Wie oft spielt ihr mit Euren Kindern ?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von gotschie 16.04.10 - 12:12 Uhr


Hallo,

würde mich mal brennend interessiert wie oft ihr mit Euren Kindern spielt. Habt ihr täglich Zeit für sie oder nur am Wochenende ? Wie ist es bei den Berufstätigen ?

Ich nehme mir jeden Nachmittag unter der Woche Zeit, da ich vormittags arbeite. Und klar am Wochenende.

Liebe Grüße
Gotschie

Beitrag von 4kids. 16.04.10 - 12:17 Uhr

Ich bin zuhause.

Meine Kinder sind alles ab 14 Uhr da.
Ab dann machen wir zusammen etwas, gegen 18 Uhr ist dann langsam schluß.
Ich spiele als täglich 4 Stunden mit meinen Kindern.

Gibts was besseres?

LG

Beitrag von solpresa 16.04.10 - 12:18 Uhr

Hallo,

bei uns ist es genauso, wie bei Dir. Ich arbeite immer bis 15 Uhr; hole Neo dann aus der Kita ab und dann ist unsere Zeit.
Wir machen auch jeden Nachmittag etwas zusammen und abends ist dann `Elternzeit´.

LG Sina

Beitrag von nudelmaus27 16.04.10 - 12:32 Uhr

Hallo!

Bin auch zu Hause, allerdings in der 32. SSW und schon leicht (eigentlich ziemlich dolle #hicks) marode. Meine Tochter geht von 9-15 Uhr in die Kita und dann ist Spielezeit.

Bei uns sieht das meist so aus, das wenn Papa da ist wir gemeinsam erst rausgehen und er dann noch vorm Abendessen mit ihr was kleines drin spielt, ist Papa nicht da bin ich mit ihr alleine draußen und vorm Abendessen spielt sie noch bissel alleine. Bei Regen denken wir uns für drin was aus, also entweder basteln, kneten, Brettspiel oder seit neuerstem Autorennbahn #huepf!

Alles in allem ist bei uns jeden Tag für ca. 2 1/2 Stunden Spielzeit. Am Wochenende haben wir natürlich beide von früh bis abends (ausgenommen Mittagsruhe) nur Zeit für unser Kind. Generell gilt bei uns die Regel morgens nicht vor 6 Uhr und abends derzeit nicht nach 19 Uhr. Ich finde das voll okay und ausreichend.

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von erstes-huhn 16.04.10 - 12:49 Uhr

Mein Sohn geht bis 14.00 Uhr in die Kita.

Dann hat er meist Verabredungen mit andern Kindern, an einem Tag geht´s zur Musikschule, an einem Tag zum Sport.

An Tagen, an denen mal Ruhe ist spiele ich auch mit meinem Sohn, aber eigentlich möchte ich auch, das er sich mal alleine beschäftigt.

Aber: Jeden Tag, wenn meine Tochter ins Bett geht (macht Papa) darf sich mein Sohn für eine Stunde etwas mit mir wünschen, mal vorlesen, mal spielen, mal basteln, er bestimmt.

Beitrag von galeia 16.04.10 - 12:54 Uhr

Wir haben jeden nachmittag ab ca. 14 Uhr Zeit. Dann koche ich erst, danach essen wir. Meistens ist sie nachmittags verabredet. Entweder es kommen um 15 Uhr Kinder zu uns oder sie geht zu ihren Freundinnen.

Ich spiele keine klassischen Kleinmädchen-Spiele mehr! Weder Barbie, noch Rollenspiele etc.

Wenn ich was mit meiner Tochter mache, dann folgendes:
Inline-Skaten
Vorlesen
Gesellschaftsspiele
Schwimmbad
Indoor-Spielplatz
Fahrrad fahren

Das ist meist einmal in der Woche nachmittags so und oft am WE.

