An Clomi-Erfahrene (Dosierung)

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von stern809 16.04.10 - 12:28 Uhr

Hallo,
habe mal eine Frage zu der Dosierung von Clomifen: Ich habe nun bereits zwei erfolglose Clomi-Zyklen hinter mir (wegen einer Sekundären Amenorrhoe). Das erste mal 50mg von ZT 3-7, beim zweiten mal 100mg; beide male haben sich Follikel gebildet, jedoch sind diese nicht über 12mm hinaus gewachsen. Nun werde ich noch einen letzten Versuch starten, bevor wir dann wohl auch in die KiWu gehen. Da auch bei zwei Tabletten täglich nicht annähernd ein ES zu erwarten war, bin ich eigentlich davon ausgegangen, es nun mit 150mg zu versuchen, meine FÄ ist jedoch der Meinung, das wäre zu viel. Ich soll es noch mal mit 100mg probieren, vorher allerdings zwei Monate lang eine höher dosierte Pille nehmen. Ehrlich gesagt gehe ich nicht mehr davon aus, dass Clomi bei mir die erwünschte Wirkung erzielt, erst recht nicht bei 100 mg, und ich ertappe mich bei dem Gedanken, "einfach" mehr zu nehmen, von dem ersten Versuch sind ja noch 5 Tabletten übrig... Daher meine Frage: Hat schon mal jemand die Erfahrung gemacht, dass 150mg zu viel waren? Oder eventuell nur an zwei Tagen 3 Tabletten und an den anderen Tagen zwei...?
Wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir von euren Erfahrungen berichten könntet...#danke

Beitrag von hasi59 16.04.10 - 12:33 Uhr

Mach das bloß nicht! #schock Clomi ist garnicht so ungefährlich! Es könnten zu viele Follis reifen, du könntest eine Überstimu bekommen und, und, und. Außerdem sollte man Clomi nicht zu lange nehmen, wegen erhöhtes Krebsrisiko!

Ich würde an deiner Stelle in eine KIWU gehen und mit richtigen Medis, wie Gonal f oder Puregon stimmulieren.


LG
Hasi

Beitrag von stern809 16.04.10 - 12:43 Uhr

Ja, ist mir auch klar, dass man das nicht "mal einfach so" nimmt... Ist ja auch "erst" der dritte und letzte Versuch, dazwischen waren immer Pausen. Dachte mir halt nur, so schlimm könnte es ja nicht werden, wenn 100mg bisher nichts gebracht haben... Vielleicht spreche ich meine FÄ noch mal darauf an, aber der nächte Schritt wird wohl sowieso die KiWu sein.

Beitrag von rotes-berlin 16.04.10 - 13:34 Uhr

Tu das besser nicht. Wenn du so unzufrieden bist, wechsel den Arzt oder geht gleich in eine KiWuPraxis.