Mädechen Name zu ausgefallen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mommy26 16.04.10 - 10:28 Uhr

Huhu liebe Kuglis!!
Wollte mal eure Meinung hören,wissen ja noch nicht genauc was es wird aber Namen haben wir schon ;-)

Für nen Mädchen wollen wir gerne

Alayna Faye!!!


Wie findet ihr das??


LG Mommy26#herzlich

Beitrag von clarry2010 16.04.10 - 10:30 Uhr

also...wüßte jetzt net wie ich das aussprechen soll...
Alyna Faye würde schon eher in frage kommen ;-)

Woher stammt denn dieser seltene name?

LG

Beitrag von zisus 16.04.10 - 10:31 Uhr

Ich finde den ersten Teil ausreichend - schließlich muss auch dein Kind ihn mal sprechen und schreiben können und nicht ständig für alle anderen buchstabieren...

Auch passt er gut zu deinen anderen.

Ist meine Meinung.

Beitrag von schwester28 16.04.10 - 10:31 Uhr

Hallo!
Ich finde den Namen sehr schön.
Und er muss EUCH gefallen, egal was die anderen sagen.
Wie wäre der Name für einen Jungen?

Beitrag von lilly7686 16.04.10 - 10:32 Uhr

Also vom Schriftbild her ist der Name schön.
Aber leider hab ich keine Ahnung wie man das aussprich? Sprichst du den Namen so aus, wie er geschrieben wird? Dann klingts komisch.
Oder englisch, also so, wie dieses komische Mädl im Vampire Diaries? Ich glaub die hieß auch so oder ähnlich? Dann würd ich sagen, nur wenn der Nachname passt. Denn zu einem "deutschen" Namen wie Mayer oder so würd ich den Namen nicht nehmen.

Ist sicher gewöhnungsbedürftig. Aber wenns gefällt, warum nicht?

Beitrag von snuffelzen 16.04.10 - 10:32 Uhr

Deutschland is so multikulti, dass ich ausgefallene namen nicht schlimm finde.

Aber es sollte zum nachnamen passen.

Alayna Faye Bohnenkamp wäre z.b. schrecklich. #rofl


Beitrag von nana13 16.04.10 - 10:35 Uhr

ach ich finde faye einfach super,
bin gerade am überlegen, wen es ein mädchen wird, wie ich faye unterkriege.

eigentlich stehen 2 namen zur wahl
johanne sopfie oder neela elisa
wobei neela unser favorit ist.

uns wurde geraten einen eindeutigen mädchen namen zu neela zunehmen.
aber neela faye gefällt mir gerade sehr gut.

aber auf deine frage nein finde ich nicht zu ausergewöhnlich

lg nana

Beitrag von kolibri83 16.04.10 - 10:35 Uhr

Ich find den Namen sehr schön !
Passt er auch zu Eurem Nachnamen?

Wir haben eigentlich auch einen etwas außergewöhnlichen Mädchennamen, falls es ein Mädchen wird, soll sie Nahla Ira heißen :-)
Is eben Geschmacksache !!!

Mit den Jungs-Namen tun wir uns etwas schwer!

Liebe Grüße

Beitrag von puschok 16.04.10 - 10:38 Uhr

Irgendwie schön, aber für mich zu ausgefallen und wie spricht man das aus?

Beitrag von herrlucci 16.04.10 - 10:39 Uhr

Wie gesagt, ist Eure Geschmacksache. Euer Kind soll sich ja mit dem Namen identifizeren können! :-)

Letztens kam übrigens ein interessanter Beitrag im Radio. Thema: Namensgebung für Kinder. Da hiess es, dass man oft schon durch seinen Vornamen in ein gewisses Raster fällt, bzw. dass sich Leute Vorurteile bilden. Oft zum negativen.

Gerade in der sozialen Unterschicht kämen Namen wie Jason, Justin, Taylor, Chantal, Ayleen, also so "möchtegern" - englische Namen häufig vor.

Bitte nicht persönlich nehmen, und ich möchte auch nicht negativ wegen dem Begriff "soziale Unterschicht" angeprangert werden. Ich gebe das hier nur 1 zu 1 weiter.

