AMH-Wert liegt bei 1,49 mit 26 Jahren... ist das normal?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von shiningstar 16.04.10 - 11:00 Uhr

Huhu,

habe heute erfahren, dass mein AMH-Wert bei 1,49 liegt. Ich bin 26 Jahre alt. Mir kommt das etwas niedrig vor. Die Dame sagte zwar, liegt noch (bis 1,3) im Normalbereich, aber müsse beobachtet werden...
Muss in 14 Tagen wieder hin, die wollen am Zyklusanfang nochmal die Hormone bestimmen.

Danke und liebe Grüße!

Beitrag von daisydonnerkeil 16.04.10 - 11:03 Uhr

Hallo,
meines Wissens nach ist das schon niedrig für dein Alter. Mit Mitte 30 wäre der Wert okay.

LG,
Da.

Beitrag von shiningstar 16.04.10 - 11:04 Uhr

Weißt Du, was man dagegen machen kann?!

Beitrag von daisydonnerkeil 16.04.10 - 11:14 Uhr

Hier war eine Frau, die nach TCM und Akkupuntur einen besseren Wert hatte.

Grundsätzlich wird man da wenig machen können, fürchte ich, außer dass du dir nicht mehr viel Zeit mit dem Kinder kriegen lässt. Die Eizellenreserve ist wie sie ist.

Beitrag von resi-t 16.04.10 - 11:46 Uhr

Zwischen 1 und 10 ist normal. Vielleicht ist der bei dir schon etwas niedrig für dein Alter, aber noch noch völlig im Rahmen.
Großartig ändern kann man daran auch nichts. Aber er schwankt manchmal etwas (kann also bei der nächsten Messung höher oder niedriger ausfallen).
Hast du regelmäßig Eisprünge? Wenn ja, bist du auch noch nicht großartig eingeschränkt.
Der Wert sagt halt viel über die stimulierbarkeit aus (mit Hormonspritzen, Clomi etc.).

Ich bin auch 26. Letztes Jahr wurden zwei Messungen durchgeführt: da war er bei 0,5.
Habe leider nie Eisprünge und lasse mich so gut wie gar nicht stimulieren.
Bei anderen wiederum geht es noch: sie haben trotz eines niedrigen AMH noch ES und lassen sich einigermaßen stimulieren.

Ich glaube man kann das nicht über einen Kamm scheren.

Lg,
Resi mit #stern#stern#stern

Beitrag von 444444444444444 16.04.10 - 12:28 Uhr

Hallo
Mein AMH Wert ist mit fast 30 auf 2,33

Ansonsten kann ich mich nur den schon genannten Aussagen anpassen.

Alles Gute

Beitrag von juliet76 16.04.10 - 15:59 Uhr

Hi,

mit diesem Wert sind auch schon Frauen schwanger geworden, da würde ich an deiner Stelle nicht soviel mir Panik machen, sondern jetzt dran bleiben und nicht soviel Zeit verschwenden bei einer Kiwuklinik mit dem ganzen drum und dran anfangen. Gut, das du mit 26 Jahren Kinderwunsch hast und nicht mit 35 da wäre es sehr schwer geworden.

Viel Glück!!!