Nimmt hier noch irgendwer halbwegs "normale" Namen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von honey85 16.04.10 - 11:02 Uhr

Huhu!

Ich wollte mal fragen ob hier noch jemand normale Namen an seine Kinder verteilt?

Ich meine seid mir nicht böse, ist ja auch jedermanns eigene Sache, aber manches ist doch zu arg, oder? Die Kinder müssen das ja auch mal irgendwann schreiben??

Na, ich wollts mal wissen und wie gesagt JA, es ist jedermann eigenes Bier. Es interessiert mich nur, ok?

Beitrag von tina19041988 16.04.10 - 11:04 Uhr

also falls wir einen jungen bekommen haben wir uns den namen jonas ausgesucht und für ein mädchen rosalie, aber da sind wir uns noch nicht sicher.

wir finden die namen normal.;-)

wie findest du sie denn?:-D

hast du dir auch namen ausgesucht, oder drüber nachgedacht?

liebe grüße tina

Beitrag von honey85 16.04.10 - 11:08 Uhr

ja, finde ich süß! Besonders Rosalie!

Ich hab schon Namen ausgesucht. Ich muss auch gestehen dass der Jungen Namen "Paul" zu oft ist und mir allein aus der Sicht schon nicht zusagen würde, aber meinem Mann gefällts sehr gut und mein Opa hieß so.

Ich mag Namen die nicht zu oft sind, die man aber kennt.

Für ein Mädchen möchte ich ich Lina

Beitrag von picaza 16.04.10 - 14:11 Uhr

Rosalie ist klasse! #verliebt

Beitrag von lilly7686 16.04.10 - 11:04 Uhr

Hallo!

Ich finde manche Namen auch etwas viel. Aber wie du schon sagst, es ist jedem seine eigene Sache.

Unsere Tochter wird Sophia heißen. Finde ich jetzt nicht allzu ausgefallen. Halt wahrscheinlich häufiger, aber uns gefällts. Meine Große heißt Leonie. Zum Glück war sie eine der ersten mit dem Namen zumindest ist unserer Gegend. Es gibt ne Menge Leonies hier mittlerweile, die sind aber alle um mindestens 2 Jahre oder mehr jünger als meine :-)

Beitrag von linagilmore80 16.04.10 - 13:46 Uhr

Sooo extrem häufig gibt es Sophia nicht. Aber ich liebe diesen Namen - sogar noch nach 6 Jahren: Meine Große heißt so :-)

Beitrag von ibikat 16.04.10 - 11:07 Uhr

Unsere Tochter wird Emely heißen.
Da ist nur die Schreibweise das "Schlimme".
Ansonsten ist der Name nicht zu häufig aber auch nicht exotisch....

Beitrag von widowwadman 16.04.10 - 11:35 Uhr

Warum nehmt ihr denn ne Schreibweise, bei dem Eure Tochter ihr Leben lang ihren Namen buchstabieren muss und wahrscheinlich zu 90% von anderen doch die normale Schreibweise benutzt wird.

Beitrag von ibikat 16.04.10 - 11:45 Uhr

Weils egal, welche schreibweise wir nehmen. buchstabieren wird sie immer müssen.
und sogar ich muss manchmal den leuten noch sagen wie man Mandy schreibt.

Und damit du was zum fragen hast. Nett oder:-p:-p

Beitrag von hellokittyfan-07 17.04.10 - 20:55 Uhr

also nicht zu häufig? bei uns heisst jede 2. so #schein

Beitrag von bienja 16.04.10 - 11:08 Uhr

hey

;-) ach ich denk mehr wie genug vergeben "normale" namen oder das was du vllt unter normal verstehst wie sicherlich...

Paul, Max, Tom oder Nadine, Lena, Magdalena oder sowas... oder hab ich recht ;-) - sind auch schöne namen!!! aber eben nicht jedermanns sache :-)

für zuuu ausgefallene namen bin ich auch nicht vorallem weil man sie sehr verhunzen kann und sie das kind später werder schreiben noch sprechen kann wahrscheinlich :-/

wir werden unsere Maus wahrscheinlich

#herzlich Lian Fynn #herzlich nennen!

lg bienja 34.ssw

Beitrag von honey85 16.04.10 - 11:10 Uhr

finde ich schon zu ausgefallen ;-)
aber ist ja jedermanns eigene Sache, hab ich ja auch deutlich erwähnt ;-)

Unser Sohn sollte Paul heißen, du hast Recht viel zu oft, aber das wäre so ne Familiensachen da der Opa so hieß