Beitrag von mommy26 16.04.10 - 10:46 Uhr

Also der Jungename wäre Lennox :-)
Ja genau man spricht das aus wie aus der pro Sieben Serie nur die wird Elena ausgesprochen,aber halt Englisch.Na ja wir haben ja noch ein bischen Zeit ne ;-) Vielleicht ändert es sich ja bis dahin ja nochmal.Kommt ja öfters vor...oder wir brauchen den Mädchen Namen überhaupt nicht....:-)

Beitrag von kolibri83 16.04.10 - 11:06 Uhr

Das mit den englischen Namen bezieht sich aber tatsächlich auf die von Dir genannten Namen
Des Weiteren gibt es das gleiche Problem aber auch mit mehr oder weniger deutschen Namen wie Cindy oder ganz schlimm KEVIN ( siehe http://de.uncyclopedia.org/wiki/Kevinismus )

An Hand dessen kann man ja auch schon erkennen, dass es anscheined ganz glich ist, ob man Hartz 4 bekommt, oder 1000000 € auf dem Konto hat, wenn Du Deinem Kind den Namen Kevin gibt, wirste als Assi abgestempelt, ob dem so ist oder nicht !

Ich find nicht deutsche Namen in sofern ok, wenn man weiß wie man ihn aussprechen muss, denn solche Peinlichkeiten wie dem kleinen Yves ( bei Google unter ÜFFES zu finden ) sollte man jedem ersparen !

lg

Beitrag von anyca 16.04.10 - 10:45 Uhr

Zu y-lastig. Wirkt überzogen. Und Alayna Faye Schulze o.ä. würde auch eher komisch klingen ...

Wie soll der erste Name denn ausgesprochen werden? Aläjna? Alüna? Aleina?

Wie wäre es denn mit Alayna als erstem Namen, aber dafür einem "klassicheren" Zweitnamen, so daß das Kind sich später entscheiden kann?

Beitrag von mommy26 16.04.10 - 10:47 Uhr

An was würdest du den dann denken bei dem Zweitnamen??
Nein ,mann spricht das Aleina aus :-)

Beitrag von nele27 16.04.10 - 10:51 Uhr

Zu möchtegern-kreativ :-)

Ist nicht bös gemeint, aber gerade wenn sie dann Alayna Faye Müller heißt, finde ich das echt zu viel.
Er spricht sich auch ziemlich holprig.

Außerdem: Zweimal Y ist zu dolle #schock

Ich würde auch lieber einen klassischen Zweitnamen nehmen, dann hat das Mädchen die Chance, den Namen zu nehmen, wenn ihr der Erstname zu viel Buchstabierei ist oder sie gehänselt wird.

LG, Nele
mit Anton und #ei 9. SSW

Beitrag von mommy26 16.04.10 - 10:53 Uhr

:-) Sind halt kreativ...Ne weiß ja das es nicht bös gemeint ist.Jeder hat ne andere Meinung und Geschmack....
Faye kann man ja auch anders schreiben..

Beitrag von nele27 16.04.10 - 11:25 Uhr

Ich strebe trotzdem Richtung

Alayna Luise
Alayna Maria

oder so ähnlich...

Ihr seid mir ZU kreativ :-p

Beitrag von cristmas 16.04.10 - 11:06 Uhr

Hm..... du fragst nach Meinung ..... ok ich persönlich mag es wenn ein Kind einen Namen trägt der nicht so oft vorkommt, der also etwas sich von der Masse abhebt.

Jedoch finde ich es furchtbar wenn man einen Namen trägt wo das Kind immer wieder buchstabieren muss.... oder bspw. die Lehrerin die am Anfang den NAmen falsch ausspricht und womöglich alle lachen dann darüber......

der Name den ihr toll findet hat was ....Faye finde ich geht ja noch aber der andere Name und dann noch in Kombination finde ich persönlich furchtbar.

Aber wie schon erwähnt ihr müsst euch damit wohl fühlen ..... und euch muss er gefallen


lg cristmas

Beitrag von elfriede258 16.04.10 - 13:40 Uhr

ich find der klingt sehr schön. ist halt mal wirklich nichts alltägliches.
mich würde nur bisschen stören, wenn ich immer die schreibweise buchstabieren müsste.
lg peggy 31.ssw (lenchen) und gretchen 17,5 monate