Umfrage 3. Kind!An Mamis mit 3 Kindern oder die Ihr 3. Kind planen!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sandra198620 16.04.10 - 09:58 Uhr

Guten Morgen!

eigentlich gehöre ich ins Babyforum aber ich möchte mal was fragen.

Mein Mann und ich sind vor 10 Wochen zum 2. mal Eltern geworden...
bei uns stand relativ früh fest das wir noch eines möchten...
haben das bei meinen Eltern mal angedeutet und es kam nicht unbedingt begeisterung..aber das ist nunmal unsere Entscheidung.

jetzt zur Frage :

wie haben eure Eltern bzw. Schwiegereltern darauf reagiert als ihr denen erzählt habt ihr wollt ein 3. Kind oder seit mit dem 3. SS?

haben die sich gefreut oder erst im nachhinein?

lg sandra mit #verliebtBen (fast 10 Wochen) und Lena (2Jahre 9 Monate)#verliebt

Beitrag von manu1703 16.04.10 - 10:01 Uhr

Wir planen das 3. Kind ;-)

Der Große ist 8 und die Kleine 10 Monate, jetzt wollten wir eigentlich noch etwas warten, aber wir sind dann doch schon in die heiße Planungsphase übergegangen.

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=504414&user_id=744515

Uns halten alle für verrückt...3 Kinder und das in der heutigen Zeit...ich kann´s nicht mehr hören. Sogar meine Eltern, die selber drei Kinder haben, raten uns davon ab. Aber mir geben diese Kinder sooo viel...

LG
Manu

Beitrag von sunny-girl-00 16.04.10 - 10:02 Uhr

hallo, wir üben gerade für unser 3. kind... meine mutter hat sich riesig gefreut und meine schwiegereltern auch. sonst haben wir es noch niemanden erzählt.



lg sunny mit shirin (5) und ty (3)

Beitrag von alcibie 16.04.10 - 10:05 Uhr

Hallo,
entscheidet das für euch und nicht nach der Meinung der anderern.
Also bei uns ist es so: ich habe zwei Kids (10 u 8 Jahre) mein Freund hat ein Kind ( 8 Jahre ) leben alle bei uns.
Eigentlich hatten wir immer gesagt wir wollen keines mehr uns reichen die drei. Das haben wir auch immer strickt vertreten. Vor allen Verwandten und Bekannten. So und nun haben wir seit Oktober den KiWu. Hochzeit ist für September geplant. Bisher haben wir noch keinem von unseren Wunsch erzählt. Denke wir haben auch bissl Angst vor den Reaktionen. Wäre dann ja das vierte. Aber letztendlich ist es ja unser Leben.
Also was kümmern uns die Meinungen der Anderen.
LG Alcibie

Beitrag von chrisnik 16.04.10 - 10:13 Uhr

Wir basteln gerade an unserem 4. Kind...

Unsere großen Jungs sind schon 13 und 12, die Kleine wird 6 und nun wollen wir unbedingt noch ein Baby haben....
leider gestaltet sich das recht schwierig - üben seit Sommer 09 und es tut sich rein gar nichts ....:-(

Wissen tut es allerdings niemand aus unserem Familienkreis - die werden das erfahren wenn es spruchreif ist, sprich es nicht mehr zu verbergen ist - denn Schwiemu würde uns nur fertig machen und uns das ausreden.... die hat schon beim 3. fast nen Herzkasperl bekommen...

Beitrag von beccy75 16.04.10 - 10:20 Uhr

Als ich meiner Mama gesagt habe dass ich mit dem dritten SS bin, war ihre erste Frage "Wann lässt es wegmachen?". Hab ihr gesagt dass ich es nicht werde und mich schon drauf freu. Da ist sie beinah umgefallen. Ist mir aber egal, ist mein Leben, ich Liebe meine Kinder über alles. Habe mittlerweile vier und Planen unser fünftes. Und inzwischen hat sie glaub versanden dass sie da nicht mitzureden hat. Aber das Verhältnis zu ihr ist seitdem alles andere als gut.