Beitrag von bienja 16.04.10 - 11:13 Uhr

lach.... ja dacht ich mir das mit PAUL #rofl

naja eben....jedermanns eigene sache #schwitz

naja dann noch viel spaß bei der suche...

wie wärs mit

Elias
Jonas
Tom
Moritz
Fritz
Richard
Geog

lg

Beitrag von sharizah 16.04.10 - 11:20 Uhr

Paul finde ich zB gruselig - aber jedem seine Meinung und sein Name ;)

Ich persönlich mag lieber etwas ausgefallenere Namen. Sie müssen nicht auf Teufel komm raus exotisch klingen, sondern einfach nur schön (persönlicher Geschmack natürlich ;) ) und selten sein. Pauls oder Lukasse kennt doch jeder schon mindestens 10, das ist für mich einfach immer mit irgendwelchen Assoziationen verbunden, die ich vermeiden möchte.

Beitrag von julie8r 16.04.10 - 11:17 Uhr

Du schreibst mir von der Seele…

Ausgefallen im Sinne von selten finde ich gut.

Ausgefallen im Sinne von: Exotische/nicht eindeutige Schreibweise und Aussprache finde ich geradezu traurig für das Kind. Es wird sein Leben lang buchstabieren oder erklären müssen, nur weil die Eltern sich in der Namensfrage kreativ "verwirklicht haben"...

#blume Julie

Beitrag von bienja 16.04.10 - 11:19 Uhr

#pro #rofl

Beitrag von -marina- 16.04.10 - 11:46 Uhr

Hey Bienja,
ihr habt euch also entschieden?! Habt ihr gut ausgesucht ;-)

GLG
Marina&Etienne

Beitrag von sharizah 16.04.10 - 11:14 Uhr

"Die Kinder müssen das ja auch mal irgendwann schreiben" - bei dem Satz musste ich lachen. *g* Also wenn irgendwer es nicht hinbekommt, seinen eigenen Namen zu schreiben... dann hat er ein viel größeres Problem - und das ist nicht sein Name ;D

Beitrag von bienja 16.04.10 - 11:18 Uhr

#rofl #rofl

Beitrag von ibikat 16.04.10 - 12:01 Uhr

#rofl#rofl#rofl
Allerdings #pro

Beitrag von paulchenmc 16.04.10 - 12:42 Uhr

ich würd da jetzt nicht lachen ... als ich noch zur schule ging, hatte ne mitschülerin von mir ne kleine schwester, die hieß "angelique" .... und sie war bis grundschulende nicht mal in der lage, ihren namen richtig zu schreiben ... die hortnerinnen meinten dann mal bissig "hätten sie sie mal besser ute oder so genannt" ..

#rofl

Beitrag von webbeline 16.04.10 - 11:15 Uhr

Wir für unseren Teil wollen unsere Tochter Maya (zur Zeit sehr oft, aber bei uns in der Umgebung Gott sei Dank nicht) oder Mira nennen und ich finde beide Namen nicht zu außergewöhnlich.

Wäre es ein Junge geworden hätten wir ihn Raphael genannt.

Viele wollen halt keinen Top-Ten-Namen und entscheiden sich aus diesen Gründen für außergewöhnliche Namen......

Beitrag von coolkittycat 16.04.10 - 11:15 Uhr

meinst du traditionell deutsche namen? unser sohn heißt louis. klar könnte man das ohne o schreiben, aber für mich sieht das dann immer nach schreibfehler aus. außerdem kann ich dich als gslehrerin beruhigen. es gibt nur ganz selten kids, die ihren namen nicht schreiben können....das ist ja eher ein symbolhaftes abmalen. aber ich will hier jetzt nicht fachsimpeln. was für namen gefallen dir denn?

Beitrag von coco1902 16.04.10 - 11:19 Uhr

hi,

ja, ich finde auch, dass die namen nicht zu ausgefallen sein sollen.

meine beiden heissen Lena Sophie und Luis Oliver. Und irgendwann demnächst geht die Such dem nächsten Namen los ;)

Klar, jedermanns Sache ist schon OK, nur muss das Kind den Namen normalerweise sein Leben lang tragen. Ich hasse schon meinen eigenen Namen: Cornelia. Wie doof :(

LG

Beitrag von nebelung 16.04.10 - 11:21 Uhr

Hallo.

Wer definiert denn normal?
Wenn ich meine, ein Name ist normal, empfindest du das vielleicht anders. Was für Namen hast du denn als normal im Hinterkopf?

LG