Angst vor Einnahme von Monuril 3000

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von row1983 16.04.10 - 11:20 Uhr

Ich war gestern bei meiner Frauenärztin und sie verschrieb mir Monuril 3000, da in meinem Urin Blut nachgewiesen wurde und ich höchstwahrscheinlich eine Blasenentzündung habe! Ich habe ziemliche Angst das Zeug einzunehmen, habe auch ein bischen gegoogelt und da stand dann z.B.:

Der Nachweis über die Unbedenklichkeit einer Anwendung während der Schwangerschaft wurde noch nicht zweifelsfrei erbracht.

Ich hatte letztes Jahr schoneinmal eine FG und bin deshalb jetzt auch übervorsichtig in allem :-( Ich bin jetzt in der 7. ssw...

Kennt sich mit dem Medikament vielleicht jemand aus?

Danke schon einmal im Voraus!

Beitrag von antonia2010 16.04.10 - 11:24 Uhr

arbeite in einer apotheke und kenne das medikament.
ist ein antibiotikum zur einmaligen einnahme zum auflösen.
der arzt wägt das nutzen risiko genau ab und mit absprache in die einnahme natürlich i.o.
die bakterien in dir drin sind ja auch nicht gut für euch beide....

Beitrag von estrella04 16.04.10 - 11:24 Uhr

hallöchen!ich würde an deiner stelle deinen fa anrufen und nachfragen.
als ich damals in der 7ssw bekam ich gegen pilzinfektion eine vaginalcreme.
in dieser beschreibung stand auch dass es nicht für das 1.drittel der ss ist!
ich rief an und bekam promt was anderes!
lg und eine schöne schwangerschaft
sandra

Beitrag von babe2006 16.04.10 - 11:25 Uhr

Hallo,

deine Frauenärztin würde dir mit sicherheit nichts verschreiben, was dem Kind schaden würde!!

Wenn sie es dir verschreibt, würde ich es einnehmen...

Fast alle Medikamente sind an Schwangeren nicht oder nur zu wenig getestet worden, deshalb steht ja ein solch Satz drinne....

Ne Blasenentzündung kann aber ganz fartale Auswirkungen haben...


lg

Beitrag von muschu2 16.04.10 - 15:07 Uhr

Hallo!

Ich habe es genau vor einer Woche genommen.
Mein Arzt meinte,damit gibt es bei Schwangeren überhaupt keine probleme und es wäre besser,als Amoxicilin wegen der Resistenzen und weil man es nur einmal nehmen muß.
Bei mir hat es super geholfen und ich habe schon Blut gepillert.Eine Besserung habe ich schon ein paar Stunden später gespürt,am nächsten Tag war alles weg!

LG

Mascha mit William 4,Henry 2,5 und Boy 15.SSW