Beitrag von melina24-09-07 16.04.10 - 10:21 Uhr

also ich will selber "nur" 2 kiddies aber es is ja jedem selber überlassen! und wenn du 5 haben willst is es ja auch eure sache! ich denke mal wenn man allen kindern gerecht werden kann und ihnen was bieten kann, is das doch egal obs 3, 4, 5, oder 6 sind! wenn man aber mit einem nicht klar kommt und nur von der stütze lebt, sollte man sich das dann doch überlegen! Also ran an den mann :-p

Beitrag von ruebe2603 16.04.10 - 10:24 Uhr

Hallo,

also bei uns war es so das meine Eltern sich gefreut haben das wir noch eins planen und meine Schwiegermutter total entsetzt war, in der heutigen Zeit drei Kinder in die Welt zu setzten, schliesslich wäre das ja schon asozial.....unsere Freunde sind auch nicht gerade begeister, aber um ehrlich zu sein, es ist ganz allein unsere Entscheidung, wir müssen mit den Kindern klar ´kommen. Meine große ist 9 und die kleine 5 und unser Kiwu ist sehr groß und deshlab sind wir schwer am arbeiten......:-p

Habe nächste Woche meinen ES und hoffe mal das es diesen Monat klappt-.....drückt mir die Daumen

Beitrag von sandra198620 16.04.10 - 10:39 Uhr

Danke euch allen!

Natürlich entscheiden wir das für uns und die Entscheidung ist ein 3. Kind zu bekommen ;-) egal was gesagt wird.

Alle die gerade am basteln sind drücke ich die Daumen das es schnell klappt..

lg sandra

Beitrag von saskia0708 16.04.10 - 11:14 Uhr

Also wir wünschen uns auch noch ein 3. Kind. Ich habe aber auch noch keinen davon erzählt, weil ich genau weiß das meine Familie das nicht verstehen wird. Beim 1. haben schon alle doof geguckt und gesagt jetzt schaff dir aber nicht noch ein 2. Kind an. Habe ich aber :-) zuerst waren alle mal wieder garnicht begeistert und wenn ich mit dem 3. schwanger bin werden wieder alle sich fragen was das soll. Wie kann man nur ein großes Herz haben und seine Kinder so sehr lieben das da noch mehr Platz ist für ein weiteres Kind? :-) Ok ich muss sagen ich bin noch sehr jung. Ich werde 23 habe meine Ausbildung nicht abgeschlossen bin dann 2 JAhre ins Ausland abgehauen und jetzt wieder zurück. Erstmal müssen wir unser Leben auf die Reihe bekommen das ist mir klar, aber dann steht dem doch nichts mehr im Wege oder? :-)

Beitrag von sandra198620 19.04.10 - 21:06 Uhr

auf keinen Fall bin auch noch Jung (23 werde im Mai 24) und ich finde das gut so hab auch keine Ausbildung gemacht aber gearbeitet...mach dir da keinen kopf

lg

Beitrag von nessa79 16.04.10 - 11:37 Uhr

Hallo!
Ich habe eine fast 10jährige Tochter mit in die Ehe gebracht, gemeinsam haben wir eine 17monatige Tochter und wir möchten gern noch ein drittes Kind. Wir haben alle schon mal drauf vorbereitet dass noch eins folgen wird damit sie nicht alle geschockt sind wenn es wirklich soweit ist :-) Viele haben vorher schon gefragt wann wir wieder los legen weil sie wissen dass mein Mann gern noch ein zweites eigenes hätte. Andere sind zwar nicht unbedingt begeistert, lassen uns aber, und wieder andere sagen dass es ja ganz schön stressig wird, ob ich mir das auch gut überlegt habe... wir hätten doch schon zwei Kinder. Das übliche #bla

Aber es ist ja unsere Sache. Wenn wir meinen wir möchten das so kann denen das doch egal sein und wir machen das wie wir das denken und gut. Und wenn wir noch fünf hinterher bekommen... Solang wir das finanziert bekommen und wir nicht denen die Kinder ständig aufdrücken... #schein
LG
Nessa

Beitrag von sandra198620 19.04.10 - 21:07 Uhr

genauso sehe ich das auch danke

Beitrag von dani-3 16.04.10 - 12:34 Uhr

Hallo Sandra,

wir haben drei Kinder im Alter von 11, 9 und fast 2. Wir haben niemandem erzählt, dass wie ein drittes haben wollen.
Als ich schwanger war, haben wir uns natürlich auch angehört: Wie viele Kinder denn noch? Wie wollt ihr das finanzieren. etc. Jetzt freuen sich aber alle, dass der kleiner Kerl da ist.
Aber: es ist finanziell schon enger geworden und viel Arbeit. Wir überlegen, ob wir ein viertes Kind bekommen sollen, aber werden uns wahrscheinlich dagegen entscheiden, vor allem aus Platz- und Geldmangel.
Ich würde mit der Schwangerschaft auch noch ein wenig warten. Ein kurzer Abstand ist Stress.

Lieben Gruß
Dani

Beitrag von sandra198620 19.04.10 - 21:08 Uhr

danke..

lg