LG H. #klee

Beitrag von cassidy 16.04.10 - 13:01 Uhr

Hi,

unsere Kinder sind bis 12.00Uhr im Kiga. Nachdem ich sie abgeholt habe, sind sie meistens schnell in ihren Zimmern verschwunden. Sie spielen meistens ganz toll zusammen. Mein Mann kommt in der Regel gegen 13.30Uhr von der Schule nach hause. Nach dem Mittag spielen die Kinder entweder alleine, mit Freunden oder wir machen was zusammen. Raus gehen, Spiele spielen, Malen, Kneten, Basteln, Spiele spielen oder Ausflüge. Wir haben keine bestimmten Zeiten wann wir was machen oder zeitliche Vorgaben. Es kommt wie es kommt. Wenn wir in den Ferien nach Sylt zu Oma und Opa fahren sind wir immer gemeinsam unterwegs. Spielplatz, Strand und und und. Dann dreht es sich eigentlich den ganzen Tag nur um die Kinder.

Unsere Beiden sind 5 3/4 und 3 1/2 Jahre alt. Wir spielen gerne mit unseren Kindern. Sind aber keine Animateure und bespielen die Kinder den ganzen Tag. Ich finde es wichtig, das sie sich auch alleine beschäftigen können. In der Zeit liegen eben dann die Sachen die erledigt werden müssen, Wäsche, Haushalt, Kochen, Einkaufen. Ich denke das ist ganz normal, diese Arbeiten müssen wir ja alle machen.

Um ca 18.30Uhr gibt es dann Abendbrot. Gegen 19.00Uhr machen wir die Kinder dann Bettfertig und mit Lesen und Kuscheln ist es dann ca 19. 45Uhr und dann beginnt für uns die "Sofazeit".
Im Sommer (vor allem in den Ferien) wird es dann auch mal später.


Liebe Grüße,

cassidy

Liebe Grüße,

Beitrag von celini13 16.04.10 - 13:15 Uhr

Kommt drauf an, was du mit spielen meinst. Also Playmobil, Barbie usw. spielen meine Mädels alleine miteinander, da brauchen die keine Mama oder Papa. Gelegentlich fragen die beiden, wie man mit Lego dieses oder jenes bauen kann, dann zeige ich Beispiele. Meine Große möchte gelegentlich gerne am PC spielen. Da sitze ich dann neben ihr, um ihr alles zeigen zu können und sie nicht überfordert wird. Basteln und Gesellschaftsspiel mache ich auch mit den beiden. Aber auch nicht regelmäßig jeden Tag, da die beiden, wie oben schon erwähnt, sich oft verkrümeln und für sich alleine spielen. Und bei schönem Wetter geht es eh nach draußen. Was es aber jeden Tag gibt: eine Geschichte vorgelesen.

Beitrag von mudda 16.04.10 - 14:33 Uhr

Hallo

oh man, da komm ich mir ja richtig mies vor wenn ich das hier so lese.

Alle haben jeden Nachmittag Zeit für die Kids.

:-(

Ich leider nicht. Ich gehe vollzeit im Schichtdienst arbeiten. Mal habe ich 15 Uhr Schluß, mal 17 Uhr mal 22 oder 23 Uhr usw.

Heute z Bsp habe ich die Große noch gar nicht gesehen #heul
Sie wollte heute unbedingt ganz zeitig in den Kiga weil heute Spielzeugtag ist und ich hatte noch im Schlafzimmer mit der Kleinen zu tun und nun bin ich bis 22 Uhr auf Arbeit.
Wenn ich heute heimkomme schläft sie also schon :-(

Ich hab schon ständig ein schlechtes Gewissen.
Aber einer muß ja das Geld verdienen. Und mein Mann macht das Babyjahr mit der Kleinen. Er hat also auch nicht wirklich intensiv Zeit alle möglichen Spiele zu spielen mit der Großen. Er macht schon viel aber alles geht halt nicht.

Da springen oft die Großeltern ein und fahren z Bsp mit ihr Rad, gehen auf den Spielplatz usw.

