ten ist mir die fb daheim geplatzt,morgens 7.20 uhr,noch keine wehen. ca 9 uhr im kh,mumu zu und unreif...10 uhr erste wehen,gleich alle 2 min...13.44 uhr war er da,ne tolle wassergeburt ;-) also geburtsdauer 3 std und 44 min ;-9 da war ich 36+6 ssw.

diesmal bin ich schon 39+1 ssw und der kleine macht noch keine anstalten mal raus zu wollen #schmoll

lg carolin