Auf Mittagsschlaf umstellen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sinchen01 16.04.10 - 12:14 Uhr

Hallo!

Wie habt ihr das mit dem Mittagsschlaf gemacht?
Haben das eure Mäuse irgendwann von allein gemacht oder hat jemand von euch das Schlafen umgestellt!
Mein kleiner Mann wird nächste Woche 9 Monate alt und macht Tagsüber meistens nur noch 2 halbe Stunde schläfchen! Jetzt meine frage, soll ich das lieber so lassen oder doch lieber versuchen ihn nur noch einmal am Tag hinzulegen unddafür länger?
Wenn Ja, wie kann ich das am besten machen?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!

Lg Sina + Till #verliebt

Beitrag von 98honolulu 16.04.10 - 12:27 Uhr

Ich würde da nichts dran machen... Unser Sohn schlief mit 9 Monaten auch noch 2x am Tag, irgendwann änderte sich da einfach uns seit er ca. 11 Monate alt ist, schläft er 1x am Tag für 1,5-2h.

Beitrag von caria 16.04.10 - 12:45 Uhr

Hallo,

ich hab´s erst mit 1 Jahr umgestellt, da er ab da zur Tagesmutter ging... es fiel im sehr schwer, er hatte bis dahin auch 2x am Tag geschlafen... aber nach ca. 1 Monat hatte er es drin...

Aber mit 9 Monaten ist es doch mit den 2 Schläfchen völlig ok...

Viele Grüße
#sonne

Beitrag von jumarie1982 16.04.10 - 12:56 Uhr

Hallo!

Ich würd da auch nix rumfuhrwerken!

Alex ist jetzt 11 Monate und schläft seit dieser Woche nur noch einmal Mittags (ca 2 Stunden).

Vorher har er monatelang 2 Schläfchen á ca. 1,5 Stunden gemacht.

LG
Jumarie

Beitrag von melany19 17.04.10 - 23:59 Uhr

Hi du,

ich habe unsere Maus mit ca. 6 Monaten einfach ins Bett gelegt, weil ich über mehrere Tage gemerkt habe, dass sie eigentlich mittags immer um die selbe Zeit im Laufstall für ca. eine Stunde eingeschlafen ist. Sie hat es recht "dankbar" angenommen und ist dann auch direkt eingeschlafen. Zu der Zeit hatte sie nachmittags auch nochmal eine kleines Schläfchen von ner halben Stunde, weil sie sonst nicht über den Tag gekommen wäre.
Mittlerweile haben wir den Mittagsschlaf auf ca. 2 Stunden ausgebaut und dafür ist das Nachmittagsschläfchen verschwunden.
Ich denke im Großen und Ganzen machen die Zwerge das alleine, wir können nur unterstützen und nix erzwingen.
Kenne auch eine Mutter aus dem Pekip, die ihr Kind mittags einfach hinlegt und dann auch mal ne Stunde schreien lässt, weil sie ihre "Mittagspause" haben will und das Kind an den Mittagsschlaf gewöhnen will. Das finde ich persönlich nicht richtig und völligen Quatsch.

LG
Melanie