Dann bin ich wohl ne böse Rabenmutter :-( #heul #schmoll


VG

mudda (die ihre beiden Kids arg vermisst)

Beitrag von sushi3 16.04.10 - 21:46 Uhr

hi mudda,

lass dich nicht unterkriegen. ich arbeite zwar nicht in schicht, aber vollzeit, da bleibt auch nicht viel übrig.
aber mal ganz ehrlich: besteht mutter sein aus der spielzeit am nachmittag???

nein.
wenn du am abend heimkommst, in das kinderzimmer gehst, dein kleines zudeckst, über das haar streichst, dann bist du auch mutter. wenn du am sonntag mit dem zwerglien gemeinsam spazieren gehst, kochst, usw auch
und wenn du die liebenden großeltern oder sogar papa #prodein kind betreuen lässt auch.

lass dich da nicht beirren, du bist genauso eine tolle mutter, wie jede andere, die mehr zeit daheim mit den kindern verbringen kann.
außerdem ist es auch nicht das gelbe vom ei, wenn man sich stunden lang mit seinem kind beschäftigt. sie können auch gut und gerne mal alleine was spielen

daher #liebdrueck und kopf hoch!!! sush

Beitrag von mudda 17.04.10 - 14:30 Uhr

hallo sushi

das hast du toll gesagt :-)

das baut auf, denn oft genug fühl ich mich als absolut schreckliche mutter bzw eigentlich gar nicht mehr als mutter :-(

ich verpasse so viel.....

naja, aber papa macht das schon...und die zeit die ich dann habe nutze ich umso mehr

danke dir

#liebdrueck

vg

mudda

Beitrag von xxtanja18xx 16.04.10 - 14:48 Uhr

Hallo!!

Diese Zeit, habe ich ja ganicht so...und meine Kinder sind auch schon so "groß" das sie alleine spielen können und wollen.

Ich arbeite 6Tage die woche. 2mal die Woche bis 16uhr sonst bis 13.30 und Sonntags bis 13uhr. habe nur Sa frei.

Mo und mi, Hole ich die Kids gleich nach der Arbeit um 16.30uhr ab...dann muss erstmal in den Keller zur Wäsche...dann jenachdem...um 17.45uhr Essen wir zu Abend.

Dienstag haben wir Logobädi...die Zeit bevor wir los müssen, spielen sie draußen...bei uns sind immer kinder draußen...in der Zeit mache ich was im Haushalt...bis wir dann vom Logopäden wieder da sind, ist es 18uhr...dann mache ich schnell abendrot.

Donnerstag und Freitag spielen die Kids hier alle zusammen draußen....

ABER wier spielen jeden abend ein spiel...inmoment Romme cup...und vorgelesen und gesungen wird auch jeden abend....und an meinem Freien Tag was meistens der Sa ist...wir was unternommen!!!

Wir haben nicht viel Zeit zusammen...aber die, die wir haben, wird gut genutzt!!!

gruß

Beitrag von katta0606 16.04.10 - 19:32 Uhr

Halo,
ich bin jetzt schon in vorzeitigem Mutterschutz und hole unsere große Maus (wird im Juni 4) um 14 Uhr aus dem KiGa. Dann futtert sie meistens noch das, was sie im Kiga nicht geschafft hat und ruht sich etwas aus. Gegen 14.30/15.00 Uhr gehen wir je nach Wetterlage entweder raus oder spielen was für den Kopf (z.B. Memory), etwa 1 - 1,5 Std.
Dann gibt es eine kurze Pause, in der sie entweder für sich spielt oder eine Kurzgeschichte auf DVD schaut oder wir was Lesen.
Dann toben wir noch ein bisschen und dann geht es in die Küche, wo sie entscheiden kann, ob sie mir beim Abendessen helfen mag oder lieber in ihrer Küche was kocht. Um etwa 18 Uhr essen wir, dann darf die Maus noch Sandmännchen schaun und dann geht es ins Bett.
Wir spielen/machen also im Schnitt so 2,5 - 3 Std. am Tag was zusammen.

LG katta

Beitrag von yamyam74 16.04.10 - 20:59 Uhr

Ich bin zu Hause und spiele jeden Tag mit meinen Kinder.
Da ich keine Orgelpfeifen habe, klappt das auch toll. Und einmal in der Woche machen wir einen Familienspieleabend.