Großer Bruder hat das Baby gekratzt.... :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jacky1983 16.04.10 - 09:46 Uhr

Guten Morgen.

Ich bin heute Morgen wach geworden, weil mein Baby nach mir gerufen hat.
Ich guck neben mir, der große nicht da... bin dann gleich wie eine Irre ins Kizi gestürmt und da saß dann der große im Bett vom Kleinen... Ich hab ihn gefragt, ob er Jakob weh getan hat und er hat mit ja geantwortet. Er hat mir gezeigt, das er ihn gehaun hat... :-(

ich kriege es leider nicht mit (nicht immer), wenn der große Nachts zu uns kommt oder Morgens geht.... :-[
Meistens macht er mich ja wach und wir stehen zusammen auf.
Ja, heute nicht... Ich hab mir dann das Baby angeguckt und gesehen, das er 4 kleine Kratzspuren im Gescht hat. :-(

Haben Eure sowas auch gemacht??
Ich weiß nicht, was ich dann machen soll.
Ich hab ihn jetzt nicht dabei erwischt, er saß ganz lieb neben ihm.
ich hab dann geschimpft, aber eine ''Strafe'' gab es Irgendwie nicht.... Weiß auch nicht, ob das Sinnvoll ist.
Ich hab ihm erzählt, das man nicht hauen darf und schon garnicht Jakob, weil er noch ein Baby ist.... Er musste sich entschuldigen und hat gesagt, er macht es nie wieder.

Ich hab etwas Angst, das es ''zur Gewohnhet'' wird...
Aber, wie soll ich mein Baby schützen??
Ich kann ja schlecht das Kizi abschließen.

ach und nochwas: Kann ich etwas auf die Kratzer machen??
eine Salbe oder so??

Danke fürs lesen....
Lg Jacky mit Paul (17.10.2007) der seinen Bruder eig Liebt und immer suuuper Vorsichtig ist und Jakob (12.02.2010) #herzlich

Beitrag von sillysilly 16.04.10 - 10:04 Uhr

Hallo

meine haben das nicht gemacht sind aber eher der Typ "Übermütter" - was für das Baby auch unangenehm und schwerzhaft werden kann.
Denn sie können doch nicht so mit ihm umgehen wie es sein sollte.

Wichtig ist, daß du deinem Sohn vermittelst, daß es "sein" Baby ist. Ich habe in beiden Schwangerschaften schon immer sehr viel Wert darauf gelegt, daß es "ihr" Baby ist.
Schon wenn man das im Alltag mit einfließen läßt bekommen sie so ein Zugehörigkeitsgefühl, und haben das Gefühl das Baby ist ein Teil von Ihnen.

Vielleicht wollte er dem Baby gar nicht weh tun, sondern war nur etwas unvorsichtig ?
Vielleicht will er austesten ob es dem Baby wirklich weh tut
Vielleicht ist er gerade eifersüchtig ?

Bei mir gab es immer die Regel, kein älteres Geschwisterkind durfte zum Baby ins Bettchen, Läufstall - denn ich wollte das das der Platz ist wo ich das Baby sicher weiß.
Meine würden das Baby sonst mit ihrer Liebe erdrücken
Sind sie doch ins Bettchen, Laufstall .... bin ich richtig sauer geworden. Auf diese Grenze habe ich sehr bestanden.

Einmal hat meine Mittlere auf unser Baby getreten ( weil sie schlechte Laune hatte ) und da bin ich schon explodiert. Es gab keine Strafe, aber ich habe mir anmerken lasse wie sehr mich das getroffen hat.
Habe auch erklärt, daß ich meine Mittlere Liebe - aber daß ich das nicht tolerieren werde.

Falls du noch stillst, helfen Muttermilch bei Kratzern

Grüße Silly

Beitrag von steffni0 16.04.10 - 10:43 Uhr

Das war bestimmt keine böse Absicht.

Er ist ja auch noch relativ klein.

Es geht natürlich gar nicht, dass er alleine zu dem Baby ins Bett gehen kann. Da musst Du Dir echt was einfallen lassen, dass Du mitbekommst, wenn Dein Großer aufsteht.

Um die Kratzer würde ich mir gar keine Sorgen machen. Jakob wird sich selbst noch oft genug kratzen.

Viele Grüße
Steffie

Beitrag von cherry19.. 16.04.10 - 11:19 Uhr

oh ja, ic kenn das. meine maus bekommt fast täglcih von ihrem bruder ne backpfeife :-(

es ist jedoch weniger geworden, weil wir konsequent sind in der sache. er liebt sie abgöttisch, aber findet es wohl super toll, ihr auch mal weh zu tun.. grummel. ich glaube, es gehört dazu und wir als eltern müssen ihnen den richtigen weg durch konsequentes handeln zeigen.

lass die kratzer kratzer sein, solang es ihn nicht stört. die heilen wieder

im übrigen sitzt unsere shcon teilweise am boden und haut sich selber an den kopf.. mein armes mäusle.. aber man kann nicht mehr als zureden und schimpfen und konsequent sein. irgendwann macht sich das sicher bezahlt und es gibt diese raufereien nicht mehr. spätestens, wenn das geschwisterchen so alt ist und auch austeilt.

immer fein aufpassen. is halt wichtig.

mich würde mal interessieren, wie dein großer ins bett vom kleinen kommt????

Beitrag von jacky1983 16.04.10 - 12:20 Uhr

sorry, fürs klein schreiben, baby wird gefüttert.

mein großer ist ein ganz schlauer. :-)
er stellt sich seinen kinderstuhl vors bett und steigt rein....
im wozi hat er sich den hocker vom wippstuhl genommen und vors laufgitter gestellt und ''sptingt' dann rein.

ich hab schon überlegt, ihm die stühle weg zu nehmen... er holt sich den auch nachts und macht dann das licht im zimmer an um besser zu uns ins bett zu kommen.... ^^

Beitrag von cherry19.. 16.04.10 - 12:52 Uhr

lach. ja das hat meiner nämlich auch gemacht. EINMAL. dann waren die stühle fort. und zwar so, dass er sie sehen konnte, aber nicht rankam ;-)

das wäre der erste schritt. vielleicht erübrigt sich dann auch vieles :-)

Beitrag von summersunny280 16.04.10 - 12:20 Uhr

Unser sohn hat seine schwester noch nie gekratzt ,er käm gar nicht auf die idee.
im gegenteil er verhätschelt sie ,küsst und schmust mit ihr ,will sie rum tragen ,fläschen geben . das einzigste was ihn nervt ist das sie immer so STINKEND in die hose macht.#rofl

Er hat auch noch nen Cousin der jetzt 6 monate ist und jetzt greifen lernt, der hatte ihn letztens an den haaren gezogen...ich sah wie er überlegte ob er jetzt sich wehren muss( in der kita muss er das ja) wir erklärten ihm das der das noch nicht weiß weil er noch ein baby ist ,die wissen das nicht das dass weh tut .
Er ist noch so klein und kann nicht mal laufen....das fand er toll und zählte alles auf was dieser noch nicht kann und er schon......von da an kein problem.
Er findet ihn lustig weil er so komisch rum hampelt....

Strafen würd ich wohl auch nicht ,erklären ,erklären erklären.......und vorallem das es auch dem baby weh tut.
Er will ja auch nicht gehauen werden.
Und solange das noch so ist musst du wohl drei auge auf beide werfen.....